stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Daily Talk
Benutzername
Kennwort
FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 16:12

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 17.01.2008, 09:03   #1
lunar
veränderlich
 
Benutzerbild von lunar
 
Registrierungsdatum: Dec 2005
Beiträge: 39.049
Standard Take a walk on the wild side...

http://youtube.com/watch?v=WZ88oTITMoM

...oder - wenn die Nacht am dunkelsten, ist die Dämmerung am Nächsten
...oder -
Today will become yesterday very soon
...oder - geht's auch etwas freundlicher ...wäre ein Wunsch für diesen Thread


Zitat:
Zitat von TomJones

Hierzu die obligatorische Chart-show




























...auf ein hoffentlich baldiges Frühlingserwachen Aussichten und Kommentare willkommen
__________________
***************http://www.poodwaddle.com/worldclock.swf ***************
lunar ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser lunar die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 17.01.2008, 09:08   #2
lunar
veränderlich
 
Benutzerbild von lunar
 
Registrierungsdatum: Dec 2005
Beiträge: 39.049
Standard

Donnerstag, 17.01.2008 Woche 3

• 01:30 - AU RBA Monatsbericht
• 01:30 - AU Arbeitsmarktdaten Dezember
• 08:00 - ! DE Finanzvermögen der öffentlichen Haushalte 2006
• 08:00 - DE Gastgewerbeumsatz November
• 08:00 - DE Öffentlicher Personenverkehr 2007
• 10:00 EU EZB Monatsbericht Januar
• 10:00 - EU EZB 3-Monats-Zinssätze Dezember
• 11:00 - ! EU Außenhandel November
• 11:00 - ! EU Produktion Baugewerbe November
• 12:00 - EU Schlüsselindikatoren Eurozone
• 14:15 - US Rede Cleveland Fed-Präsidentin Pianalto
• 14:30 US Wohnbaubeginne Dezember
• 14:30 - ! US Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
• 14:30 - CA Internationale Wertpapiertransaktionen November
• 14:30 - CA Bauinvestitionen 4. Quartal
• 15:00 EU Rede EZB-Präsident Trichet
• 15:00 - US Frühindikator Spanien November
• 16:00 US Rede Fed-Chairman Bernanke
• 16:00 - ! US Philadelphia Fed Index Januar
• 16:30 - ! US EIA Erdgasbericht (Woche)
• 17:00 - US Ankündigung 3- u. 6-monatiger Bills
• 17:00 - US Ankündigung 20-jähriger TIPS
• 18:30 - US Rede Dallas Fed-Präsident Fisher
• 19:15 - US Rede Atlanta Fed-Präsident Lockhart
• 22:30 - US Wochenausweis Geldmenge
• 22:45 - NZ Einzelhandelsumsatz November
• 22:45 - NZ Gästeübernachtungen November

....und jetzt mach ich mich wieder etwas dünne
__________________
***************http://www.poodwaddle.com/worldclock.swf ***************
lunar ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser lunar die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 17.01.2008, 09:29   #3
Nexus
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Nov 2004
Beiträge: 3.367
Standard



Was gleich ein neuer thread von lunar bewirkt. Der DAX kommt in die Gänge. Wird natürlich hier -je nach Temperament- nicht von von jedem positiv gesehen.
__________________
Le bon sens est la chose du monde la mieux partagée: car chacun pense en être si bien pourvu, ......
Nexus ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Nexus die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 17.01.2008, 09:31   #4
schloss
Großmeister und Erzmagier
 
Benutzerbild von schloss
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: Planet Erde
Beiträge: 18.701
Standard

Danke lunar!

Dax mit Bodenbildungsversuch...allerdings stört das gäp etwas...oder es hätte größer ausfallen müssen (für Inselbildung)

__________________
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
-Goethe

schloss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser schloss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 17.01.2008, 10:08   #5
paule2
Graf Draghila von Blütanien
 
Benutzerbild von paule2
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Ort: Perle von Südbaden
Beiträge: 23.004
Standard

Neuer Thread


und Perma-Hochpunkt im DAX auch schon wieder erreicht.
__________________


Gruß paule2


Unser Geld ist sicher. Darauf würde ich schwören, aber keinen Cent drauf wetten!






paule2 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser paule2 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 17.01.2008, 11:13   #6
wuerfel
stock-channel.net member
 
Registrierungsdatum: Jun 2002
Ort: Ch
Beiträge: 640
Standard

hallo lunar.....

danke für den neuen thread!!


na dann mal los.........



Goldman Sachs: Goldprognose für 3. Quartal bei 1000 $

Goldman Sachs erhöht seine Prognosen für Gold. Das Edelmetall könnte aufgrund einer Rezession in den USA sowie eines sich gegen Euro und Yen abschwächenden Dollars im 3. Quartal 2008 auf 1000 $ steigen.

Durchschnittlich soll der Goldpreis pro Unze im nächsten Jahr rund 870 $ (vorher 852 $) betragen. Eine harte Landung der Wirtschaft, so Goldman Sachs, sei bullisch für Gold. Der durchschnittliche Goldpreis im Jahr 2010 könne mehr als 1100 $/oz betragen. Auch Silber soll in diesem Jahr steigen - auf durchschnittlich 17 $/oz (alte Prognose: 13,25 $).


