stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Daily Talk
Benutzername
Kennwort
FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 04:15

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 26.08.2003, 12:09   #121
ecki
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Feb 2002
Beiträge: 2.511
Posting

Zitat:
Original geschrieben von germanasti
Crash im DAX :



Ab wievielen Punkten pro Stunde wird denn eigentlich heutzutage der crash ausgerufen?
Mein Dax ist noch deutlich im plus.
ecki ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser ecki die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 26.08.2003, 12:20   #122
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Imerhin gings 3 Punkte runter und alles hat gleichzeitig rot geblinkt :
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 26.08.2003, 12:21   #123
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

100 Milliarden Dollar für US-Stromnetz nötig


100 Milliarden Dollar - „das ist eine ungefähre Zahl“, sagte Stephen Gehl von dem Electric Power Research Institute am Montag. Als Ursache des schweren Stromausfalls Mitte August nannte er eine langjährige Vernachlässigung der Infrastruktur, die nur durch die Aufwendung erheblicher Mittel wettgemacht werden könnte.

...

http://www.handelsblatt.com/hbiwwwa...ot/0/index.html

---------

Greenspan druckt momentan jeden Monat mehr als eine Billion Bubble-Dollars ins Finanzsystem. Was solls?
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 26.08.2003, 12:23   #124
nasdaq10.000
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Feb 2002
Beiträge: 10.158
nasdaq10.000 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Posting

Thema: DIE Analysten.

Analyst im Fokus: Infineon
Hier finden Sie weitere Informationen eines Analysten.
Bitte wählen Sie aus untenstehender Tabelle eine Analyse aus.


Überblick
Kaufen 31
Halten 26
Verkaufen 16

Quelle: comdirect

Geändert von nasdaq10.000 (26.08.2003 um 12:26 Uhr).
nasdaq10.000 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser nasdaq10.000 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 26.08.2003, 12:29   #125
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Zitat:
Original geschrieben von nasdaq10.000
Thema: DIE Analysten.

Analyst im Fokus: Infineon
Hier finden Sie weitere Informationen eines Analysten.
Bitte wählen Sie aus untenstehender Tabelle eine Analyse aus.


Überblick
Kaufen 31
Halten 26
Verkaufen 16

Quelle: comdirect




#1 von Redaktion WO [W:O] 27.03.00 11:37:49 Beitrag Nr.: 700.608 700608
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | historischer Thread INFINEON TECH.AG NA O.N.

BRAND-NEU
alles über Elliott-Wellen - Anzeige -
Das
Elliott-Wellen-
Prinzip
Prechter, Robert

--------------------------------------------------------------------------------
260 Seiten
August 2003

Hier informieren !


Die Experten der Frankfurter Börsenbriefe empfehlen die Aktien von Infineon zum Kauf.

Zwar sei die Siemens-Chip-Tochter mit KGV 72,6 per 2000/01 und KGV 43,7 per 2001/02 im Vergleich zur Konkurrenz nicht gerade billig. Trotzdem sei ein Engagement auf dem gegenwärtigen Kursniveau gerechtfertigt, denn einerseits sind liquide High-Tech-Werte auf dem deutschen Markt Mangelware, andererseits spricht die Chance auf eine DAX-Eingliederung für steigende Kurse.

Daher könne insbesonder das Interesse von Fonds die Infineon-Aktie schnell auf ein Niveau von 80 bis 90 Euro befördern.


http://www.wallstreet-online.de/ws/...timeframe=-3650

:
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 26.08.2003, 12:32   #126
4604
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von 4604
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 22.662
Posting

sell nu im stoch

kommt wieder die standartnummer,kleiner abverkauf und dann gummimässig senkrecht hoch :

4604 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser 4604 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 26.08.2003, 12:35   #127
nasdaq10.000
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Feb 2002
Beiträge: 10.158
nasdaq10.000 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Posting

Jooo Germanasti,
auch Dir wird Dein irrationaler Tec- und USA-Hass nichts als Pech bringen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------
Volkswirte zum Anstieg des Ifo-Index

Der Ifo-Geschäfsklimaindex ist im August den vierten Monat in Folge gestiegen. Dabei beurteilten die Firmen anders als zuletzt ihre derzeitige Situation besser als zuvor.

