stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Daily Talk
Benutzername
Kennwort
FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 07:02

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 01.12.2003, 13:11   #121
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Standard

Kosto:

Der Dollar wird in 2004 grosser Sieger sein
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 01.12.2003, 13:13   #122
Kosto8
***************** trader
 
Benutzerbild von Kosto8
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 17.671
Posting

Zitat:
Original geschrieben von germanasti
Kosto:

Der Dollar wird in 2004 grosser Sieger sein


ich musste im oben gemachten posting dollar durch euro ersetzen :
__________________
dieses system hat einen selbstzerstörungsautomatismus, der rest sind begleiterscheinungen und mosaiksteinchen
Kosto8 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kosto8 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 01.12.2003, 13:13   #123
LDiablo
SCN Kontraindikator
 
Benutzerbild von LDiablo
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort:
Beiträge: 5.160
Posting

Zitat:
Original geschrieben von Kosto8
moin ihr seher

zum dollar

fundamental gibts es null gründe, weshelb dieser weiter steigen sollte,

meiner meinung nach perfekte vorbereitung fürs wahljahr 2004 in usa,

eins ist sicher, in 2004 werden sich wieder alle prognosen der profis in schall und rauch auflösen


Moin Kosto

Also da machstes Dir aber auch sehr einfach :o

-warum übrigens "weiter steigen"? Der Dollar fällt doch seit geraumer Zeit!

-Es gibt doch auch deutlich skeptische Stimmen, zumindest mehr als Frühjahr 2000 und da war das Sentiment für die Börsen ähnlich bullisch
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)
LDiablo ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser LDiablo die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 01.12.2003, 13:16   #124
Förster
*****
 
Benutzerbild von Förster
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 58.581
Posting

Zitat:
Original geschrieben von germanasti
Wenn die Leute aus dem Dollar wollen würden, hätten wir überall bullische Statements dazu. :


ich höre überall das ein schwacher Dollar der dortigen Wirtschaft gut tut. Komisch, vor 2,5 Jahren hies es andersrum. So viel dann zu Statements.
__________________
Zur Chartshow
Förster ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Förster die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 01.12.2003, 13:16   #125
Kosto8
***************** trader
 
Benutzerbild von Kosto8
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 17.671
Posting

achtung achtung

ich rindvieh habe dollar und euro verwechselt ,

das wollte ich sagen.

Zitat:
zum euro
fundamental gibts es null gründe, weshalb dieser weiter steigen sollte
__________________
dieses system hat einen selbstzerstörungsautomatismus, der rest sind begleiterscheinungen und mosaiksteinchen
Kosto8 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kosto8 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 01.12.2003, 13:16   #126
syracus
*****
 
Benutzerbild von syracus
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 31.107
Posting

Zitat:
Original geschrieben von LDiablo
Warum jetzt handeln? Wart ihr denn noch nicht in Position?

Ich meine ausser Germa gibt s hier doch schon seit langem keine Dollarbullen mehr : [/B]


Also ich bin's seit fast 15 Monaten, mal mehr mal weniger.... Aber es soll da noch Bullen geben .....

syr
syracus ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser syracus die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 01.12.2003, 13:19   #127
syracus
*****
 
Benutzerbild von syracus
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 31.107
Standard

solange die FED von Deflation und tief bleibenden Zinsen spricht, geht gar nix im $$$, pasta....... Frei nach Trine
syracus ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser syracus die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 01.12.2003, 13:23   #128
4604
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von 4604
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 22.662
Posting

Wussten Sie schon, dass...?
(01.12.2003)

„Es ist schon erstaunlich, dass viele Anleger noch immer keine Vorstellung davon haben, wie abhängig die USA heute vom Zufluss ausländischen Kapitals sind.“


(David Bowers, Chief Global Investment Strategist, Merrill Lynch)
4604 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser 4604 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 01.12.2003, 13:26   #129
Kosto8
***************** trader
 
Benutzerbild von Kosto8
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 17.671
Posting

der unterschied zwischen dollar und euro ist fundamental so groß,

wie zwischen emmatalerkäse und goudakäse, beide haben 45 % fettanteil
__________________
dieses system hat einen selbstzerstörungsautomatismus, der rest sind begleiterscheinungen und mosaiksteinchen
Kosto8 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kosto8 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 01.12.2003, 13:28   #130
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Standard

Fakt ist jedenfalls, dass der Dollar in 2004 eine 10-15%ige Aufwertungsrallye hinlegen wird.
& dazu darf der Euro nun nimmer arg viel steigen, sonst wirds eng mit der Parität :
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 01.12.2003, 13:28   #131
4604
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von 4604
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 22.662
Posting

Zitat:
Original geschrieben von germanasti
Kosto:

Der Dollar wird in 2004 grosser Sieger sein


tippe auf gold
4604 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser 4604 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 01.12.2003, 13:35   #132
Schüttelwauwau
stock-channel.net member
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 395
Posting

Zitat:
Original geschrieben von Kosto8
moin ihr seher

zum euro
fundamental gibts es null gründe, weshalb dieser weiter steigen sollte,

meiner meinung nach perfekte vorbereitung fürs wahljahr 2004 in usa,

eins ist sicher, in 2004 werden sich wieder alle prognosen der profis in schall und rauch auflösen



dem gibt es nichts hinzuzufügen - eben eine perfekte Inzenierung
Schüttelwauwau ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Schüttelwauwau die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 01.12.2003, 13:39   #133
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Standard

