stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Daily Talk
Benutzername
Kennwort
FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 05:04

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 09.12.2002, 11:39   #106
Daniel-H
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Daniel-H
 
Registrierungsdatum: Aug 2002
Beiträge: 2.226
Posting

Zitat:
Original erstellt von Mercator
Vor 12.30 Uhr kommt der nicht.
Gönn dem alten Mann doch ein bißchen Schlaf.



ist schon da....
__________________
........
MfG Dani
Daniel-H ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Daniel-H die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 09.12.2002, 11:41   #107
syracus
*****
 
Benutzerbild von syracus
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 31.107
Posting



Mahlzeit & en guete

syr
syracus ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser syracus die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 09.12.2002, 11:41   #108
sonnenschein
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von sonnenschein
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 1.505
Posting

11:20 09.12 Bush erwählt neuen Finanzvorstand

Laut einem Bericht in der Washington Post hat US-Präsident George W. Bush den Chairman John W. Snow des Transportkonglomerats CSX Corp. zum neuen Finanzvorstand ernannt. Weitere Neubenennungen sollen am Montag folgen, hieß es. Am Freitag traten der US-Finanzminister Paul O'Neill und der Wirtschaftsberater des Weißen Hauses, Lawrence Lindsey, zurück.
__________________
XXX
sonnenschein ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser sonnenschein die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 09.12.2002, 11:41   #109
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

4:28am 12/09/02
Luxury goods retailers down on Gucci profit warning (GUC, FR:012101, FR:012148) By Steve Goldstein
Luxury goods retailers Pinault-Printemps (FR:012148) and LVMH (FR:012101) traded down 4.5 percent and 2.4 percent lower as Gucci Group (GUC) warned that November sales of its products were less than expected.



Selbst die Reichen müssen sparen
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 09.12.2002, 11:42   #110
sabbel
Gast
 
Beiträge: n/a
Augen verrollen

100 n-tv text Mo.09.12. 11:38:09
Dax Nemax Dow Nasdaq
3203 425 8645 1422
-0,1% -1,2% +0,3% +0,8%

Aktuell: Insolvenz von United Air-
lines wird noch heute erwartet


News Börse Sport Service
>110 >400 >170 >500
#############################
Erklärung mit brisanten Details 116
Neuer Vorstand tagt erstmals ... 120
Kassenärztechef muss vorsprechen 121
Löwitsch wird beigesetzt ....... 136
Kult & Kultur .................. 135
Hintergrund .................... 140

von 12.00 Uhr bis 12.30 Uhr
Der Mittag bei n-tv
- Börse live
CinemaxX-Gutscheine als Incentive 155
n-tv SMS-Adventskalender >> 392
  Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser sabbel die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 09.12.2002, 11:44   #111
Daniel-H
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Daniel-H
 
Registrierungsdatum: Aug 2002
Beiträge: 2.226
Posting

__________________
........
MfG Dani
Daniel-H ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Daniel-H die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 09.12.2002, 11:46   #112
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 53.291
Posting

Japans Großhandelspreise weiter rückläufig Newssuche
WKN / Symbol / Stichwort




Die Bank of Japan (BoJ) gab die Entwicklung der inländischen Großhandelspreise für November 2002 bekannt. Demnach erhöhten sich die Preise verglichen mit dem Vormonat um 0,1 Prozent.

Auf Jahressicht fielen die Preise um 0,3 Prozent, während Volkswirte durchschnittlich einen Rückgang um 0,4 Prozent geschätzt hatten. Dies ist der 26. monatliche Rückgang in Folge und signalisiert auch weiterhin keine Trendwende bei der Preisentwicklung.

Im Oktober gingen die Großhandelspreise um 0,1 Prozent gegenüber dem Vormonat zurück. Im Vorjahresvergleich reduzierten sich die Preise um 0,5 Prozent.

