stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Daily Talk
Benutzername
Kennwort
FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 07:04

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 20.03.2006, 11:17   #76
cloneshare
Bärenliebhaber
 
Benutzerbild von cloneshare
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: Köln
Beiträge: 10.645
Standard

Zitat:
Zitat von anna

diese meldung aus den usa ...

LANGER WINTER

Gaswirtschaft greift auf Reserve zurück

Die lang anhaltende Kälte macht der deutschen Gaswirtschaft offenbar zu schaffen. Um alle Vertragskunden zu beliefern, mussten die Versorger laut einem Zeitungsbericht die Vorratslager anzapfen.



aus Deutschland
__________________


cloneshare ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cloneshare die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 11:23   #77
anna
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Mar 2002
Beiträge: 3.779
Standard

Zitat:
Zitat von cloneshare

aus Deutschland

wollte sagen "w#re sie aus den usa" würde der gaspreis sich verteuern
anna ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser anna die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 11:23   #78
MichaelFKr
Official SCN User
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 2.323
Standard

Zitat:
Zitat von Mercator

Auch Finanzinvestoren finanzieren nicht mit 100 % Eigenkapital, sondern nutzen selbstverständlich auch Hypothekenkredite. Diese werden teurer. Das Geschäft damit schwieriger.

Dein Hinweis, dass US-Gesellschaften in großem Maßstab Immobilien in Deutschland kaufen, ist ein weiteres Anzeichen, dass man den US-Markt wegen der hohen Preise nicht mehr als attraktiv ansieht.

Moin Mercator,

warum die Amis hier kaufen ist mE ein Mix aus verschiedenen Gründen:
- Anlagedruck
- Anlagemöglichkeiten, die sich aus der Ineffizienz des öff. Wohnungsmarktes in D ergeben (warum machen die das Geschäft nicht selber ?)
- einfacher exit
- Dollar Hedge/ Risikostreuung

Geändert von MichaelFKr (20.03.2006 um 11:46 Uhr).
MichaelFKr ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser MichaelFKr die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 11:49   #79
Mercator
Deflator
 
Benutzerbild von Mercator
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 5.149
Daumen runter

Getrübter Goldrausch

Von Marc Pitzke, New York

Die großen US-Investmentbanken haben im ersten Quartal 2006 Rekordprofite eingefahren. Doch der Geldsegen hat eine Schattenseite: Bei mindestens einem Finanzhaus ging es dabei nicht mit rechten Dingen zu.

New York - Selbst die coolsten Aktienanalysten lassen sich manchmal noch beeindrucken. Als Susan Katzke von Credit Suisse jüngst die aktuellen Quartalsergebnisse der Investmentbank Goldman Sachs sah, verfiel sie geradezu in den Jubel eines Teenagers: "Einfach riesig!"

Aus gutem Grund: Der Gewinn für das erste Geschäftsquartal 2006, den Goldman vorige Woche bekannt gab, lag mit 2,48 Milliarden Dollar sagenhafte 64 Prozent über dem Wert des Vorjahres. Die Erwartungen der Analysten übertraf der Finanzriese damit um mehr als die Hälfte. "Ein ganz außerordentliches Ereignis", staunte da sogar das "Wall Street Journal".

Goldman steht nicht alleine. Auch bei den anderen großen Wall-Street-Banken klingelt die Kasse. Tags darauf legte Lehman Brothers mit seinem eigenen Firmenrekord nach: 1,9 Milliarden Dollar Gewinn - 24 Prozent mehr als Anfang 2005. Da konnte sich schließlich auch Konkurrent Bear Stearns nicht lumpen lassen: Dort lag das Quartalsplus mit 514,2 Millionen Dollar 36 Prozent über dem Gewinn von 2005 und markierte ebenfalls ein Hausrekord.

Goldrausch an der Wall Street: Es ist vor allem die jüngste Fusions- und Akquisitionswelle in den USA wie auch in Europa, die den New Yorker Investmenthäusern enorme Profite beschert. Denn die streichen dafür, dass sie diese Mega-Deals betreuen, saftige Gebühren ein. Anschließend kassieren die Banken über Anleiheemissionen, mit denen die Geschäfte finanziert werden, noch ein zweites Mal ab.
Wichtige Bilanztermine: Wichtige Wirtschaftstermine:

Hinzu kommen steigende Gewinne aus dem institutionellen Börsenhandel für die Brokerhäuser. "Die größten Zuwächse gegenüber unseren Erwartungen kamen vom Aktiengeschäft, etwa bei Goldman Sachs und Lehman Brothers", schrieb Analyst Chris Meyer von Morgan Stanley. Meyers Arbeitgeber selbst wird übermorgen mit seinen eigenen Quartalszahlen die Runde komplett machen, und auch hier ist die Wall Street hoffnungsvoll.

