stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Daily Talk
Benutzername
Kennwort
FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 00:09

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 25.08.2003, 08:29   #46
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

03:

KZ 150 P. beim HUI steht immer noch. :

& das könnten 335 Dollar beim Goldpreis sein.
Deshalb beten wir, dass zuvor ein Ausbruch gen 380/390 Dollar erfolgt. Dann kann rechter Henkel bis knapp unter 360 Dollar ausgebildet werden.
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 25.08.2003, 08:30   #47
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Japan: Handelsbilanzüberschuss steigt im Juli um 7,3 Prozent gegenüber Vorjahr


TOKIO (dpa-AFX) - Der japanische Handelsbilanzüberschuss ist im Juli zum dritten Mal in den vergangenen vier Monaten gestiegen. Gegenüber dem Vorjahr sei er vor allem wegen deutlich gestiegener Exporte in die Europäische Union und China um 7,3 Prozent auf 799,20 Billionen Yen (rund 6,25 Milliarden Euro) gewachsen, teilte das Finanzministerium am Montag in Tokio mit. DerÜberschuss aus dem Handel mit den Vereinigten Staaten ging dagegen erneut zurück. Die Exporte in die USA fielen im Juli um 7,3 Prozent.

Insgesamt stiegen die Exporte gegenüber dem Vorjahr um 5,6 Prozent und legten damit um 0,3 Prozentpunkte mehr zu als die Importe. Der Anstieg der Exporte war der 17. in Folge und ist nach Angaben der Regierung auf die starke Nachfrage nach Halbleiterprodukten sowie elektronischen Bauteilen zurückzuführen./FX/zb/sit



© dpa - Meldung vom 25.08.2003 08:18 Uhr

http://portale.web.de/Finanzen/Boer...?msg_id=3554335

germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 25.08.2003, 08:33   #48
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Barron´s: Pepsi Bottling ist unterbewertet
25.08.2003 08:20:00



Wie das amerikanische Anlegermagazin Barron´s in seiner aktuellen Ausgabe vom Sonntag berichtet, könnten die Aktien der Pepsi Bottling Group Inc., der Abfüll-Tochter von Pepsi, in den kommenden Monaten ansteigen. Grund sei die wieder anziehende Nachfrage nach Soft-Drinks.
Eine Reihe von neuen Produkten, die der Getränkehersteller Pepsi in den kommenden Monaten auf den Markt bringen wird, sollten den Umsatz von Pepsi Bottling ebenfalls ansteigen lassen, so das Blatt weiter.

In den vergangenen Monaten erzielte die Aktie eine schwache Performance, denn schlechtes Wetter veranlasste Pepsi Bottling zur Reduzierung der Gewinnprognosen. Im März erreichte sie schließlich ein Zwei-Jahrestief. Aktuell sei die Aktie deshalb im Vergleich zu den Mitbewerbern relativ günstig.

Ein Kursziel gaben die Experten nicht an. Die Aktie beendete den Handel am Freitag bei 23,37 Dollar mit einem Minus von 0,37 Prozent.

http://www.finanzen.net/news/news_d...p?NewsNr=132592

germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 25.08.2003, 08:34   #49
optim3
Patet omnibus veritas
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 21.173
Posting

Zitat:
Original geschrieben von germanasti
Heute vorbörslich wird es wohl der Dollar entscheiden. Fällt dieser regelrecht in sich zusammen, haben Börsen wahrscheinlich kaum eine Chance.
Doch wird Allan Greenspan einen Crash zulassen?



03:

1)
Damit geht aber die Weltwirtschaft kaputt.

2)
Aber hast recht. Sch.... drauf, denn auf Jahressicht kann man entsprechend positioniert damit verdienen ohne Ende


1)
bisher gab es auf unserem planeten wohl 90 % arme und 10 % "reiche".
nach diesem spiel werden es wohl 99 % arme und 1 % "reiche" sein.
die 90 % arme menschen haben uns bisher nicht sonderlich gejuckt.
weshalb sollen uns die 99 % jucken?