Insgesamt blieben die Großhandelspreise gegenüber November 2001 unverändert. Auf Monatssicht zogen die Preise um 0,5 Prozent an. Die Importpreise sanken auf Yen-Basis um 1,2 Prozent zum Vormonat und kletterten auf Jahressicht um 5,7 Prozent. Die Exportpreise auf Yen-Basis fielen um 1,5 Prozent zum Oktober und blieben im Vorjahresvergleich konstant.

http://www.wallstreet-online.de/ws/...s&newsid=431753
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 09.12.2002, 11:58   #113
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting



Was wird die Nasdaq heute tun?
Rein theoretisch könnte sie ab dem jetzigen Niveau nochmals auf 1480/1490 P.rennen und dort die finale Topbildung vollziehen.
Schöne wäre aber weiterhin ein PingPong, wofür Unterkante auf 1350 P. ausreichen würde. Leicht schwarzer Montag und sell out nach Zinsentscheidung könnte für Mittwoch und Donnerstag das letzte Pullback bringen.

Schaun mer mal wie gross Allans Macht ist. Die letzten Male spielte er sie erst nach seinem allmonatlichen Auftritt ab. Gleiches Spiel dieses Mal auch?
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 09.12.2002, 11:59   #114
LDiablo
SCN Kontraindikator
 
Benutzerbild von LDiablo
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort:
Beiträge: 5.160
Posting

Moin in die Börsenrunde

Wer kennt Silverado Gold SLGLF und hat mal ne Meinung zu dem Wert
Schon zu teuer und noch abwarten?
Ist ja schon prima gelaufen............. :
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)
LDiablo ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser LDiablo die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 09.12.2002, 12:03   #115
zombismo
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von zombismo
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 1.765
Posting

Moin zusammen

Die Autoindustrie erwartet ein hartes Jahr

Niedrigster Auftragsbestand seit 1994 / Gegen Dienstwagensteuer und für Subventionsabbau


hap./kön. FRANKFURT, 8. Dezember. Der deutschen Automobilindustrie steht ein schwieriges Jahr bevor. Der Auftragsbestand ist auf das niedrigste Niveau seit 1994 gefallen und macht mit 360 000 Stück weniger als eine Monatsproduktion aus. Das ist weit entfernt von den Werten der vergangenen Jahre, als die Industrie in der Spitze nahezu doppelt so viele Aufträge vor sich herschob. "Wir arbeiten derzeit quasi ohne Puffer", sagte Bernd Gottschalk, der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), dieser Zeitung. Daß in Deutschland in diesem Jahr wiederum etwa 5,1 Millionen Autos produziert und rund 5 Millionen auch für das kommende Jahr erwartet werden, liegt fast ausschließlich an den Erfolgen im Ausland. Seit Jahren steigt der Exportanteil stetig, inzwischen gehen rund 70 Prozent der Fahrzeuge ins Ausland. :
Im Inland macht der Industrie hingegen die schwache Nachfrage zu schaffen. Das hat dazu geführt, daß die Hersteller ihre Autos mit umfangreichen Anreizprogrammen anbieten. Auf Dauer könne man sich das nicht leisten, sagt Gottschalk. Allerdings vermag er nicht zu sagen, wann die Rabattschleuderei ein Ende findet. Den erhofften Absatzschub im kommenden Jahr hat die Industrie jedenfalls schon abgehakt. Sie geht nun für 2003 von einem unveränderten Zulassungsvolumen von 3,2 Millionen Personenwagen aus, obwohl der angestaute Ersatzbedarf und eine Vielzahl neuer Modelle eigentlich für einen Aufschwung sorgen sollten. Nimmt man die traditionell als guter wirtschaftlicher Frühindikator geltende Auftragslage für schwere Nutzfahrzeuge hinzu, sieht es düster aus: Sie ist im Jahresverlauf eingebrochen, zeigt aber in den letzten zwei Monaten auf niedrigem Niveau wenigstens leichte Belebung - ob das von Dauer ist, steht dahin. Der VDA erwartet, daß Hersteller und Zulieferer auf den "kräftigen Gegenwind" mit rigorosen Kostensenkungen reagieren werden. so groß sind doch die Rabatte in der BRD gar nicht "Die Kunden halten sich zurück. Wer Angst um seinen Arbeitsplatz hat, kauft kein Auto. Zudem hat die Debatte um Steuer- und Abgabenerhöhungen zu starker Verunsicherung geführt", sagt Gottschalk. Neben den konjunkturellen Schwierigkeiten herrsche ein psychologisches Problem vor. Das gelte es rasch abzubauen. Es bestehe dringender Bedarf nach stabilisierenden wirtschaftlichen und politischen Signalen. Hierzu fordert der VDA die Regierung auf, von weiteren Belastungen abzusehen.

