stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Daily Talk
Benutzername
Kennwort
FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 20:51

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 02.06.2003, 07:07   #31
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Zitat:
Original geschrieben von Schüttelwauwau


ist Al schon wieder aktiv :



Es ist so schön, es ist so toll, in Amerika handeln heute lauter Antons aus Tirol!


YEEEEEEEEEEEEEEEEEEEESSSSSSSSSSSSSSSS !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 02.06.2003, 07:07   #32
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Zitat:
Original geschrieben von germanasti


Soviel zum Thema Marktvertrauen der Firmenchefs.


Fonds haben kein Geld!
Kleinanleger machen lt. trim trabs nicht mit!
Hedge Fonds haben kaum mehr Deckungsbedarf!
Ausländer ziehen lt. Dollar sogar noch Geld ab!
Gleiches tun die Firmenchefs.
Bonds haben grossen Zulauf.

& trotzdem steigen die Börsen.
Es ist momentan alles, wirklich alles, einzig und alleine Allan - sonst keiner!



Hoofie?
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 02.06.2003, 07:08   #33
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

02/06/2003 06:38
Metaller-Streiks in Eisenhüttenstadt und Zwickau~

Eisenhüttenstadt, 02. Jun (Reuters) - In der ostdeutschen
Metall- und Elektroindustrie haben am Montag Streiks zur
Durchsetzung der 35-Stunden-Woche begonnen.
Auf dem Werksgelände EKO-Stahl in Eisenhüttenstadt hatten
sich am Morgen rund 50 Betriebsmitarbeiter versammelt. Sie
trugen Losungen mit sich wie "35 - EKO Stahl". Nach Angaben des
örtlichen Streikleiters Jürgen Schumann wird sich die ganze rund
1000 Mitarbeiter umfassende Frühschicht an dem Streik
beteiligen. Nur eine Notbesetzung werde den Hochofen in Gang
halten. Insgesamt arbeiten bei EKO Stahl Eisenhüttenstadt, einer
Tochter des französischen Konzerns Arcelor, 3000
Menschen, von denen nach Angaben Schumanns rund 90 Prozent
gewerkschaftlich organisiert sind.
Auch im Volkswagen [VOW.GER] -Werk in Zwickau begann am Morgen
der Ausstand. Vor dem Werkstor hatten sich Arbeiter in roten
Plastikwesten mit dem IG Metall-Logo versammelt. Die IG Metall
will mit dem Arbeitskampf erreichen, dass die derzeit in
Ostdeutschland geltende 38-Stunden-Woche dem Westniveau von 35
Stunden angeglichen wird.
Der stellvertretende Vorsitzende der IG Metall, Jürgen
Peters, forderte in Eisenhüttenstadt nach Mitteilung der
Gewerkschaft, die IG Metall sei bereit, die
Arbeitszeitverkürzung von 38 auf 35 Stunden schrittweise
einzuführen. Außerdem sei die IG Metall bereit, bei der
Geschwindigkeit der Einführung der Arbeitszeitverkürzung die
unterschiedliche Leistungskraft der Betriebe zu berücksichtigen.
Schwerpunkte der Arbeitsniederlegungen sollen nach Angaben
der Gewerkschaft zunächst die ostdeutsche Stahlindustrie sowie
die sächsische Metall- und Elektroindustrie im Raum Zwickau und
Chemnitz sein. Betroffen seien voraussichtlich 15 Betriebe mit
rund 12.000 Beschäftigten. Die ostdeutsche Metall- und
Elektroindustrie zählt etwa 310.000 Beschäftigte, davon 120.000
in Sachsen. In einer Urabstimmung hatten rund 80 Prozent der
stimmberechtigten Gewerkschaftsmitglieder in Sachsen für einen
Streik votiert. Die Streiks sollen zunächst bis Donnerstag
dauern und in der Woche darauf verstärkt werden.
Im Fall der 35-Stunden-Woche stehen nach Darstellung der
Arbeitgeber mindestens 20.000 Arbeitsplätze auf dem Spiel. Die
IG Metall erwartet dagegen, dass durch die Verkürzung der
Arbeitszeit 15.000 neue Stellen geschaffen werden könnten.
bus

germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 02.06.2003, 07:18   #34
4604
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von 4604
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 22.662
Posting

tag all

germa 681550

mann hätte zugreifen müssen
letzte woche noch für 0.03 zu haben,denke der geht noch auf 0.2

nik weiter hoch
__________________
4604 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser 4604 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 02.06.2003, 07:19   #35
lupo
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Feb 2002
Beiträge: 1.029
Posting

guten morgen
lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser lupo die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 02.06.2003, 07:24   #36
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