2)
jo!
und gleich danach kommt das einsammeln.
wer bei den beiden megabewegungen nicht zu viel mist baut, der hat
wohl ausgesorgt.
__________________
VORSICHT !TRASH!!
Für alle Links gilt:
Ich möchte betonen, dass ich keinerlei Einfluss auf die Inhalte oder die Gestaltung der gelinkten Seiten habe.
Deshalb distanzieren ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller Seiten, die von mir verlinkt sind.
optim3 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser optim3 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 25.08.2003, 08:35   #50
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Wehedem es ist eine fortlaufende Topbildung bei den hohen Umsätzen auf der Spitze :
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 250803.jpg (70,3 KB, 59x aufgerufen)
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 25.08.2003, 08:36   #51
optim3
Patet omnibus veritas
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 21.173
Posting

Zitat:
Original geschrieben von germanasti
03:

KZ 150 P. beim HUI steht immer noch. :

& das könnten 335 Dollar beim Goldpreis sein.
Deshalb beten wir, dass zuvor ein Ausbruch gen 380/390 Dollar erfolgt. Dann kann rechter Henkel bis knapp unter 360 Dollar ausgebildet werden.


nur wenn der euro auf 1 $ fällt.
__________________
VORSICHT !TRASH!!
Für alle Links gilt:
Ich möchte betonen, dass ich keinerlei Einfluss auf die Inhalte oder die Gestaltung der gelinkten Seiten habe.
Deshalb distanzieren ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller Seiten, die von mir verlinkt sind.
optim3 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser optim3 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 25.08.2003, 08:39   #52
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Bislang hat der Nikkei immer erst mit 2-3 Tagen Verspätung auf amerikanische Blut reagiert. : : :

Wenn denn Konsolidierung kommt, hoffentlich hält 9650 P. bei zugleich DOW 8K :
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 25.08.2003, 08:39   #53
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Zitat:
Original geschrieben von optim3
nur wenn der euro auf 1 $ fällt.



Euro KZ 1,1640-1,1660 steht.

Du wirst doch nicht etwa an meinen Prognosen zweifeln wollen? :
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 25.08.2003, 08:40   #54
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

AKTIEN TOKIO (SCHLUSSINDIZES)/Knapp behauptet

Tokio (vwd) - Knapp behauptet haben die Aktienkurse am Montag in Tokio den Handel beendet. Der Nikkei-225-Index verlor fünf JPY auf 10.277. Der Topix-Index fiel um 0,6 Prozent bzw sechs Punkte auf 998. Umgesetzt wurden nach vorläufigen Angaben 1,19 (Freitag: 1,48) Mrd Aktien.
vwd/DJ/25.8.2003/ps

-----------------------

Wenigstens Umsätze unten
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 25.08.2003, 08:41   #55
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

25.08.2003
Harley-Davidson neues Kursziel
Lehman Brothers

Rating-Update:

Die Analysten vom Investmenthaus Lehman Brothers stufen die Aktie von Harley-Davidson (ISIN US4128221086/ WKN 871394) unverändert mit "overweight" ein. Das Kursziel sei von 50 auf 60 USD erhöht worden.

http://www.aktiencheck.de/analysen/...alysenID=325701

---------

Harley Davidson ist keinen Cent mehr als 5 Dollar wert & hat damit Korrekturpotential ohne Ende!
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 25.08.2003, 08:44   #56
optim3
Patet omnibus veritas
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 21.173
Posting

Zitat:
Original geschrieben von germanasti
Euro KZ 1,1640-1,1660 steht.

Du wirst doch nicht etwa an meinen Prognosen zweifeln wollen? :


gold 390 = euro 1,17
gold 330 = euro 1,00

natürlich nur, wenn gold sich nicht weiter sooo schön von allen blüten absondert.
__________________
VORSICHT !TRASH!!
Für alle Links gilt:
Ich möchte betonen, dass ich keinerlei Einfluss auf die Inhalte oder die Gestaltung der gelinkten Seiten habe.
Deshalb distanzieren ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller Seiten, die von mir verlinkt sind.
optim3 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser optim3 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 25.08.2003, 08:44   #57
4604
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von 4604
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 22.662
Posting

Zitat:
Original geschrieben von optim3
was sollen sie auch machen?

falsch positioniert und somit festgenagelt.
jetzt können die nur noch bremsen (wenn überhaupt).
mit eindecken wirds wohl nix mehr, so würden sie sich gleich
selbst abschießen.

so sitzen sie eben auf der rakete, bis sie startet.


was rennt zuerst gold oder hui :

gold folgt doch immer den hui,hhmmmmm :

mal schaun
4604 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser 4604 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 25.08.2003, 08:46   #58
optim3
Patet omnibus veritas
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 21.173
Posting

Zitat:
Original geschrieben von 4604
was rennt zuerst gold oder hui :

gold folgt doch immer den hui,hhmmmmm :

mal schaun


schau auf die fetten minenbrummer, die geben die richtung vor.
__________________
VORSICHT !TRASH!!
Für alle Links gilt:
Ich möchte betonen, dass ich keinerlei Einfluss auf die Inhalte oder die Gestaltung der gelinkten Seiten habe.
Deshalb distanzieren ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller Seiten, die von mir verlinkt sind.
optim3 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser optim3 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 25.08.2003, 08:51   #59
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Zitat:
Original geschrieben von optim3
gold 390 = euro 1,17
gold 330 = euro 1,00

natürlich nur, wenn gold sich nicht weiter sooo schön von allen blüten absondert.



