stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Daily Talk
Benutzername
Kennwort
FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 16:59

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 13.11.2005, 10:38   #91
4604
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von 4604
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 22.662
Standard

Zitat:
Zitat von Förster

das war doch schon. seit wann handelt Börse Vergangenheit?
lief während den Stürmen auch unbeeindruckt quer.



vergangenheit betraff das ereigniss, sturm + schock + lagebeurteilung
kein impakt an der börse.

zukunft betrifft wiederaufbau, planung, investitionen (plattformen und....)
.........................


börse handelt die zukunft
4604 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser 4604 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 13.11.2005, 10:39   #92
Förster
*****
 
Benutzerbild von Förster
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 58.581
Standard

http://home.arcor.de/langfristcharts/html/xaueur.html

wo sind eigentlich diese "in Gold ist aus Euro-Sicht nichts passiert" Seggl?
60 Prozent auf die letzten 5 Jahre. welcher Trader hat das gemacht?
__________________
Zur Chartshow
Förster ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Förster die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 13.11.2005, 10:41   #93
Förster
*****
 
Benutzerbild von Förster
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 58.581
Standard

Zitat:
Zitat von 4604

vergangenheit betraff das ereigniss, sturm + schock + lagebeurteilung
kein impakt an der börse.

zukunft betrifft wiederaufbau, planung, investitionen (plattformen und....)
.........................


börse handelt die zukunft

Stürme waren im Sommer, nächste Woche ist fast Weihnachten :o
__________________
Zur Chartshow
Förster ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Förster die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 13.11.2005, 10:48   #94
4604
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von 4604
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 22.662
Standard

Zitat:
Zitat von Förster

Stürme waren im Sommer, nächste Woche ist fast Weihnachten :o


passt doch, katrin kam doch im sept.
dann noch rita, wilma.

hurrakansaison erst grad ausgelaufen

lass den leuten bissle zeit, sind schliesslichen menschen und keine roboter

jetzt kommt wiederaufbauphase, denk an die 250 mrd.
4604 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser 4604 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 13.11.2005, 10:51   #95
4604
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von 4604
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 22.662
Standard

deshalb sollte bei hd nix schief gehen

strong buy, imo

4604 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser 4604 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 13.11.2005, 11:40   #96
Förster
*****
 
Benutzerbild von Förster
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 58.581
Standard

__________________
Zur Chartshow
Förster ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Förster die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 13.11.2005, 11:41   #97
Förster
*****
 
Benutzerbild von Förster
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 58.581
Standard

Zitat:
Zitat von 4604
jetzt kommt wiederaufbauphase, denk an die 250 mrd.

wo hast du die Summe her
__________________
Zur Chartshow
Förster ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Förster die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 13.11.2005, 11:43   #98
Kosto8
***************** trader
 
Benutzerbild von Kosto8
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 17.680
Standard

weihnachtsrallye
Kosto8 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kosto8 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 13.11.2005, 11:46   #99
Förster
*****
 
Benutzerbild von Förster
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 58.581
Standard

quack, piep, quack, weinachtsrallye, quack, piep, dax5400 Punkte, quack, piep, rallye, quack, piep.

das ist mal ein Wortschatz
__________________
Zur Chartshow
Förster ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Förster die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 13.11.2005, 11:47   #100
Kosto8
***************** trader
 
Benutzerbild von Kosto8
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 17.680
Standard

Zitat:
Zitat von Förster

quack, piep, quack, weinachtsrallye, quack, piep, dax5400 Punkte, quack, piep, rallye, quack, piep.

das ist mal ein Wortschatz

weihnachtsrallye im gang
Kosto8 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kosto8 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 13.11.2005, 11:49   #101
warrantine
stock-channel.net member
 
Registrierungsdatum: Jul 2005
Beiträge: 137
Standard

Morgen
Datenquelle: TS und Comdirect
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DJT.jpg (85,2 KB, 89x aufgerufen)

Geändert von warrantine (13.11.2005 um 12:00 Uhr).
warrantine ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser warrantine die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 13.11.2005, 11:50   #102
4604
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von 4604
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 22.662
Standard

Zitat:
Zitat von Förster

wo hast du die Summe her


brezel
4604 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser 4604 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 13.11.2005, 12:04   #103
Förster
*****
 