4604:

Der Nikkei könnte vor seinem grossen Move stehen

Rennt immer weiter hoch, trotz allerdeutlichster Shortdeckel der US-Banken.
Trotzdem muss es irgendwann ein Selbstläufer werden.



& für eine Dollarkonsolidierung gibt es eigentlich weiterhin keinen Grund, solange Greenspan soviel Geld in den Markt pumpt!
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 02.06.2003, 07:32   #37
4604
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von 4604
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 22.662
Posting

germa

target erstmal 9200,danach weiter gucken

dafür muss er aber noch die hürde 8750 nehmen

:
__________________
4604 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser 4604 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 02.06.2003, 07:40   #38
4604
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von 4604
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 22.662
Posting

07:09 - BT&T Time und BT&T Life mit Millionenverlust im ersten Quartal

ST.GALLEN (AWP/sda) - Die Beteiligungsgesellschaft BT&T Time hat im ersten Quartal 2003 einen Verlust von 24,5 Mio CHF erlitten, BT&T Life einen solchen von 10,1 Mio CHF. Die beiden Gesellschaften, die demnächst zur BT&T Timelife fusionieren möchten, erklären das Resultat in einem Communiqué vom Samstag mit den Börsenwerten, den Währungsschwankungen und der geopolitischen Situation. uh


__________________
4604 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser 4604 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 02.06.2003, 07:43   #39
4604
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von 4604
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 22.662
Posting

07:39 - Tagesvorschau international

FRANKFURT (AWP/dpa-AFX) - Die wichtigsten Wirtschafts- und Finanztermine am Montag, 2. Juni:

D: AXA Konzern Jahres-Pk, Köln

Barmag Hauptversammlung, Remscheid-Lennep

EnBW Hauptversammlung, Ellwangen

ERGO Versicherungsgruppe Q1-Zahlen

Jack White Bilanz-Pk, Berlin

Norddeutsche Landesbank (Nord/LB) Bilanz-Pk, Hannover

MPC Hauptversammlung, Hamburg

Münchener Rück Q1-Zahlen

Rinol Hauptversammlung, Stuttgart

Telegate Hauptversammlung, Planegg-Martinsried

Tomorrow Focus Hauptversammlung, München

Streiks in der sächsischen Metall- und Elektroindustrie sowie ostdeutschen Stahlindustrie

Tagung der International Monetary Conference (bis 3.6.)

Einzelhandelsumsatz 4/03 8.00 Uhr

Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe (VG) Mai 9.55 Uhr

EU: Einkaufsmanagerindex VG Mai 10.00 Uhr

Ausschreibung 2-Wochen-Refi-Zinstender 15.30 Uhr

Geschäftsklimaindex Eurozone Mai 12.00 Uhr

Industrievertrauen 5/03 12.00 Uhr

Verbrauchervertrauen 5/03 12.00 Uhr

Schätzung der Inflationsrate in der Eurozone im Mai 12.00 Uhr

F: Einkaufsmanagerindex VG Mai 9.50 Uhr

L: Eurogruppe (Treffen der EU-Finanzminister der Euroländer), Luxemburg

USA: Bauausgaben 4/03 16.00 Uhr

ISM Index Verarbeitendes Gewerbe 5/03 16.00 Uhr /jha/cs/fp
__________________
4604 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser 4604 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 02.06.2003, 07:51   #40
nasdaq10.000
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Feb 2002
Beiträge: 10.158
nasdaq10.000 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Posting

Moin,

ZITAT Herr Germanasti:
----------------------------------------------
& trotzdem steigen die Börsen.
----------------------------------------------

Jooo, die Börsen steigen - dies allerdings OHNE Herrn germanasti.
Schade, die Börsen wollen sich einfach Herrn Germanastis fundierter, HOCHkomplexer Analyse nicht anpassen.

