stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Daily Talk
Benutzername
Kennwort
FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 17:53

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 30.07.2003, 13:26   #121
Mercator
Deflator
 
Benutzerbild von Mercator
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 5.149
Fisch

Zitat:
Original geschrieben von Aktienbaer
Reuters
Bundesbank - Haben zuletzt keine Freddie-Mac-Anleihen verkauft
Mittwoch 30. Juli 2003, 13:00 Uhr

Frankfurt, 30. Jul (Reuters) - Die Deutsche Bundesbank hat einem Sprecher zufolge in letzter Zeit keine Schuldverschreibungen der wegen Bilanzunregelmäßigkeiten in die Schlagzeilen geratenen US-Hypothekenagentur Freddie Mac verkauft.
Spekulationen über eine Empfehlung der Europäischen Zentralbank (EZB) an die nationalen Notenbanken, Anleihen der beiden Immobilienfinanzierer zu verkaufen, drücken die Kurse der Zinspapiere der US-Hypothekenagenturen bereits seit zehn Tagen. "Wir haben unser Verhalten nicht geändert", sagte Bundesbank-Pressesprecher Wolfgang Mörke am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters. "Das heißt, wir haben keine Papiere der US-Immobilienfinanzierer verkauft."

Der Bundesbank-Sprecher bestätigte, dass die größte nationale Zentralbank der Euro-Zone Papiere der Immobilienfinanzierer Freddie Mac und Fannie Mae (NYSE: FNM - Nachrichten) in ihren Reserven hält, wollte aber keine Angaben über die Höhe machen.
RAUS MIT DEM PLUNDER!!!!!
__________________



Mercator ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Mercator die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 30.07.2003, 13:29   #122
paule2
Graf Draghila von Blütanien
 
Benutzerbild von paule2
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Ort: Perle von Südbaden
Beiträge: 23.004
Posting

Zitat:
Original geschrieben von Aktienbaer
Reuters
Bundesbank - Haben zuletzt keine Freddie-Mac-Anleihen verkauft
Mittwoch 30. Juli 2003, 13:00 Uhr

Frankfurt, 30. Jul (Reuters) - Die Deutsche Bundesbank hat einem Sprecher zufolge in letzter Zeit keine Schuldverschreibungen der wegen Bilanzunregelmäßigkeiten in die Schlagzeilen geratenen US-Hypothekenagentur Freddie Mac verkauft.
Spekulationen über eine Empfehlung der Europäischen Zentralbank (EZB) an die nationalen Notenbanken, Anleihen der beiden Immobilienfinanzierer zu verkaufen, drücken die Kurse der Zinspapiere der US-Hypothekenagenturen bereits seit zehn Tagen. "Wir haben unser Verhalten nicht geändert", sagte Bundesbank-Pressesprecher Wolfgang Mörke am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters. "Das heißt, wir haben keine Papiere der US-Immobilienfinanzierer verkauft."

Der Bundesbank-Sprecher bestätigte, dass die größte nationale Zentralbank der Euro-Zone Papiere der Immobilienfinanzierer Freddie Mac und Fannie Mae (NYSE: FNM - Nachrichten) in ihren Reserven hält, wollte aber keine Angaben über die Höhe machen.

nun denn, ohne beweise kann das jeder behaupten ?! :



Unsere verdienten Profis halten halt bis zum bitteren Ende!
__________________


Gruß paule2


Unser Geld ist sicher. Darauf würde ich schwören, aber keinen Cent drauf wetten!






paule2 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser paule2 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 30.07.2003, 13:36   #123
Aktienbaer
Bruderschaft der Freimaurer
 
Benutzerbild von Aktienbaer
 
Registrierungsdatum: Mar 2003
Ort: LA
Beiträge: 2.515
Posting

das war die alte meldung!!

EZB zieht Reißleine

(Instock) Am internationalen Rentenmarkt werden derzeit ungewöhnliche Aktivitäten registriert:

So sollen sich die Europäische Zentralbank (EZB) und die nationalen Zentralbanken der
Euro-Zone in ungewöhnlich großem Stil von festverzinslichen Wertpapieren der US-Hypothekenbanken Fannie Mae (NYSE: FNM)
und Freddie Mac (NYSE: FRE)
getrennt haben, berichtet die Nachrichtenagentur "Reuters".

Zusammen verwalten Freddie Mac und Fannie Mae Hypothekenkredite in Höhe von rund
3,3 Billionen US-Dollar und kontrollieren damit etwa 40 Prozent dieses Marktes in den USA.