Benutzerbild von Förster
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 58.581
Standard

Zitat:
Zitat von 4604

brezel


Adolf, äääh, George hat das gesagt

glaub ich net

__________________
Zur Chartshow
Förster ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Förster die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 13.11.2005, 12:06   #104
Förster
*****
 
Benutzerbild von Förster
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 58.581
Standard

neee, die Transporter rennen wegen dem Atomprogramm des Irans.
da wett ich glatt nen Kilo Gold,daß da demnächst was anbrennt
__________________
Zur Chartshow
Förster ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Förster die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 13.11.2005, 12:13   #105
Förster
*****
 
Benutzerbild von Förster
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 58.581
Fisch

Selbst ist der Doktor

Die Pharmabranche entdeckt das Geschäft mit der Selbstmedikation. Den Milliardenmarkt werden nur wenige Große dominieren. Sie bringen sich in Stellung.

von Thorsten Schüller, Euro am Sonntag

Was soll ich lange leiden, denkt sich so mancher, und greift zum Erkältungspräparat Wick Medinait, zur Schmerzpille Aspirin oder zum Raucherentwöhnungsmittel Nicorette. Was den Patienten Linderung bringen soll, ist für die Hersteller und Verkäufer dieser Selbstmedikations- beziehungsweise Over-the-counter- (OTC)-Präparate ein einträgliches Geschäft. So haben deutsche Apotheker mit OTC-Mitteln im vergangenen Jahr 4,34 Milliarden Euro erlöst, die Gewinnmargen für die Produzenten erreichen 20 bis 30 Prozent: \"Das ist zwar nicht ganz soviel wie im klassischen Pharmageschäft, aber immer noch deutlich mehr als in vielen anderen Branchen\", sagt Andrea Brückner, OTC-Expertin der Unternehmensberatung Accenture.

Doch wer in diesem Geschäft Geld verdienen will, muß mit den Zeichen der Zeit gehen. Und die stehen auf Umbruch. \"In den nächsten Jahren wird es in der OTC-Branche zu einer stärkeren Konsolidierung kommen als auf dem klassischen Pharmamarkt\", sagt Brückner. Zahlreiche Unternehmen werden sich von diesem Geschäft trennen, gleichzeitig werden andere ihre Regale mit den Gesundheits- und Schönheitsmitteln kräftig auffüllen.

Das Karussell läuft bereits. Im Juli 2004 kaufte Bayer für 2,38 Milliarden Euro das OTC-Geschäft von Roche. Im Februar dieses Jahres verkündete der Pharmagigant Novartis, für 5,6 Milliarden Euro den Holzkirchener Produzenten patent- und rezeptfreier Medikamente, Hexal, zu übernehmen. Gleichzeitig verleibten sich die Schweizer den US-Generika-hersteller Eon Labs ein. Nur wenige Monate später übernahm das Novartis-Management für 564 Millionen Euro das OTC-Geschäft des US-Pharmariesen Bristol-Myers Squibb.

Ein weiterer Mega-Deal wurde erst vor kurzem abgeschlossen: Nach monatelangem Bietergefecht um die OTC-Sparte der britischen Drogeriekette Boots erhielt der Konsumgüterkonzern Reckitt Benckiser den Zuschlag. Für 2,8 Milliarden Euro.

Branchenkenner gehen davon aus, daß die Übernahmewelle weiter rollen wird. So bekräftigte Bayer-Chef Werner Wenning zuletzt, weiter nach Zukäufen von OTC-Firmen Ausschau zu halten.

l Nachdem neben Bayer auch Novartis beim Werben um die Boots-Sparte nicht zum Zuge gekommen ist, ist das Management weiter auf der Suche nach Kaufgelegenheiten. Auch Glaxo SmithKline und Johnson & Johnson hatten erfolglos mitgeboten und dürften sich nun anderweitig umsehen.

l Die deutsche Merck teilte vor einiger Zeit mit, \"sehr aktiv auf der Transaktionsseite\" tätig zu sein. \"Wir prüfen so viele Zukäufe wie noch nie\", sagte Merck-Chef Bernhard Scheuble. Das dürfte auch den OTC-Bereich einschließen.

