stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Daily Talk
Benutzername
Kennwort
FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 22:37

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 20.03.2006, 09:01   #46
mama mia
Ganesha Lord of Happiness
 
Benutzerbild von mama mia
 
Registrierungsdatum: Apr 2003
Beiträge: 14.023
Standard

ZFS: St. Paul dementiert Fusionsgespräche
20.03.2006 07:49
Entgegen den eigenen Gepflogenheiten, nicht auf Marktgerüchte einzutreten, dementiert der US-Sachversicherer St. Paul Travelers Medienberichte, wonach man eine Fusion mit der ZFS in Erwägung ziehe.

St. Paul Travelers dementierte am Sonntag in einer Medienmitteilung die vom «Wall Street Journal» (WSJ) lancierten Gerüchte über eine mögliche Fusion mit der Zurich Financial Services (ZFS), weil diese vom Blatt in einer sehr faktischen und definitiven Art wiedergegeben worden seien. (awp/scc/pds)

ZFS Voebörse minus 1,5%

Eröffnung minus 0,16%
__________________
http://www.derivatecheck.de/termine/default.asp jede Medaille hat zwei Seiten

* * * * * *

Geändert von mama mia (20.03.2006 um 09:05 Uhr).
mama mia ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser mama mia die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 09:13   #47
TomJones
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von TomJones
 
Registrierungsdatum: Jan 2003
Beiträge: 6.317
Standard

Zitat:
Zitat von cherry

....den Gipfel des Schwachsinns erlebte ich selbst. Als GmbH Geschäftsführer mit 49% Beteiligung mußte ich Arbeitslosenbeiträge für mich abführen ....war ja auch in ordnung. Dann wollten wir mal ausprobieren ob da auch was rauskommt. Siehe da ..... die ALU wurde verweigert. Soviel zum Thema Scheinselbständigkeit. Rentenversicherungspflichtig war ich aber voll (daher auch die 49% /49%/2%Konstellation)



mojn,

ist halt BRD live! Ist doch in ALLEN Bereichen so, letztendlich sind wir alle Privatpersonen, egal ob Angest. o. Gesch.-führer. Und da kann man oft nur dies machen:

__________________
Dr. Marc Faber: "We Are Never Prepared For What We Expect"
TomJones ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser TomJones die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 09:14   #48
TomJones
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von TomJones
 
Registrierungsdatum: Jan 2003
Beiträge: 6.317
Standard

Zitat:
Zitat von kju

Moinsen Rabauken

jeder gegen jeden .. na klar. Und s´förschterle ganz vorne dabei.
Oder mußt DU mit deinen 1000 wasserkunden 1 cent zahlen? NEIN !! Warum ?
weil Du ein echter Selbstständiger bist. Und wie gesagt, die Auftraggeber der pseudo - GmhH´s müssen 50% zuzahlen.
Es ist lächerlich einen abhängig beschäftigten der Brutto 2k zusammenbekommt 800 EUR abzuziehen aber den scheinselbstständigen pseudos mit oft über 10k Einkommen die Beiträge zu erlassen.
Und ein 1k Kindergeld bei 5 wuselwesen ist sowas von schon verdampft bevor überhaupt auf dem Konto .. die neocons sorgen schon dafür, das dir von 150 gnädigerweise ausgezahlten steinen 500 sofort wieder entrissen werden, z.B. für Gebüren jeglicher Art die anfallen wenn Du deine Kids halbwegs adequat trainieren willst für die tolle Leistungsgesellschaft hier.
Du hast einfach kein Plan vom real life for me.
Typischer Vertriebler bzw. Kistenschieber der sich seinen ar**h gemütlich in seinen V8 plattsitzt, nie wirklich was gestaltet, erdacht, erfunden oder riskiert hat, nur aus Geld mehr Geld gemacht, o.k., aber KOMPLETT überflüssig für die Weiterentwicklung oder Verbesserung der Gesellschaft.

my2cents.



__________________
Dr. Marc Faber: "We Are Never Prepared For What We Expect"
TomJones ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser TomJones die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 09:27   #49
Sit
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Sit
 
Registrierungsdatum: Jul 2003
Ort:
Beiträge: 9.414
Standard

Ich glaube Gold bricht diese Woche nach oben aus.
__________________
"Viele Wirtschaftswissenschaftler glauben an ihre Theorien, wie andere Menschen an ihre Religion glauben." John Mauldin
Sit ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Sit die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 09:29   #50
Nexus
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Nov 2004
Beiträge: 3.367
Standard

Hallo to you all,

ein neuer Thread, der in Teamarbeit eröffnet wurde; alle Achtung.