Im Krisenfall könnte das gesamte immobiliengesicherte Kreditwesen in den USA ins Wanken geraten.

Gegen die beiden halbstaatlichen Unternehmen laufen bereits Ermittlungen der US-Aufsichtsbehörden.
Mitglieder des US-Kongresses fordern seit längerem eine strengere Regulierung der Institute.

[ Montag, 21.07.2003, 14:28 ]

und ich sage euch, an jedem gerücht ist etwas wahres dran. wer weiß was oder wer dahinter steckt.
__________________
Ein Optimist ist in der Regel ein Zeitgenosse, der ungenügend informiert ist.
Aktienbaer ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Aktienbaer die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 30.07.2003, 13:40   #124
börsencrash
stock-channel.net member
 
Registrierungsdatum: Oct 2002
Beiträge: 225
Posting

Es sind die Kleinigkeiten die klar machen, was im Gehirn eines Menschen vorgehen muss. Wenn zum Beispiel die Nachricht, dass SAP nun Entlassungen vorsieht und als Kommentar dann nur ein knappes "endlich" kommt, kann man vielleicht erahnen wie DRECKIG es dem Kommentator SELBST gehen muß.

Eins muß ich germanasti aber lassen: er ist sicher der größte Blender den ich kenne. Mit so wenig Sachverstand immer noch Leute davon zu überzeugen, dass es in diesem Thread tatsächliche noch um Börse geht, ist echt ne Fähigkeit.
__________________
Diskussionsforen ohne Diskussion sind langweilig
börsencrash ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser börsencrash die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 30.07.2003, 13:41   #125
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Klar verkloppt die EZB, ansonsten hätte es die Zinsen am langen ende nicht so derart zerrissen

D.h. aber auch,dass nach diesen Aktionen ein gewaltiges Pullback in die andere Richtung laufen wird.
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 30.07.2003, 13:46   #126
Aktienbaer
Bruderschaft der Freimaurer
 
Benutzerbild von Aktienbaer
 
Registrierungsdatum: Mar 2003
Ort: LA
Beiträge: 2.515
Posting

Zitat:
Original geschrieben von börsencrash
Es sind die Kleinigkeiten die klar machen, was im Gehirn eines Menschen vorgehen muss. Wenn zum Beispiel die Nachricht, dass SAP nun Entlassungen vorsieht und als Kommentar dann nur ein knappes "endlich" kommt, kann man vielleicht erahnen wie DRECKIG es dem Kommentator SELBST gehen muß.

Eins muß ich germanasti aber lassen: er ist sicher der größte Blender den ich kenne. Mit so wenig Sachverstand immer noch Leute davon zu überzeugen, dass es in diesem Thread tatsächliche noch um Börse geht, ist echt ne Fähigkeit.


man sollte alles nicht sooo überbewerten, aber sicher ist, amerika hat ein riesiges problem & wer das nicht sehen will, ist selber schuld. wer in träumen schwelgt, alte aktienhöchststände wieder zu sehen, ist selbst daran schuld. es ist doch kein geheimnis, daß gewisse leute liquidität in den markt pumpen bezüglich anstehender wahlen etc.
__________________
Ein Optimist ist in der Regel ein Zeitgenosse, der ungenügend informiert ist.
Aktienbaer ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Aktienbaer die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 30.07.2003, 13:51   #127
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

30.07. 12:32
AMD senkt Prozessorpreise
(©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de)



AMD (Advanced Micro Devices, WKN: 863186, US: AMD) hat die empfohlenen Verkaufsoreise für die Prozessoren Opteron, Athlon MP und für mobile Prozessoren gesenkt. Besonders stark fällt die Preissenkung beim Opteron 144 aus – hier purzelt der Preis bei Abnahme von 1000 Stück (Händlerpreise) um 35% auf $438, während der Preis für den Opteron 242 um 34% auf $455 fällt. Die Preise für Desktop Prozessoren sollen nicht geändert werden.

------------------

Da wird es nix mehr lange sein mit anziehenden Chippreisen. :o
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 30.07.2003, 13:52   #128
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Mittwoch 30. Juli 2003, 13:39 Uhr

Eurostar stellt mit Tempo 334 britischen Rekord auf

...

http://de.news.yahoo.com/030730/286/3kb5v.html

germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 30.07.2003, 13:52   #129
Kooby
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kooby
 
Registrierungsdatum: Apr 2003
Beiträge: 1.279
Posting

@Aktienbär
wer in träumen schwelgt, alte aktienhöchststände wieder zu sehen, ist selbst daran schuld.