© Redaktion GoldSeiten.de / Rohstoff-Welt.de
wuerfel ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser wuerfel die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 17.01.2008, 11:19   #7
TomJones
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von TomJones
 
Registrierungsdatum: Jan 2003
Beiträge: 6.317
Standard

Neuer 2008er thread!


__________________
Dr. Marc Faber: "We Are Never Prepared For What We Expect"
TomJones ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser TomJones die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 17.01.2008, 11:45   #8
lunar
veränderlich
 
Benutzerbild von lunar
 
Registrierungsdatum: Dec 2005
Beiträge: 39.049
Standard

Novartis - schlimm wurde es erwartet - schlimm fiel es aus. Und die Aussicht ist nicht minder „durchzogen“. Mit 10-Milliarden-Aktienrückkaufprogramm sollen die Gewinne optisch verdichtet werden.

17. Januar 2008, 09:34, NZZ Online

Vasella verdient 17,1 Millionen Franken

Einbusse von rund 4 Millionen gegenüber dem Vorjahr (oh Gott oh Gott - bald am Hungertuch )


(sda) Daniel Vasella, Konzernchef und Verwaltungsratspräsident von Novartis, hat im vergangenen Jahr 17,1 Mio. Fr. Lohn erhalten. Im Vorjahr waren es 21,1 Mio. Fr. gewesen.....

http://www.nzz.ch/nachrichten/wirts...n_1.652961.html
__________________
***************http://www.poodwaddle.com/worldclock.swf ***************
lunar ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser lunar die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 17.01.2008, 12:22   #9
schloss
Großmeister und Erzmagier
 
Benutzerbild von schloss
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: Planet Erde
Beiträge: 18.701
Standard

Zitat:
Zitat von wuerfel

hallo lunar.....

danke für den neuen thread!!


na dann mal los.........



Goldman Sachs: Goldprognose für 3. Quartal bei 1000 $

Goldman Sachs erhöht seine Prognosen für Gold. Das Edelmetall könnte aufgrund einer Rezession in den USA sowie eines sich gegen Euro und Yen abschwächenden Dollars im 3. Quartal 2008 auf 1000 $ steigen.

Durchschnittlich soll der Goldpreis pro Unze im nächsten Jahr rund 870 $ (vorher 852 $) betragen. Eine harte Landung der Wirtschaft, so Goldman Sachs, sei bullisch für Gold. Der durchschnittliche Goldpreis im Jahr 2010 könne mehr als 1100 $/oz betragen. Auch Silber soll in diesem Jahr steigen - auf durchschnittlich 17 $/oz (alte Prognose: 13,25 $).


© Redaktion GoldSeiten.de / Rohstoff-Welt.de


Wer von GS hat denn das jetzt gesagt....gefällt mir irgendwie nicht
__________________
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
-Goethe

schloss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser schloss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 17.01.2008, 12:37   #10
paule2
Graf Draghila von Blütanien
 
Benutzerbild von paule2
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Ort: Perle von Südbaden
Beiträge: 23.004
Standard

Aktienrückkaufprogramme sind was ganz dolles. Erstens kann man mit dem Geld keine Investitionen in den Sand setzen, zweitens sind sie gut für die Aktionäre und drittens gehen dann die, im Schweiße ihres Angesichts, verdienten Aktienoptionen von Vorständen ab wie Schmidt´s Katze.

__________________


Gruß paule2


Unser Geld ist sicher. Darauf würde ich schwören, aber keinen Cent drauf wetten!






paule2 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser paule2 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 17.01.2008, 12:48   #11
Sit
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Sit
 
Registrierungsdatum: Jul 2003
Ort:
Beiträge: 9.414
Standard

von zockerzicki nebenan:

Zitat:
.......Sein Kreditgeber, der seine Kreditschuld samt Sicherheit (Grundschuld), aber ohne Nebenvereinbarungen, insb. geleistete Zahlungen, verbriefte?
.......Bei letzterem könnte es an der Schadenskausalität mangeln, weil der ursprüngliche Kreditgeber nicht der Schädiger ist.



Doch. Genau den. Und die Kausalität ist da.

Kreditrisiko:
Häufig wird von den Banken und Sparkassen angeführt, man müsse aus Risikostreuung Kredite weiterverkaufen. Weil man diese Kredite bündelt, werden darunter auch einwandfreie Kredite beigemischt, um den Verkauf schmackhafter zu machen.
Allerdings ist es Ihnen als Bank auch möglich, sich anderweitig gegen mögliche Forderungsausfälle zu versichern, ohne den Kredit notwendigerweise verkaufen zu müssen. Der Finanzmarkt bietet dazu eine schier endlose Variation von Produkten, die für solche Fälle konstruiert worden sind. Eine Bündelung mit guten Krediten ist dazu überhaupt nicht notwendig und dient nur der besseren Möglichkeit eines Verkaufs, womit wir zu Punkt 2 kommen:

Betrügerische Absicht:

Das „Dazumischen“ einwandfreier Kredite bei den Bündelungen geschieht in fahrlässigem Umgang mit dem Kunden. Nach unserer Auffassung wird hier gezielt eine Lücke des Gesetzes in Art und Weise genutzt, die jede Bank-Kunden-Beziehung in Frage stellt, da die Banken und Sparkassen ihre Kunden wissender Weise der Gefahr der Zwangsverwertung ohne wirkliche Gründe anheim stellen. Da es rechtlich noch nicht zu beanstanden ist, kann man leider nicht von Betrug sprechen. Da die Banken / Sparkassen aber von den gezielten Verwertungsabsichten der Käufer ihrer Kreditpakete wissen, kann man schon von betrügerischer Absicht ausgehen, sollten Kreditverträge nur deshalb angeschlossen worden sein, weil man sie sowieso am Kapitalmarkt an professionelle Verwerter weiterreichen konnte. Ethisch ist das auf jeden Fall verwerflich.

Grundsatzurteile der deutschen Gerichtsbarkeit zu diesem Thema werden höchstwahrscheinlich bald folgen, ebenso evtl. anstehende politische Entscheidungen.
__________________
"Viele Wirtschaftswissenschaftler glauben an ihre Theorien, wie andere Menschen an ihre Religion glauben." John Mauldin
Sit ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Sit die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 17.01.2008, 12:58   #12
salazie
le rouge et le noir
 
Benutzerbild von salazie
 
Registrierungsdatum: Nov 2005
Beiträge: 13.982
Standard

da will ich auch mal eine duftmarke hinterlassen


__________________
Power corrupts and absolute power corrupts absolutely
salazie ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser salazie die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 17.01.2008, 13:04   #13
Sow Jokes
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Sow Jokes
 
Registrierungsdatum: Jul 2004
Ort:
Beiträge: 2.462
Standard

ADE: *MERRILL LYNCH Q4 EPS FORTG GESCHÄFT -12,57 USD GG +2,41 VJ (PROG -4,93)

|
__________________
Morgen bin ich schlauer
Sow Jokes ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Sow Jokes die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 17.01.2008, 13:19   #14
wuerfel
stock-channel.net member
 
Registrierungsdatum: Jun 2002
Ort: Ch
Beiträge: 640
Standard

Zitat:
Zitat von schloss

Wer von GS hat denn das jetzt gesagt....gefällt mir irgendwie nicht



Verfasst von Diverse am 17.01.2008 um 9:40 Uhr

Ich kenne den autor "Diverse" nicht!!

http://www.goldseiten.de/content/di...hp?storyid=6269
wuerfel ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser wuerfel die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 17.01.2008, 13:32   #15
wuerfel
stock-channel.net member
 
Registrierungsdatum: Jun 2002
Ort: Ch
Beiträge: 640
Standard

neues aus dem schichtbetrieb.......


Indische Investoren schichten von Gold in Goldminenaktien um

17.01.2008 | 11:30 Uhr | Rainer Hahn (EMFIS)
RTE Stuttgart (www.rohstoffe-go.de) - Diese Woche erreichte das Edelmetall neue Höchstwerte um die 914 USD je Feinunze. Doch Goldhändler sehen den Goldmarkt in Indien in einer kritischen Phase. Weltweit konnte man in den vergangenen Wochen beobachten, wie private und institutionnelle Finanzinvestoren angesichts der Befürchtungen über eine Rezession in den USA und einer globalen Wirtschaftswachstumsschwäche im laufenden Jahr dem Aktienmärkt tendenziell den Rücken zuwandten und verstärkt den "sicheren Hafen" Gold aufsuchten.

Die indischen Marktakteure scheinen genau den umgekehrten Weg einzuschlagen. Selbst die Goldhändler in dem Land, das für ein Drittel der Goldnachfrage verantwortlich ist, verkaufen verstärkt Gold um den Erlös an den Börsen anzulegen und so an den seit sieben Jahren steigenden Kursen zu partizipieren. Nach dem Preisanstieg von Gold um 30% im vergangenem Jahr erwarten indische Goldhändler eine Preiskorrektur. In dieses Szenario passt auch der Rückgang der indischen Goldimporte um 20% in 2007. In den letzten zwanzig Tagen ist der Goldimport aufgrund der hohen Preise faktisch zum Erliegen gekommen.

Die Nachfrage ist bei indischen Schmuckhändlern augrund der hohen Preise stark zurückgegangen. Der Aktienmarkt, der in Indien lange Zeit nicht sonderlich hoch im Kurs stand, erfreut sich bei indischen Investoren zunehmender Beliebtheit. Als plakatives Beispiel sei hier das IPO von Reliance Power genannt, dass innerhalb von sechzig Sekunden über 3 Milliarden USD einspielen konnte. Insgesamt beliefen sich die IPO "s in Indien im vergangenem Jahr auf mehr als 8 Milliarden USD.

http://www.rohstoff-welt.de/news/artikel.php?sid=4653
wuerfel ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser wuerfel die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 16:12
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net