...

HANDELSBLATT, Dienstag, 26. August 2003, 11:03 Uhr

http://www.handelsblatt.com/politik...ex/2268330.html
nasdaq10.000 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser nasdaq10.000 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 26.08.2003, 12:36   #128
Förster
*****
 
Benutzerbild von Förster
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 58.581
Erzählen

Besser etwas zu spät, als nie.

Zitat:
Original geschrieben von germanasti
Jo, ansonsten wäre DOW schon bei 8K :

Der Zombie (Nikkei) fällt von 40.000 auf knapp 7.000, federt auf 10.000 hoch und ist nun börsenmässig von Relevanz?
Förster ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Förster die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 26.08.2003, 12:38   #129
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

US-Haushalt mit neuem Rekorddefizit

Die Folgekosten des Irak-Kriegs und Mehrausgaben für die innere Sicherheit bescheren dem Staatshaushalt der USA im kommenden Finanzjahr nach Schätzungen der Opposition ein Rekorddefizit von rund 495 Milliarden Dollar.

Haushaltspolitiker der demokratischen Oppositionspartei in Washington erwarten eine entsprechende Prognose für das am 1. Oktober beginnende Haushaltsjahr 2004 von der Haushaltsbehörde des Kongresses. Das Weiße Haus selbst hatte letzten Monat ein Defizit im Bundeshaushalt von $455 Milliarden Dollar in diesem Jahr und 475 Milliarden Dollar prognostiziert.

Die Demokraten machen neben den Sicherheits- und Militärausgaben auch Bushs Steuersenkungen für die Fehlbeträge verantwortlich. Noch im Jahr 2000 hatte der US-Bundeshaushalt einen Rekordüberschuss von 236 Milliarden Dollar verzeichnet.

Für das ausklingende Budgetjahr 2003 erwartet die Haushaltsbehörde ein Defizit von 401 Milliarden Dollar - bereits dies ist so viel wie nie zuvor in der Geschichte der Vereinigten Staaten. Das bisherige Rekorddefizit wurde 1992 mit 290,4 Milliarden Dollar verbucht - unter der Regierung von George Bush, dem Vater des gegenwärtig amtierenden Präsidenten.


Stand: 26.08.2003 12:14 Uhr

http://www.tagesschau.de/aktuell/me..._REF4%2C00.html

:
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 26.08.2003, 12:39   #130
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Zitat:
Original geschrieben von Förster
Besser etwas zu spät, als nie.


Der Zombie (Nikkei) fällt von 40.000 auf knapp 7.000, federt auf 10.000 hoch und ist nun börsenmässig von Relevanz?


Ja, weil die Umsätze passen, welche so hoch sind wie zuletzt um 1990 herum.
Ich denke das auch in nächster Zukunft bis Anfang 2004 der Nikkei ein Totalabsturz der Restwelt verhindert.
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 26.08.2003, 12:40   #131
Kosto8
***************** trader
 
Benutzerbild von Kosto8
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 17.672
Posting

Zitat:
Original geschrieben von Förster
Besser etwas zu spät, als nie.


Der Zombie (Nikkei) fällt von 40.000 auf knapp 7.000, federt auf 10.000 hoch und ist nun börsenmässig von Relevanz?


moin waldmensch

der is net relavant, kurze modeerscheinung und fertig,

investoren schauen halt mal dort vorbei und springen auf den trend,

japan hat kaum potenrial
__________________
dieses system hat einen selbstzerstörungsautomatismus, der rest sind begleiterscheinungen und mosaiksteinchen
Kosto8 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kosto8 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 26.08.2003, 12:45   #132
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

DAX gleich im minus :



Kosto:

JEDER verschläft die Japan-Hausse.
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 26.08.2003, 12:46   #133
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

26.08.2003
DAX Kursziel 4.000
WGZ-Bank

Der DAX befindet sich in einem intakten Aufwärtstrend und hat mit 3.588 Punkten knapp unterhalb der Marke von 3.615 ein neues Jahreshoch markiert, so die Analysten der WGZ-Bank.