Alan zieht die futures hoch!
__________________
"Ich wäre schon zufrieden, wenn wir in den kommenden Jahren den Abstand zu den USA verkürzen
und Regionen wie Lateinamerika auf Distanz halten könnten
", sagte Verheugen.
Europa drohe im Gegenteil "ein Verlust an Wohlstand und Lebensqualität", warnte er.
http://orf.at/050129-83242/index.html

Geändert von nasdaq10.000 (02.06.2003 um 08:43 Uhr).
nasdaq10.000 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser nasdaq10.000 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 02.06.2003, 07:54   #41
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

02/06/2003 07:38
Guten Morgen von Reuters am Montag, den 02. Juni~

TOP AKTUELL
* Die Staats- und Regierungschefs der sieben wichtigsten
Industrieländer und Russlands (G-8) werden sich bei ihrem
Gipfeltreffen im französischen Evian am Montag entgegen anders
lautenden Regierungsäußerungen im Vorfeld nun doch mit der
aktuellen Schwäche des Dollar befassen.
"Wir werden uns damit morgen (am Montag) beschäftigen",
sagte am Sonntag Italiens Regierungschef Silvio Berlusconi in
Evian auf Fragen von Reportern. Ähnlich äußerte sich
EU-Kommissionspräsident Romano Prodi. Zugleich deutete
Berlusconi die Möglichkeit einer baldigen Leitzinssenkung der
Europäischen Zentralbank (EZB) an, mit der Marktexperten am
kommenden Donnerstag rechnen. "Eine Entscheidung über eine
Zinssenkung könnte in der Luft liegen", sagte Berlusconi.
Zusatzinfo unter: [G7]

TOP AKTUELL II
* Die Deutsche Lufthansa sieht nach Worten ihres
Vorstandsvorsitzenden Jürgen Weber im internationalen
Luftverkehr erste Anzeichen einer Erholung, rechnet im
Gesamtjahr 2003 aber dennoch weiterhin mit einem operativen
Verlust. "Aus heutiger Sicht, wenn jetzt nicht was ganz Neues,
Schreckliches passiert, dann haben wir die Talsohle
durchschritten", sagte Weber im Gespräch mit der
Nachrichtenagentur Reuters am Sonntagabend in Washington. Die
Lufthansa tue ihr Bestes, den Verlust in diesem Jahr so gering
wie möglich zu halten. Eine konkrete Zahl sei derzeit jedoch
nicht vorherzusagen, betonte der scheidende Konzernchef.
Zusatzinfo unter [AIR-GER]

BLICKPUNKT DEUTSCHE AKTIEN:
* Der Versicherer Münchener Rück [MUV2.GER] legt Zahlen für
das erste Quartal vor.
Zusatzinfo unter: Doppelklick [.FDE][.NMDE][GER-HOT][GER/TOP]

FINANZNACHRICHTEN AUS DER PRESSE
* Bundeskanzler Gerhard Schröder verzichtet nach
Informationen der "Financial Times Deutschland" (FTD) auf die
Einführung einer Abgeltungssteuer auf Zinserträge. Unter
Berufung auf SPD-Kreise berichtete die Zeitung in ihrer
Montagsausgabe, Schröder habe das Projekt auf Druck der
Parteilinken aufgegeben. Offiziell wolle die Bundesregierung
jetzt auf eine EU-weite Regelung warten, hieß es weiter.
* Der US-Bankkonzern Citigroup hat nach Informationen
der "Financial Times" ein Übernahmeangebot für die zur
HypoVereinsbank [HVM.GER] (HVB) gehörende Norisbank abgegeben.
Eine Quelle nannte die Finanzzeitung in ihrer Montagsausgabe
nicht. Anderen Medienberichten zufolge haben auch die britische
Royal Bank of Scotland, die britische HSBC, die
spanische BBVA, der niederländische Finanzkonzern ING
und die deutsche Postbank [DPW.GER] Kaufinteresse
bekundet.