l Der Finanzinvestor 3i prüft einen Verkauf des Generikaherstellers Betapharm, der auch mehrere OTC-Präparate im Portfolio hat. Als Interessent wird unter anderem die israelische Teva gehandelt.

l Der indische Pharmakonzern Wockhardt will ein europäisches Pharma-Unternehmen erwerben. Angeblich besteht an Stada Interesse.

l Der indische Konzern Ranbaxy liebäugelt ebenfalls mit deutschen Pharmafirmen. Dabei dürften auch OTC-Geschäfte im Fokus stehen.Auf den ersten Blick überraschen die derzeitigen Aktivitäten auf dem Markt der Rezeptfreien. Viele Jahre wurden diese Geschäfte von den Pharma-Unternehmen nämlich stiefmütterlich behandelt. Die Margen waren geringer als in der forschenden Pharma-Industrie, die Marketingkosten hoch und der Preiskampf heftig. Zudem ist der Markt sehr zersplittert, viele kleine und mittelgroße Unternehmen werben mit ihren Mitteln um die Gunst der Kunden.

Daß viele Unternehmen nun das OTC-Geschäft wiederentdecken, hat nach Ansicht der Beratungsfirma PriceWaterhouseCoopers auch damit zu tun, daß es zahlreichen Firmen an Forschungs- und Entwicklungskapazitäten mangelt. Zudem laufen Patente aus, der Wettbewerb durch Generikahersteller drückt die Margen, Rückrufaktionen für Produkte mit hohen Umsatzvolumina saugen die Kassen leer.

OTC-Präparate bieten da eine lukrative Alternative. Immerhin werden damit weltweit jedes Jahr etwa 36 Milliarden Euro umgesetzt. Zwar ging der Umsatz in Deutschland mit der Gesundheitsreform Anfang 2004 erst mal zurück, da viele OTC-Produkte plötzlich nicht mehr verschrieben werden durften. \"Mittlerweile greifen viele Konsumenten aber präventiv zu OTC-Mitteln wie Vitaminpillen, um sich gegen Krankheiten zu schützen\", sagt ein Sprecher des Darmstädter Pharma-Unternehmens Merck.

Gleichzeitig befinden sich die Vertriebsstrukturen im Umbruch. \"Der OTC-Markt ist auf dem besten Wege, sich dem Konsumgütermarkt anzugleichen\", stellen die Berater von Accenture fest. Künftig würden Drogeriemärkte und Kaufhäuser, längerfristig auch Supermärkte und Lebensmitteldiscounter in das Geschäft einsteigen und damit den Apotheken Konkurrenz machen.

Das hat auch für die Hersteller Konsequenzen. \"Für viele kleinere Unternehmen dürfte es schwierig werden\", schätzt Brückner. Zudem gibt es Pharmakonzerne wie Roche, die sich bewußt von ihrem OTC-Geschäft trennen, um sich auf die Entwicklung neuer Medikamente konzentrieren zu können.

Das könnte auch bei Altana passieren. Das Bad Homburger Unternehmen sucht nach einem Partner zur Stärkung seiner Pharmasparte. Dabei könnte das relativ kleine Geschäftmit den Rezeptfreien abgestoßen werden.

Nach Meinung von Branchenkennern werden von den Umwälzungen vor allem führende Hersteller mit starken Marken und Produkten profitieren. Brückner: \"Es ist eine zunehmende Konzentration auf die zehn stärksten OTC-Anbieter zu beobachten.\" Experten schätzen, daß die Top-Ten-Unternehmen bis 2007 mit 48 Prozent fast die Hälfte des Marktes bestimmen werden.

Ähnliches zeichnet sich auf der Produktseite ab. Zunehmend konzentriert sich der Verkauf auf die führenden OTC-Präparate der jeweiligen Indikationsgebiete. Diese Konsolidierung dürfte sich nochmals verschärfen, wenn der Gesetzgeber den Weg für die Gründung von Apothekenketten frei macht. Brückner: \"Wer dann in den Regalen dieser Ketten gelistet sein will, muß Top-Produkte haben.\" Novartis, Bayer und Co bereiten sich bereits darauf vor.

--------

da suchen se Massenvernichtungswaffen im Irak
dabei liegen die in jeder Apotheke im Schaufenster
__________________
Zur Chartshow
Förster ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Förster die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 16:59
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net