stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Daily Talk
Benutzername
Kennwort
FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 14:36

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 12.08.2003, 23:10   #316
optim3
Patet omnibus veritas
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 21.173
Posting

Zitat:
Original geschrieben von paule2
Das kam im ersten Semester Fernuni Hagen nicht vor!

Deswegen hat er ja auch einen Durchschnittskurs von 8 € bei IFX.

Weil er nicht rechnen kann!



langsam bekomme ich leichte panik, daß mit 50 % auf den untergang der
blütenkohle zu zocken ein klein wenig zu wenig ist! :
__________________
VORSICHT !TRASH!!
Für alle Links gilt:
Ich möchte betonen, dass ich keinerlei Einfluss auf die Inhalte oder die Gestaltung der gelinkten Seiten habe.
Deshalb distanzieren ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller Seiten, die von mir verlinkt sind.
optim3 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser optim3 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.08.2003, 23:12   #317
syracus
*****
 
Benutzerbild von syracus
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 31.107
Posting

5:07pm 08/12/03
Computer Sciences misses Q1 profit forecast, stock down (CSC)
By Carolyn Pritchard
SAN FRANCISCO (CBS.MW) -- Shares of Computer Sciences (CSC) fell nearly 4 percent in late trading Tuesday after the company's first-quarter profit missed expectations. The technology services company reported earnings of $92.3 million, or 49 cents a share, versus $79 million, or 46 cents a share, the year before. Analysts surveyed by Thomson First Call had expected 51 cents a share, on average, and the company's own forecast had called for 50 cents to 52 cents. Sales rose to $3.55 billion from $2.75 billion, largely on increased contracts through its recent acquisition of DynCorp. Computer Sciences' shares fell 2.7 percent to $42 in late dealings.

:
syracus ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser syracus die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.08.2003, 23:18   #318
syracus
*****
 
Benutzerbild von syracus
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 31.107
Posting

1 AMAT NM 1,082,605 18.0900 17:14:53.5 270 -0.3600 -1.95%

N8

syr
syracus ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser syracus die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.08.2003, 23:22   #319
optim3
Patet omnibus veritas
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 21.173
Posting

N 8

__________________
VORSICHT !TRASH!!
Für alle Links gilt:
Ich möchte betonen, dass ich keinerlei Einfluss auf die Inhalte oder die Gestaltung der gelinkten Seiten habe.
Deshalb distanzieren ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller Seiten, die von mir verlinkt sind.
optim3 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser optim3 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.08.2003, 23:25   #320
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Nix passiert in Amerika

Zinsentscheidung ein non event & anschliessend in der letzten Stunde gigantische FED-Interventionen
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.08.2003, 23:26   #321
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Weder Nasdaq noch S&P haben Ausbruch vollzogen.

Charts guck mer erst im morgigen Thread
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.08.2003, 23:28   #322
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Fed lässt Zinsen niedrig und will längere Zeit abwarten

Dienstag 12. August 2003, 22:23 Uhr

(Neu: Analysten, Marktreaktionen, weitere Fed-Erklärung)
Washington, 12. Aug (Reuters) - Die US-Notenbank (Fed) hat am Dienstag erwartungsgemäß die Leitzinsen unverändert auf dem niedrigsten Niveau seit 45 Jahren belassen und erneut vor den Gefahren sinkender Preise für die Konjunktur gewarnt. Zugleich betonten die Währungshüter in Washington ungewohnt deutlich ihre Bereitschaft, die Zinsen "für eine beträchtliche Zeit" niedrig zu halten, um der sich langsam erholenden US-Wirtschaft weitere Impulse zu geben.

Nach dem einstimmigen Beschluss des Offenmarktausschusses der US-Notenbank liegt der Schlüsselzins der weltgrößten Volkswirtschaft weiter bei 1,00 Prozent und damit nur halb so hoch wie in der Euro-Zone. Den Konjunkturausblick beurteilte die Fed eher verhalten optimistisch. Die Aussichten auf weiter niedrige Zinsen und damit geringe Finanzierungskosten für die Unternehmen lösten an der Wall Street indes geringe Kursgewinne aus. Volkswirte begrüßten die Deutlichkeit der Fed.

Analysten hatten einhellig diese Entscheidung erwartet, nachdem Fed-Chef Alan Greenspan erst vor einem Monat signalisiert hatte, die Leitzinsen bis auf weiteres niedrig zu halten.

In ihrer mit Spannung erwarteten Erklärung hoben die Währungshüter hervor, dass ihre Hauptsorge für absehbare Zeit dem Risiko eines weiteren unerwünschten Inflationsrückgangs gelte. Dieses sei derzeit höher als die Chance für einen deutlichen Anstieg der Teuerung. Die Möglichkeiten der Unternehmen, ihre Preise anzuheben, sei begrenzt. "In diesem Umfeld gehen wir davon aus, dass die lockere Geldpolitik für eine beträchtliche Zeit beibehalten werden kann", teilte die Fed mit. Mit ähnlichen Warnungen vor einer Gefahr sinkender Preise für die sich allmählich erholende Konjunktur hatte die Fed an den Finanzmärkten im Frühjahr Sorgen vor einer Deflation, also einer Abwärtsspirale aus nachhaltig sinkendem Preisniveau und rückläufiger Nachfrage, ausgelöst. Die Kurse der Staatsanleihen waren daraufhin zunächst drastisch gestiegen, die Renditen gesunken. Als die Währungshüter aber anschließend wiederholt deutlich machten, dass sie trotz möglicher Deflationsgefahren nicht zu ungewöhnlichen geldpolitischen Maßnahmen wie dem Rückkauf von Staatsanleihen bereit seien, stiegen die Renditen wieder kräftig. Dies führte an den Aktienmärkten wiederum zu Sorgen vor hohen Finanzierungskosten für Investitionen der Unternehmen, was die Kurse zuletzt etwas belastete.