Doch die Jubelstimmung wird getrübt. Am selben Tag, da Bear Stearns seine Rekordeinnahmen präsentierte, lancierte das Geldhaus notgedrungen und kleinlaut auch noch eine andere, etwas unangenehmere Meldung. Die Börsenaufsicht SEC verdonnerte die Bank per außergerichtlicher Einigung zur Strafzahlung von 250 Millionen Dollar - wegen unlauterer Machenschaften zu Ungunsten einfacher Investoren und Kunden.

Bear Stearns, so die SEC, habe betrügerischen Hedgefonds und Brokern fleißig dabei geholfen, heimlich abzuzocken, namentlich mit illegalen oder zumindest verpönten Handelstricks. "Bear Stearns war die Schaltstelle, die die Speichen verband", erklärte Mark Schonfeld, der SEC-Regionaldirektor für den US-Nordosten.

Selbst die obersten Abteilungsleiter hätten von diesen "Aktivitäten" gewusst und weggeguckt, hieß es in der 40-seitigen SEC-Beschwerde. Denn das Gemauschel habe auch für Bear Stearns selbst "hunderte Millionen Dollar Profit" eingebracht.

Die Hedgefonds-Manager hätten sich dafür revanchiert - mit "Spa-Geschenkgutscheinen, Veranstaltungstickets und Mahlzeiten". Neun derzeitige und frühere Bear-Stearns-Mitarbeiten haben jetzt auch noch ein anderes Geschenk zugestellt bekommen: eine "Wells Notice" der SEC - die höfliche Mitteilung, dass der Adressat alsbald mit einer Zivilklage rechnen möge.

© SPIEGEL ONLINE 2006
__________________



Mercator ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Mercator die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 12:07   #80
schloss
Großmeister und Erzmagier
 
Benutzerbild von schloss
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: Planet Erde
Beiträge: 18.701
Standard

Moinsen


clone & marcus

Zitat:
Zitat von Nexus

Börse ist auf die Zukunft gesehen nicht berechenbar.

Mathematiker und Logiker werden sich deshalb leider an Börsengeschäften mit ihrem Handwerkszeug ihre Zähne ausbeißen. Ich verweise auf einen Nobelpreisträger, der einen Hedgefonds mit seinen Formeln in den Ruin getrieben hatte. Natürlich brauchen die Finanzinstitute diese Fachkräfte aus dem vorbezeichneten Kreis, um geeignete und geschickt konstruierte Derivatprodukte zu kreieren.


@nexus
Die Nobelpreisträger haben den Fond nicht in den Ruin getrieben, und auch die angewandten Formeln waren nicht daran schuld. Alles hat sehr gut funktioniert, allerdings ist man zu gierig (UND zu groß für illiquide Positionen) geworden. Der Nobelpreisträger selbst (Myron Scholes) hat mit den Trades des LTCM nicht viel am Hut gehabt. Das hat im Wesentlichen ein iranischer Hardcorezocker gemacht.
Was viele auch nicht wissen, der Fonds ist NIE pleite gegangen, die FED-Banken haben ihn aus der Zwickmühle freigekauft und sind anschließend mit einem Plus aus den Positionen rausgekommen.
Die Modelle und Formeln haben also Recht behalten....nur war der Markt zwischenzeitlich irrational geworden...und stand nur wenige cm davon entfernt als globales Finanzsystem systematisch nicht mehr zu funktionieren.

gib mir einen Hebel der groß genug ist, und ich werde die Welt aus ihren Angeln heben

gegen die off-shore-derivative-Portfolios (und die laufen alle nach den "Nobel-Formeln" von Robert Merton und Black/Scholes) von GS, JPM & Co. ist LTCM ein kleiner Furz gewesen
__________________
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
-Goethe

schloss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser schloss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 12:17   #81
schloss
Großmeister und Erzmagier
 
Benutzerbild von schloss
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: Planet Erde
Beiträge: 18.701
Standard

@mercator

ne Mrd. durch Betrug verdienen und dann "drastische Strafen" ("außergerichtliche Einigung", also gar keine wirkliche Strafe und auch keine Schgadensersatzansprüche!!! ) in Höhe von sage und schreibe 250 Mio. bezahlen ist doch immer noch ein Geschäft, oder? wie das Rekordergebnis von Bear beweist...