Das Motto ".......macht uns alle reich" gibt uns für die Zukunft ausreichende Perspektiven.

Aussage im Eröffnungsbeitrag:
"Wenn neue Hochs gebrochen sind und alle Anleger investiert sind, ist die Crash-Gefahr am höchsten. Diese Situation haben wir derzeit."


Ich "glaube", dass wir diesen Zeitpunkt noch nicht erreicht haben und vermute daher noch ein Anziehen von verschieden interessanten Aktienwerten. Mit anderen Worten wir haben das Beste noch vor uns. Ein reicher Dollarsegen, der nach interessanten und lukrativen Werten sucht, wird uns dabei unterstützen

Zudem wird in dem Beitrag ausgeführt. „Die Einen werden dabei verlieren, die Anderen gewinnen; aber es ist ja nur Geld.

Leider vermute ich, dass bei dem Spiel letztendlich höchstens 5 % gewinnen können. Somit ist es immer richtig, den Braten rechtzeitig mitzunehmen.

Ich wünsche zum Wochenanfang gute Trades.
Nexus ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Nexus die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 09:29   #51
Zwerg
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Nov 2004
Ort: Fulda
Beiträge: 1.773
Standard

Morgen,

So, habe soeben die Hälfte meiner Silbercalls verkauft.

http://optionsscheine.onvista.de/sn...ID_OSI=12363997

Hatte etwa 105% meines Kapitals darin und Laufzeit nur noch bis Juni. Wurde mir ein bißchen zu heiß.

Hoffe, daß ich in den nächsten Tagen etwas tiefer nochmal in einen anderen Schein einsteigen kann. Leider hat die DZ-Bank kaum noch Silbercalls. Ist denen wohl zu heiß. Habe nämlich Kredite bei der DZ-Bank laufen, und könnte damit das Emmitentenrisiko etwas hedgen.
__________________
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt
Zwerg ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Zwerg die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 09:39   #52
Graf
"It's Gold, Mr. Bond!"
 
Benutzerbild von Graf
 
Registrierungsdatum: Oct 2003
Beiträge: 6.303
Standard

Guten Morgen

Von meinen gestern avisierten +2.000 Punkten bis Mitte Mai fehlen somit noch rd. 1.700...
__________________
"Inflate or die" - Helikopter Ben wird für die größte Liquiditätshausse aller Zeiten sorgen. Ziele 2008: DAX 10.000 - DOW 20.000 - NIKKEI 26.000 - HUI 600.
"But the U.S. government has a technology, called a printing press that allows it to produce as many U.S. dollars as it wishes at essentially no cost.""..when the fundamentals of the economy suddenly deteriorate, the central bank should act more preemptively and more aggressively than usual in cutting rates."

Graf ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Graf die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 09:45   #53
WM 90
Berentzen - Kursziel: 12 Euro!
 
Benutzerbild von WM 90
 
Registrierungsdatum: Jun 2002
Beiträge: 5.478
Standard



Moin Graf!
__________________
"Es wird jetzt alles sehr schnell gehen"
WM 90 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser WM 90 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 09:47   #54
Graf
"It's Gold, Mr. Bond!"
 
Benutzerbild von Graf
 
Registrierungsdatum: Oct 2003
Beiträge: 6.303
Standard

Morjen WM! Über 17.000 gehen die 1.000er-KERZEN los...!!! Lalalalalaaaaa
__________________
"Inflate or die" - Helikopter Ben wird für die größte Liquiditätshausse aller Zeiten sorgen. Ziele 2008: DAX 10.000 - DOW 20.000 - NIKKEI 26.000 - HUI 600.
"But the U.S. government has a technology, called a printing press that allows it to produce as many U.S. dollars as it wishes at essentially no cost.""..when the fundamentals of the economy suddenly deteriorate, the central bank should act more preemptively and more aggressively than usual in cutting rates."

Graf ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Graf die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 09:47   #55
mfabian
Logiker
 
Benutzerbild von mfabian
 
Registrierungsdatum: Mar 2003
Beiträge: 3.691
Standard

Moin die Runde
mfabian ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser mfabian die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 09:49   #56
WM 90
Berentzen - Kursziel: 12 Euro!
 