Commerzbank erwartet anhaltenden Aufschwung in Deutschland

Frankfurt (vwd) - Die Volkswirte der Commerzbank AG, Frankfurt, haben anlässlich der Präsentation ihrer Konjunkturprognose 2004 ein optimistisches Bild der wirtschaftlichen Entwickung gezeichnet. Die deutsche Wirtschaft werde sowohl 2004 als auch 2005 im Jahresdurchschnitt um 2% wachsen, erläuterte Commerzbank-Volkswirt Ralph Solveen am Montag in Frankfurt. Solveen zufolge gibt es sogar "gute Chancen, dass wir letztendlich etwas besser herauskommen". Die Weltwirtschaft wird der Commerzbank-Prognose zufolge 2004 um 4,3% und 2005 um 4,0% wachsen. Das höchste Wachstum wird dabei China mit 8,5% bzw 7,8% erreichen.

Die USA hätten sich wieder als Lokomotive vor die Weltwirtschaft gespannt, begründeten die Konjunkturexperten ihren Optimismus. Zugleich würden auch in Japan die deflatorischen Kräfte langsam überwunden. Da auch im Euroraum die Konjunkturbelebung bereits eingesetzt habe, "steht einem guten Start ins neue Jahr nichts entgegen". Die Zweifel an einem Aufschwung hätten sich mehr und mehr gelegt, hieß es weiter. Die Commerzbank geht in ihrem Basis-Szenario zudem nicht von Belastungen aus der Euro-Dollar-Relation aus. Der Dollar werde 2004 wieder etwas an Stärke gewinnen, da die Argumente pro Dollar die Gegenargumente überwiegen werden.

Chancen gegenüber den Risiken zu wenig im Fokus

Hinsichtlich der Konjunkturentwicklung in Deutschland warnte Solveen davor, nur die Risiken in den Vordergrund zu stellen: "Es steht zu wenig im Fokus, dass wir auch Chancen haben". Solveen verwies in diesem Zusammenhang auf den Nachholbedarf bei Investitionen in Deutschland. Viele Unternehmen hätten in der Stagnation Investitionen aufgeschoben, die nun nachgeholt werden müssten. Zudem zeigte er sich davon überzeugt, dass das Vorziehen der Steuerreform in Deutschland zu Stande kommt: "Ein Scheitern können sich Regierung und Opposition trotz aller politischen Rhetorik der vergangenen Tage einfach nicht leisten."

Der Arbeitsmarkt wird nach Ansicht der Commerzbank-Ökonomen 2004 noch nicht von der Belebung profitieren, sondern auf Vorjahresniveau verharren. Erst im darauf folgenden Jahr werde es zu einem Abbau der Arbeitslosigkeit kommen, erläuterte Solveen und verwies auf den Charakter des Arbeitsmarkts als nachlaufender Indikator. Der Volkswirt gestand zu, dass die Belebung zunächst hauptsächlich von den Ausfuhren getragen werden dürfte. So werde der Export für das 4. Quartal die Triebfeder sein. Bereits im 1. Quartal 2004 sollen sich dazu aber Impulse aus den Investitionen gesellen.

Als generelle Risiken für ihre Prognose nannten die Experten neben einem Dollar-Crash weltpolitische Spannungen, die zu einem abrupten Ende des weltwirtschaftlichen Aufschwungs führen könnten. Dies sei zwar nicht völlig auszuschließen, die Wahrscheinlichkeit einer einbrechenden Weltwirtschaft schätzten sie aber eher gering ein. Falls es allerdings nicht zu solchen negativen Einflüssen käme, liege das Risiko aber eher darin, "dass die konjunkturelle Dynamik unterschätzt wird". +++ Christian Streckert
vwd/1.12.2003/ces/hab


----------

Wenn die ihre eigene Firma auch so analysieren, ist kein Wunder das dort grosse Schieflage ist .
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 01.12.2003, 13:41   #134
ulle
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: May 2003
Beiträge: 1.818
Posting

Zitat:
Fakt ist jedenfalls, dass der Dollar in 2004 eine 10-15%ige Aufwertungsrallye hinlegen wird.
& dazu darf der Euro nun nimmer arg viel steigen, sonst wirds eng mit der Parität


Das wird ja immer besser germa, jetzt steht schon fest was in der Zukunft passiert, hast du eine Zeitreise gemacht?
ulle ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser ulle die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 01.12.2003, 13:43   #135
syracus
*****
 
Benutzerbild von syracus
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 31.107
Posting





We all know that history repeats, but do we really believe that? If so, I challenge you to look objectively at these charts and ask yourself if maybe history won't repeat again as it did in the 1930s. Time will tell. Also worth pointing out is that the 1930s were as bullish for commodities as well as stocks, including the metals, so there should be ample opportunities for making money in stocks as well as commodities in the coming years (i.e., hard assets as well as paper assets).

--Clif Droke

http://www.clifdroke.com/e/e120103.mgi

syr :
syracus ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser syracus die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 07:02
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net