Wer jetzt denken mag, dies sei ein Einzelfall ....

__________________
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
-Goethe

schloss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser schloss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 12:22   #82
salazie
le rouge et le noir
 
Benutzerbild von salazie
 
Registrierungsdatum: Nov 2005
Beiträge: 13.982
Standard

Zitat:
Zitat von schloss

@mercator

ne Mrd. durch Betrug verdienen und dann "drastische Strafen" ("außergerichtliche Einigung", also gar keine wirkliche Strafe und auch keine Schgadensersatzansprüche!!! ) in Höhe von sage und schreibe 250 Mio. bezahlen ist doch immer noch ein Geschäft, oder? wie das Rekordergebnis von Bear beweist...

Wer jetzt denken mag, dies sei ein Einzelfall ....




die sache ist damit meiner meinung nach noch nicht gegessen, denn den geprellten kunden steht doch der klageweg offen und für den werden mit sicherheit einige clevere anwälte bereits klienten werben....
__________________
Power corrupts and absolute power corrupts absolutely
salazie ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser salazie die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 12:22   #83
anna
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Mar 2002
Beiträge: 3.779
Standard

Zitat:
Zitat von MichaelFKr

Moin Mercator,

warum die Amis hier kaufen ist mE ein Mix aus verschiedenen Gründen:
- Anlagedruck
- Anlagemöglichkeiten, die sich aus der Ineffizienz des öff. Wohnungsmarktes in D ergeben (warum machen die das Geschäft nicht selber ?)
- einfacher exit
- Dollar Hedge/ Risikostreuung

- deutsche immobilien sind im int. vergleich günstig bewertet.
- in D gibt es wohngeld, sozusagen ein öffentlicher schutz gegen mietausfall.
anna ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser anna die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 12:25   #84
schloss
Großmeister und Erzmagier
 
Benutzerbild von schloss
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: Planet Erde
Beiträge: 18.701
Standard

Flagge beim Gold-spot genau wie avisiert

kann allerdings noch länger in dem Bereich bleiben, Freiheit kommt erst mit Überwinden der Hochs...Potenzial dann ungefähr wie Anstieg Sep-Jan
Angehängte Grafiken
Dateityp: png gld.PNG (32,6 KB, 99x aufgerufen)
__________________
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
-Goethe

schloss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser schloss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 12:30   #85
salazie
le rouge et le noir
 
Benutzerbild von salazie
 
Registrierungsdatum: Nov 2005
Beiträge: 13.982
Standard

das sieht nicht gut aus.....

German PPI climbs at fastest rate in 23 years
By Steve Goldstein
Last Update: 2:16 AM ET Mar 20, 2006

LONDON (MarketWatch) -- Producer prices in Germany rose 0.7% in February from January, or up 5.9% year-on-year, the fastest year-on-year growth rate since June 1982, the Federal Statistical Office said Monday. The rise was much higher than the 0.1% monthly rise forecast by economists.

http://www.marketwatch.com/News/Sto...e&dist=printTop
__________________
Power corrupts and absolute power corrupts absolutely
salazie ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser salazie die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 12:30   #86
schloss
Großmeister und Erzmagier
 
Benutzerbild von schloss
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: Planet Erde
Beiträge: 18.701
Standard

Zitat:
Zitat von salazie

die sache ist damit meiner meinung nach noch nicht gegessen, denn den geprellten kunden steht doch der klageweg offen und für den werden mit sicherheit einige clevere anwälte bereits klienten werben....


das mit dem Klagen mag gegen europäische Banken gehen, v.a. wenn man die Imagekeule und die historische Schuld mit einbringt...

gegen FED-Banken klagt kein US-Anwalt...und die Geprellten können sich Anwälte meist auch nicht mehr leisten.