Zur Zeit seien keine charttechnischen Anzeichen erkennbar, die auf ein Ende dieses Trends hindeuten würden. Unterstützungen fänden sich an der Trendgeraden (aktuell 3.377 Punkte, steige täglich um 7 Punkte) sowie bei der Marke von 3.487 Punkten.

Der Stochastik-Indikator sei nach dem Kaufsignal in den überkauften Bereich gelaufen, habe bisher allerdings noch kein Verkaufsignal generiert, während der mittelfristig orientierte MACD bei nachlassender Dynamik den Aufwärtstrend bestätige.

Falls sich das deutsche Börsenbarometer oberhalb des Bereiches um 3.478 stabilisiere, erwarte man einen Test des Jahreshochs (3.588, Ziel 3.615). Erst bei Unterschreiten (Schlusskurs) der Marke 3.299 würde der Aufwärtstrend im Sinne der Dow-Theorie in Frage gestellt. Mittelfristig bestätige man das Kursziel von 4.000 Punkten.

http://www.aktiencheck.de/analysen/...alysenID=326255


:
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 26.08.2003, 12:47   #134
Förster
*****
 
Benutzerbild von Förster
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 58.581
Erzählen

Zitat:
Original geschrieben von germanasti
Ja, weil die Umsätze passen, welche so hoch sind wie zuletzt um 1990 herum.
Ich denke das auch in nächster Zukunft bis Anfang 2004 der Nikkei ein Totalabsturz der Restwelt verhindert.


DTE hatte bei 63 Euro auch gigantische Umsätze.
Habe Ihre Ausführungen dennoch zur Kenntniss genommen.


Grüss Gott Kosto8


Schönen Tag noch, die Axt ruft
Förster ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Förster die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 26.08.2003, 12:49   #135
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Arnie" aggressiv nach Umfrage-Rückschlag



Sechs Wochen vor der Gouverneurswahl in Kalifornien hat Hollywood-Star Arnold Schwarzenegger schroff auf die guten Umfrageergebnisse seines schärfsten Rivalen, des demokratischen Favoriten Cruz Bustamante, reagiert. In einer aktuellen Umfrage erhielt Bustamante 35 Prozent Zustimmung, Schwarzenegger nur 22.

"Die Leute müssen verstehen, dass sie, wenn sie an (den amtierenden Gouverneur) Gray Davis denken, zugleich auch an Bustamante denken müssen", kommentierte Schwarzenegger den Umfrage-Rückschlag. Bustamante sei nur "Davis mit schwindendem Haar und Schnurrbart".

Gelassener "dicker Typ mit Glatze"

Bustamante reagierte gelassen auf Schwarzeneggers Frontalangriff. "Ich weiß, dass sich alle fragen, wie ein dicker Typ mit Glatze in so eine gute Position gekommen ist", meinte der 50-Jährige. Die guten Umfrageergebnisse machten ihn und seine Mitstreiter "natürlich sehr glücklich".

Nach Ansicht vieler Politologen verhilft dem Demokraten Bustamante in dem Einwanderer-Bundesstaat Kalifornien nicht nur seine lateinamerikanische Herkunft zu dem großen Vorsprung. Als ältester Sohn einer achtköpfigen Familie verkörpert er durch seinen Aufstieg aus bescheidensten Verhältnissen auch perfekt den klassischen "amerikanischen Traum".

http://news.orf.at/index.html?url=h...ker/122410.html

germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 04:15
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net