Benutzerbild von WM 90
 
Registrierungsdatum: Jun 2002
Beiträge: 5.478
Standard

Zitat:
Zitat von Graf

Morjen WM! Über 17.000 gehen die 1.000er-KERZEN los...!!! Lalalalalaaaaa


Bin gar nicht mehr in Japan investiert...
__________________
"Es wird jetzt alles sehr schnell gehen"
WM 90 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser WM 90 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 09:50   #57
WM 90
Berentzen - Kursziel: 12 Euro!
 
Benutzerbild von WM 90
 
Registrierungsdatum: Jun 2002
Beiträge: 5.478
Standard

Moin Fabian. Neuer Fred =
__________________
"Es wird jetzt alles sehr schnell gehen"
WM 90 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser WM 90 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 10:02   #58
salazie
le rouge et le noir
 
Benutzerbild von salazie
 
Registrierungsdatum: Nov 2005
Beiträge: 13.982
Standard

salve traders, hochstapler und sonstige amigos

schöner neuer thread...

dieser einschätzung aus dem eröffnungsbeitrag kann mich aber nicht anschliessen:

"Begründung für die Rally trotz schlechter Zahlen ist die Hoffnung, dass das FED am 28. März auf Zinserhöhungen verzichten wird, um die Wirtschaft und den Konsum nicht ganz abzuwürgen."

diese hoffnung hegt glaube ich keiner, im gegenteil wird eigentlich fest mit einem weiteren zinshüpfer gerechnet.
würde der ausbleiben, könnte dies als indiz für eine schwächelnde konjunktur gewertet werden und wäre mit sicherheit sehr negativ
__________________
Power corrupts and absolute power corrupts absolutely
salazie ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser salazie die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 10:04   #59
Zwerg
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Nov 2004
Ort: Fulda
Beiträge: 1.773
Standard

Zitat:
Zitat von TomJones

61 Milliarden für Münte

19.03.2006 Ausgabe 12/06



Ein Gerichtsurteil könnte unverhofft die Rentenkasse wieder füllen: Gesellschafter-Geschäftsführern
einer GmbH drohen Nachzahlungen bis zu 62 000 Euro. Es gibt mindestens 500 000 Betroffene
von Erhard Drengemann


Die wahre Bedeutung haben auch Fachleute erst spät erkannt. Peter Vogt, Chefredakteur des
Düsseldorfer Fachdienstes „GmbH intern“: „Als Ende 2005 eine Pressemitteilung über das Urteil
des Bundessozialgerichts kam, habe ich eine kurze Meldung verfaßt.“ Die Brisanz wurde ihm vor
einigen Tagen beim Lesen des kompletten Urteils bewußt: „Ein Hammer.“
Das Bundessozialgericht (BSG) hat eine bisher vertretene Rechtsauffassung komplett gekippt.
Nach dem neuen Urteil ist jeder GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführer (GGF)
rentenversicherungspflichtig, der nur eine GmbH führt, die er wegen seiner Anteile oder einer
Sperrminorität beherrscht, und der persönlich keine sozialversicherungspflichtigen Mitarbeiter
beschäftigt. Begründung: Der GGF sei als „arbeitnehmerähnlicher Selbständiger“ anzusehen (Az.
B12 RA 1/ 04R).

Die entsprechende Vorschrift wurde 1999 ins Sozialgesetzbuch aufgenommen. Danach sollten
zum Kreis der Rentenberechtigten auch solche Selbständigen zählen, die nur einen Auftraggeber
haben. Dies hat das BSG nun auf Gesellschafter-Geschäftsführer angewendet.
Die Folgen: Nicht nur Allein-GGF und Ein-Mann-GmbHs sind betroffen, sondern auch GGF von
Firmen mit 500 Mitarbeitern, riesigem Kundenstamm und Millionenumsätzen. Der Dreh der
Richter: Bei der Beurteilung der Rentenversicherungspflicht stellten sie allein auf den GGF ab. Ist
er nur für einen Arbeitgeber, die GmbH, tätig, gilt er als arbeitnehmerähnlicher Selbständiger und
muß in die gesetzliche Rentenkasse einzahlen. Georg Meyer, Geschäftsführer einer
Software-Entwicklungs-Gesellschaft in Hamburg: „Ich rechne mit Nachforderungen von über
30000 Euro.“
Andere kann es noch härter treffen. Denn nach dem Sozialgesetzbuch können nicht entrichtete
Rentenversicherungsbeiträge für bis zu fünf Jahre nachgefordert werden. Auf einen GGF, der den
Regelbeitrag von 477,75 Euro im Monat zahlen muß, kommt eine Nachzahlung von 28665 Euro
zu. Beim Höchstbetrag drohen Nachzahlungen von bis zu 61425 Euro (siehe Tabelle).