Da mit der außergerichtlichen Einigung der Fall von offizieller Seite ohne Schuldeingeständnis abgeschlossen wird, gibt es auch vor Gericht kaum noch Chancen da irgendwas locker zu machen, denn das setzt Schuld voraus und wenn Schuld da wäre, hätte ja auch die SEC das Verfahren nicht außergerichtlich beilegen dürfen...Das System hackt sich selbst eben kein Auge aus.
__________________
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
-Goethe

schloss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser schloss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 12:39   #87
Förster
*****
 
Benutzerbild von Förster
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 58.581
Standard

Heutige Geburtstage
trine (58), PdG (36), Hirse (33)



Alles Gute zum Burzeltag
__________________
Zur Chartshow
Förster ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Förster die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 12:47   #88
schloss
Großmeister und Erzmagier
 
Benutzerbild von schloss
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: Planet Erde
Beiträge: 18.701
Standard

Auch von mir Herzlichen Glückwunsch an alle Geburtstagskinder

Dieses Jahr seid ihr sogar Frühlingskinder, Frühlingsanfang (Äquinoktum) ist dieses Jahr nämlich bereits am 20.3., also heute ...abends zwischen 7 und 8 allerdings erst
__________________
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
-Goethe

schloss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser schloss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 12:51   #89
Graf
"It's Gold, Mr. Bond!"
 
Benutzerbild von Graf
 
Registrierungsdatum: Oct 2003
Beiträge: 6.303
Standard Auch vom Grafen Herzlichen Glückwunsch!!!

PALLADIUM macht weiter Druck(©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)Palladium: 314 $ je Unze

Aktueller Wochenchart (log) seit 25.01.2004 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose: Nach einem Hoch im Januar 2001 bei 1095 $ rutschte PALLADIUM bis auf ein Mehrjahrestief bei 140 $ im April 2003, wo eine deutliche Aufwärtsbewegung startete. Einem Zwischenhoch bei 335 $ knapp oberhalb der Widerstandszone bei 307 - 310 $ folgte eine ausgedehnte Korrektur bis 160 $ im Juli 2005. Nach einer Bodenbildung Ende September brach das Edelmetall dann nachhaltig über den Abwärtstrend seit Mai 2004 und die exp. GDL 50 (EMA50) aus und lief bis Anfang Februar 2006 an die Widerstandszone bei 307 - 310 $ heran. Dort prallte PALLADIUM zunächst nach unten hin ab und korrigierte bis 264 $. Aktuell nähert sich das Edelmetall wieder dem Februarhoch bei 320 $.

Prognose: Steigt PALLADIUM auf Wochenschlussbasis über 320 $ an, sollte ein direkter Anstieg bis 335 $ folgen. Zuvor ist eine Zwischenkorrektur bis 295 - 303 $ möglich, aber nicht mehr nötig. Gelingt schließlich ein signifikanter Ausbruch über 335 $, wird ein mittelfristiges Kaufsignal mit erstem Ziel bei 438 $ generiert. Ein kurzfristiges Verkaufsignal wird bei einem Rückfall unter 280 $ ausgelöst. Die kurzfristigen Korrekturziele liegen dann bei bei 264 und darunter ggf. 243 $. Das mittelfristig bullische Chartbild Erst ein Rückfall unter 243 $ auf Wochenschlussbasis vorübergehend neutralisiert.

__________________
"Inflate or die" - Helikopter Ben wird für die größte Liquiditätshausse aller Zeiten sorgen. Ziele 2008: DAX 10.000 - DOW 20.000 - NIKKEI 26.000 - HUI 600.
"But the U.S. government has a technology, called a printing press that allows it to produce as many U.S. dollars as it wishes at essentially no cost.""..when the fundamentals of the economy suddenly deteriorate, the central bank should act more preemptively and more aggressively than usual in cutting rates."

Graf ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Graf die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 13:04   #90
schloss
Großmeister und Erzmagier
 
Benutzerbild von schloss
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: Planet Erde
Beiträge: 18.701
Standard

godmode

da wo die den blauen Strich schon wieder hingemalt haben bei Pld

gibt wohl eher noch nen Kopfstüber bei 320-330 bevor der tatsächliche Ausbruch kommt.

...aber wenns da mal drüber geht....dann geht's ab
__________________
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
-Goethe

schloss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser schloss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 07:04
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net