Die Erhöhung der Dienstwagensteuer zum Beispiel verderbe die Stimmung und bringe dem Staat nichts. Die meisten Nutzer von Dienstwagen wie Außendienstmitarbeiter oder Vertreter könnten nicht auf ein Auto verzichten. Also kauften sie ein günstigeres. So werde die höhere Steuer zwar nicht zu einem Absatzeinbruch führen, aber durch geringere Mehrwertsteuereinnahmen überkompensiert. "Und weil meist an Ausstattung gespart werden wird, würden bei der Firmenwagensteuer vor allem die Zulieferer leiden. Die aber sind der Innovations- und Investitionsmotor der deutschen Wirtschaft", warnt Gottschalk. Der VDA-Präsident sympathisiert auch mit einem pauschalen Subventionsabbau, sofern im Gegenzug Unternehmens- und Einkommensteuern gesenkt werden. "Zehn bis 15 Prozent pauschale Subventionskürzung sollte man überlegen", sagt er.

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 09.12.2002, Nr. 286 / Seite 11
zombismo ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser zombismo die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 09.12.2002, 12:03   #116
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Crash beim DAX!
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 09.12.2002, 12:04   #117
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Was für ein Absturz
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 09.12.2002, 12:07   #118
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

TELES will Internet-Flatrates in Deutschland senken
09.12.2002 10:35:00



Die TELES AG meldete am Montag, dass sie beabsichtigt, die Internet-Nutzungskosten ab dem ersten Quartal 2003 auf ein bisher nicht erreichbar niedriges Niveau abzusenken, vor allem bei Internet-Flatrates. Die Attraktivität dieser niedrigen Internet-Tarife soll durch einen neuartigen und kostenlosen Screening & Notification Service (SNS) noch weiter gesteigert werden.
Beim satellitengestützten skyDSL-Dienst entfallen damit die Rückkanalkosten vollständig. TELES zufolge ist er dann mit 16 Mbit/s Bedienungsgeschwindigkeit der schnellste Breitband-Internet-Zugang und bietet zudem die niedrigste Flatrate. Alle gegenwärtigen skyDSL-Benutzer erhalten diese neuen Techniken kostenlos. Aber auch alle Internet-Benutzer mit nur einem ISDN-Anschluss können dann diese äußerst niedrigen "always-on-Internet"-Tarife und den SNS sofort nutzen - Modem-Benutzer etwas später.

Die Aktie von TELES notiert momentan bei 3,32 Euro (+1,53 Prozent).

http://www.finanzen.net/news/news_d...sp?NewsNr=94069

----------

Hat jemand SAT-Internet & taugt es etwas?
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 09.12.2002, 12:08   #119
zombismo
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von zombismo
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 1.765
Posting

Wo ????

20 P



Ein Kind hatt aus versehen einen falschen Knopf gedrückt
zombismo ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser zombismo die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 09.12.2002, 12:14   #120
zombismo
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von zombismo
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 1.765
Posting

BMW: Absatz 11 Monate plus 17 Prozent/976.300 Einheiten


München (vwd) - Die BMW AG, München, hat in den ersten elf Monaten bereits mehr Fahrzeuge abgesetzt als im Gesamtjahr 2001. Insgesamt seien bis Ende November 976.300 Fahrzeuge der Marken BMW und Mini an die Kunden ausgeliefert worden, was gegenüber dem Vorjahr einem Zuwachs von über 17 Prozent entspricht, teilte der Automobilhersteller am Montag mit. Damit ist der Konzern auf gutem Wege, das Absatzziel für das Gesamtjahr von mehr als einer Mio (Vorjahr: 905.700) Einheiten zu erreichen. Im November sei der Absatz um mehr als vier Prozent auf 85.100 Fahrzeuge gestiegen, hieß es weiter. vwd/9.12.2002/mas/bb
zombismo ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser zombismo die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 05:04
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net