Warum sollte Euro wegen dem Gold fallen?
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 25.08.2003, 08:52   #60
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Großkonzerne zeigen dem Arbeitsmarkt die kalte Schulter


Die spürbar bessere Stimmung in der deutschen Wirtschaft zeigt am Arbeitsmarkt noch keine Wirkung. Schaffen deutsche Konzerne neue Stellen, dann vor allem in Nordamerika, Asien und Osteuropa, also an den Zielen der strategischen Expansion. Nicht einmal qualifizierte Jobs bleiben vom Zug ins Ausland verschont.


wb FRANKFURT/M. Zwar will der Softwarekonzern SAP die Zahl seiner Beschäftigten durch den Ausbau der Entwicklung strategischer Projekte im zweiten Halbjahr leicht erhöhen. Doch Einstellungen im Entwicklungsbereich erfolgen insbesondere an kostengünstigeren Standorten wie Sofia, Bangalore oder Shanghai, wie SAP bestätigt. Auch der Pharmakonzern Altana will in den nächsten drei Jahren mehr als 2 000 neue Jobs schaffen, einige auch in Deutschland. Doch vor allem in Nordamerika und Asien ist der Konzern auf der Suche nach Mitarbeitern.

Da viele Kostensenkungs-Programme bei Großunternehmen bis Ende 2004, einige sogar bis 2006 laufen, fahren die meisten Konzerne ihre Belegschaft im Inland weiter zurück. „Konzernweit werden bis Ende 2004 rund 2 000 (von 69 790) Stellen abgebaut“, heißt es zum Beispiel bei der Reise-Gruppe Tui. Auch die chemische Industrie legt vorerst eher Kapazitäten still, um die Auslastung im Tal der Branchenkonjunktur auf akzeptablem Niveau zu halten.

Bayer etwa hält an seinem im September 2002 verkündeten Sparprogramm fest. Dort werden von Mitte 2003 bis Ende 2005 konzernweit noch rund 7 600 Stellen entfallen. BASF geht gleichfalls davon aus, „dass sich der rückläufige Trend bei der Personalstandsentwicklung in Deutschland in absehbarer Zeit weiter fortsetzen wird.“ Degussa, drittgrößter deutscher Chemiekonzern, wird im Rahmen eines seit 2001 laufenden Programms bis 2004 noch 1 000 Stellen streichen.

Und werden neue Stellen geschaffen, sind es Jobs für Hochqualifizierte. So wird Bayer in diesem Jahr rund 120 Computerexperten, Ingenieure und Naturwissenschaftler anheuern, BASF insgesamt 250 Akademiker – allerdings nicht in Deutschland. Grundsätzlich aber habe in der Großchemie die Sicherung von Beschäftigung Priorität vor der Schaffung neuer Stellen, bringt es die Degussa auf den Punkt. Bayer-Personalstratege Herbert Kötter bestätigt: „Derzeit ist ein Stellenaufbau in Deutschland nicht denkbar.“

Betroffen ist indessen nicht nur das Inland. BASF strafft die Belegschaften in ganz Europa sowie in Nord- und Südamerika. Nur an wenigen Orten weltweit tätigt die Branche Erweiterungsinvestitionen, für die neues Personal an Bord kommt. Degussa hat in den beiden vergangenen Jahren in Asien und Osteuropa rund 1 500 neue Arbeitsplätze geschaffen. Auch BASF stellt an ihren neuen Standorten in Asien kräftig ein – zu ortsüblichen Konditionen.

Die Versorger Eon und RWE sind langfristig orientiert. Eon will bis 2006 rund 3 500 Stellen – davon zwei Drittel im Inland – abbauen, RWE bis 2005 etwa 1 000, vor allem Führungskräfte. In beiden Konzernen steht allerdings der Konzernumbau hinter dem Abbau.

Als wirksames Mittel gegen Stellenabbau haben sich indessen flexible Beschäftigungsmodelle erwiesen. Damit überwand die Lufthansa die jüngste Branchenkrise ohne größere Personaleinbußen. Und VW meldet stabile Beschäftigungsverhältnisse und sogar noch leichten Personalbedarf als Erfolg des Arbeitszeitmodells 5 000 x 5 000.

http://www.handelsblatt.com/hbiwwwa...ildhbi/cn/GoArt!200012%2C200038%2C655624/SH/0/depot/0/index.html

--------

Aufschwung kommt!

& keiner will die Warnsignale sehen.
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 00:09
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net