Wiso, klar gibt es neue Höchststände, da rechne ich fest damit ! ...so in 20-30 Jahren, ob es den DAX dann noch gibt oder wie Die das DING dann nennen?
Oder es gibt das System nicht mehr, keine Märkte , keine Börsen etc. :
Kooby
Kooby ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kooby die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 30.07.2003, 13:53   #130
paule2
Graf Draghila von Blütanien
 
Benutzerbild von paule2
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Ort: Perle von Südbaden
Beiträge: 23.004
Posting

Zitat:
Original geschrieben von börsencrash
Es sind die Kleinigkeiten die klar machen, was im Gehirn eines Menschen vorgehen muss. Wenn zum Beispiel die Nachricht, dass SAP nun Entlassungen vorsieht und als Kommentar dann nur ein knappes "endlich" kommt, kann man vielleicht erahnen wie DRECKIG es dem Kommentator SELBST gehen muß.

Eins muß ich germanasti aber lassen: er ist sicher der größte Blender den ich kenne. Mit so wenig Sachverstand immer noch Leute davon zu überzeugen, dass es in diesem Thread tatsächliche noch um Börse geht, ist echt ne Fähigkeit.



So ist das halt heute. Früher war ein Unternehmen auch seinen Mitarbeitern verpflichtet, heute zählt nur noch, was den Aktionären dient. Was juckt es schon, ob einer dieser Entlassenen vorher ein Haus gebaut und damit die Wirtschaft angekurbelt hat. Irgendso ein Portfolio-Diversifizierer wird die Hütte schon billig übernehmen.

Wie kommst du darauf, daß sich hier Leute überzeugen lassen?
Da könnte ich ja fast davon ausgehen, daß mit dir endlich der große Retter der verlorenen Schäfchen aufgetaucht ist.


Da kann man gleich Trash und Kunst gleichsetzen!
__________________


Gruß paule2


Unser Geld ist sicher. Darauf würde ich schwören, aber keinen Cent drauf wetten!






paule2 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser paule2 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 30.07.2003, 13:54   #131
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

GoingPublic Kolumne: Kannibalen unserer Zukunft - It's the economy, stupid!

http://money.msn.de/artikel/629-14608101.asp

--------

Schöner Bericht.
Nur das mit den Asiaten stimmt nicht, da der grosse Käufer Allan Greenspan heisst. Dies ist sehr schön an der Geldmengen- und Derivateentwicklung abzulesen.
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 30.07.2003, 13:55   #132
paule2
Graf Draghila von Blütanien
 
Benutzerbild von paule2
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Ort: Perle von Südbaden
Beiträge: 23.004
Posting

Wo steckt unser verdienter Held des Dreisatzes auf einmal?

Ist er seit Stunden am Rechnen?

__________________


Gruß paule2


Unser Geld ist sicher. Darauf würde ich schwören, aber keinen Cent drauf wetten!






paule2 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser paule2 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 30.07.2003, 14:03   #133
ulle
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: May 2003
Beiträge: 1.818
Posting

Heute stand übrigens im HB, dass 25-35% der Anleihen von Faenni Mae, Freddi Mac und co. in asiatischer Hand sind.
ulle ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser ulle die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 30.07.2003, 14:11   #134
Kooby
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kooby
 
Registrierungsdatum: Apr 2003
Beiträge: 1.279
Posting

Date 7/30
Published
Percent Bullish 19.6
Percent Bearish 23.9


http://www.schaeffersresearch.com/

Was denn nun los, Hä ????
Kooby
Kooby ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kooby die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 30.07.2003, 14:13   #135
paule2
Graf Draghila von Blütanien
 
Benutzerbild von paule2
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Ort: Perle von Südbaden
Beiträge: 23.004
Posting

Zitat:
Original geschrieben von Kooby
Date 7/30
Published
Percent Bullish 19.6
Percent Bearish 23.9


http://www.schaeffersresearch.com/

Was denn nun los, Hä ????
Kooby


Hobbyvolkswirte würden auf einen Spilt tippen!
__________________


Gruß paule2


Unser Geld ist sicher. Darauf würde ich schwören, aber keinen Cent drauf wetten!






paule2 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser paule2 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 17:53
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net