BLICKPUNKT DEVISEN:
* Der Dollar hat am Montag gegenüber dem Euro deutlich
fester tendiert. Händler verwiesen auf Berichte, die G-8 wolle
sich am Montag bei ihren Beratungen auch mit der jüngsten
Dollarkurs-Schwäche befassen.
Am Nachmittag notierte die US-Devise zum Euro mit
1,1727/32 Dollar nach Kursen von 1,1782/88 Dollar im späten New
Yorker Handel. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde damit
wieder unter ihrer Erstnotiz Anfang 1999 von 1,1747 Dollar
notiert.
Zusatzinfo unter: [GER-FRX] [USD/LDE]

BLICKPUNKT FERNOST:
* Der Aktienmarkt in Tokio hat am Montag fest tendiert. Der
225 Werte umfassende Nikkei-Index übersprang erstmals seit drei
Monaten wieder die Marke von 8500 Punkten und hielt sich am
frühen Nachmittag bei knapp 8592 Punkten. Damit legte er mehr
als zwei Prozent zu. Der breiter gefasste TOPIX Index
verbesserte sich um 1,42 Prozent auf knapp 850 Punkte. An
anderen asiatischen Finanzplätzen zogen vor allem
Technologiewerte die Märkte mit.
Zusatzinfo unter: [.TDE][JP-STX][HK-STX]

BLICKPUNKT WALL STREET:
* Überraschend positive Konjunkturdaten haben die Hoffnungen
der Anleger auf eine Erholung der US-Wirtschaft bestärkt und den
führenden Indizes der US-Aktienmärkte am Freitag zu Gewinnen von
mehr als einem Prozent verholfen.
Der Standardwerte-Index Dow-Jones gewann 1,6 Prozent
auf rund 8850 Punkte, und blieb damit nur knapp unter seinem im
bisherigen Verlauf dieses Jahres erreichten Hoch bei 8869,29
Zählern. Der breiter gefasste S&P-500-Index legte 1,47
Prozent auf 963 Zähler zu und der Index der Technologiebörse
Nasdaq um 1,33 Prozent auf 1595 Zähler.
Zusatzinfo unter: [.NDE][US-STX][US-DBT]

SNAPSHOT MÄRKTE:
Dax-Indikation:
Bund-Future:
Euro
Dow Jones
Nikkei-Index

INDIKATOREN DES TAGES:

Prognose Vorp.
1200 E12 Verbraucherpreise MAI - vH 0,4
1200 E12 ----- J/J MAI - vH 2,1
1600 US ISM Einkaufsmanagerindex MAI 47,6 Ind 45,4
Die Prognose-Werte sind Konsensus-Schätzungen einer
Reuters-Umfrage.
Zusatzinfo unter: [GER-ECI]

brs/fun/ban
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 02.06.2003, 07:59   #42
optim3
Patet omnibus veritas
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 21.173
Posting

morgen an die runde

moin germanasti

glückwunsch zu japan!

palladiumstand: 188 plus 3,58 %
__________________
VORSICHT !TRASH!!
Für alle Links gilt:
Ich möchte betonen, dass ich keinerlei Einfluss auf die Inhalte oder die Gestaltung der gelinkten Seiten habe.
Deshalb distanzieren ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller Seiten, die von mir verlinkt sind.
optim3 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser optim3 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 02.06.2003, 08:00   #43
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Hi 03

Japan kommt.
Nikkei bald 14.5000 P.
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 02.06.2003, 08:07   #44
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Nikkei schliesst mit +161 P. auf 8585 P.
Mal warten ob nachbörslich noch etwas abgeknabbert ist.

Damit der nächste grosse Ausbruch gelungen
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 02.06.2003, 08:07   #45
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Soderle, damit ist die Belastung aus Japan weg.

Feuer frei für Greenspan mit den fortsetzenden Megainterventionen beim Dollar.
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 20:51
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net