Für die klammen Rentenkassen wäre das ein warmer Regen. Nach Schätzungen der
Bundes-Versorgungswerk GmbH gibt es bis zu einer Million Betroffene. Arbeits- und
Sozialminister Franz Müntefering könnte so bis zu 61 Milliarden Euro zusätzlich in die klammen
Rentenkassen bekommen. Chefredakteur Vogt: „Selbst wenn Sonderfälle herausgerechnet
werden, schätzen wir die Zahl der Betroffenen auf rund 500000.“ Dann könnten sich die
Rentenkassen immer noch über Einmalzahlungen von bis zu 14 Milliarden Euro freuen – mittleren
Regelbeitrag und eine Nachzahlung für fünf Jahre unterstellt. Die Politik hat das Thema bislang
unterschätzt: Laurenz Meyer, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Das wird in
Fachausschüssen diskutiert.“ Ludwig Stiegler, Vize-Chef der SPD-Bundestags-Fraktion, poltert:
„Das ist Gesetzeslage und wird so umgesetzt.“ Und die Rentenversicherung? Die konnte sich
bisher nicht mal zu einer Stellungnahme durchringen. Sprecher Dirk von der Heide: „Anfang April
treffen sich die Versicherungsträger. Vorher können wir nichts sagen.“
Die Unsicherheit wird noch länger andauern. „GmbH-Intern“-Chef Vogt: „Bis die Politik reagiert,
wird es wohl Herbst.“ So lange sollten sich die Betroffenen nicht Zeit lassen. Sie sollten
schnellstens prüfen, ob für sie einer der folgenden Auswege aus der Zwangsrentenfalle möglich
ist.

1. Variante: Der Gesellschafter-Geschäftsführer stellt persönlich einen
sozialversicherungspflichtigen Mitarbeiter ein. Dieser darf aber kein Mini-Jobber sein. Problem:
Nicht jeder GGF-Vertrag läßt dies zu.
2. Variante: Es wird eine zweite GmbH gegründet, deren Geschäfte ebenfalls der GGF führt.
Damit hat er mehr als einen Auftraggeber. Problem: Auch das muß der Vertrag mit der ersten
GmbH erlauben.
3. Variante: Der GGF läßt sich von der Rentenversicherungspflicht befreien. Dies geht etwa bei
vielen Existenzgründern oder bei Erreichen bestimmter Altersgrenzen. Problem: Die
Entscheidung trifft im Zweifel die Rentenkasse. Deren Mitarbeiter werden erst urteilen, wenn es
klare Dienstanweisungen gibt.
Allen anderen bleibt die Hoffung auf ein Einlenken des Gesetzgebers. Bei der Leere in den
Rentenkassen aber eher unwahrscheinlich. Thomas Bastian, Rentenexperte des
Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW): „Das ist schließlich eine große Chance
für die Rentenkasse, an viel Geld zu kommen.“

------------------------------------------------




Von der eine Million Gesellschaften, wird das bestimmt Hunderttausende ruinieren.

Gar nicht witzig. Wo soll das Geld bei einer Firma herkommen, die sowieso schon am kämpfen ist.
__________________
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt
Zwerg ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Zwerg die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.03.2006, 10:06   #60
Graf
"It's Gold, Mr. Bond!"
 
Benutzerbild von Graf
 
Registrierungsdatum: Oct 2003
Beiträge: 6.303
Standard

Zitat:
Zitat von WM 90

Bin gar nicht mehr in Japan investiert...


Hm...das ist, wie Mitglied des 1. FC Köln zu sein, also ein RIESEN-Fehler!!!
__________________
"Inflate or die" - Helikopter Ben wird für die größte Liquiditätshausse aller Zeiten sorgen. Ziele 2008: DAX 10.000 - DOW 20.000 - NIKKEI 26.000 - HUI 600.
"But the U.S. government has a technology, called a printing press that allows it to produce as many U.S. dollars as it wishes at essentially no cost.""..when the fundamentals of the economy suddenly deteriorate, the central bank should act more preemptively and more aggressively than usual in cutting rates."

Graf ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Graf die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 22:37
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net