NACH FED-WARNUNG WERDEN US-PREISDATEN MIT SPANNUNG ERWARTET

Volkswirte erkannten in der Erklärung der Fed wenig neue Aspekte. Lediglich das Signal, die Zinsen in diesem Inflationsumfeld für länger niedrig halten zu wollen, sei ungewohnt deutlich gewesen, sagte Stephen Stanley von RBS (London: RBS.L - Nachrichten) Greenwich Capital. "Dies sollte eigentlich bereits jedem klar sein, aber nun haben sie es klar betont und mit roten Buchstaben für jeden sichtbar gemacht." Weitere Zinsänderungen erwarten die Experten in diesem Jahr daher nicht mehr. "Sie werden wohl die Zinsen bis Anfang nächsten Jahres unverändert lassen", sagte Patrick Fearon von AG Edwards & Sons. Dann rechnen die meisten Experten mit einer Erhöhung. Mit Spannung werden nun die Erzeuger- und Verbraucherpreisdaten aus den USA erwartet, die am Donnerstag beziehungsweise Freitag veröffentlicht werden sollen. In den vergangenen Monaten haben die Preise praktisch stagniert.

Zu den Konjunkturaussichten äußerte sich die Fed zurückhaltend. "Aufwärts- wie Abwärtsrisiken für das Erreichen nachhaltigen Wachstums in den nächsten Quartalen halten sich nach Einschätzung des Ausschusses in etwa die Waage", hieß es. Die Ausgaben der Verbraucher und Unternehmen zögen zwar an, aber die jüngsten Daten zum Arbeitsmarkt seien eher uneinheitlich ausgefallen.

In den USA gehen die Mehrheit der Experten und auch die Regierung von einer spürbaren konjunkturellen Belebung in der zweiten Jahreshälfte aus. Bereits im zweiten Quartal war das US-Bruttoinlandsprodukt auf das Jahr hochgerechnet um 2,4 Prozent und damit überraschend stark gestiegen. Dieses Wachstumstempo reicht aber noch nicht aus, um für mehr Beschäftigung zu sorgen. Volkswirte rechnen erst ab einem Wachstum von 3,5 Prozent mit Impulsen für den Arbeitsmarkt. Die Arbeitslosenquote lag zuletzt bei 6,2 Prozent nahe an einem Neun-Jahres-Hoch. In der krisengeschüttelten Industrie sind seit Mitte 2000 rund 2,6 Millionen Arbeitsplätze abgebaut worden.

---------

Allan warnt tatsächlich immer noch vor Deflation
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.08.2003, 23:29   #323
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

12.08. 23:23
Applied Materials warnt vor Q4-Zahlen
(©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de)



Auf einer Konferenzsitzung warnte der Halbleitergigant Applied Materials davor, dass der Gewinn im Q4 nur 4-5 Cents/Aktie betragen werde. Der Markt war bisher von 6 Cents/Aktie ausgegangen.

Der Umsatz solle wenn dann nur geringfügig gegenüber dem Q3 zulegen können. In diesem wurden 1,09 Milliarden $ erzielt. Der Markt rechnet bisher mit einem Q4-Umsatz von 1,21 Milliarden $.
:
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.08.2003, 23:34   #324
neuling1002
Gastleser
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 2.785
Posting

Spät kommt er, aber er kommt
neuling1002 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser neuling1002 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.08.2003, 23:40   #325
nasdaq10.000
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Feb 2002
Beiträge: 10.158
nasdaq10.000 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Posting

Chipausrüster Applied Materials trotz Verlusten hoffnungsvoll

Applied Materials, der angeschlagene Hersteller von Anlagen für die Halbleiterfertigung, hat heute wie erwartet Verluste vorgelegt. Zu stark war weiterhin die Belastung durch Restrukturierungsausgaben und die Investitionszurückhaltung der Chip-Hersteller. Doch das Unternehmen aus Santa Clara, Kalifornien konnte die Erwartungen der Wall Street übertreffen, und berichtete von einer Belebung bei der Nachfrage.

Für das am 27. Juli beendete dritte Geschäftsquartal berichtete Applied Materials einen Verlust von 36,8 Millionen Dollar, oder zwei Cent pro Aktie, nach einem Gewinn von 115,2 Millionen Dollar, oder sieben Cent pro Aktie, ein Jahr zuvor. Der Umsatz fiel um 25 Prozent auf 1,09 Milliarden Dollar nach 1,46 Milliarden Dollar im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das Ergebnis wurde durch Restrukturierungsaufwendungen mit 164 Millionen Dollar belastet.

Vor Sonderposten lag der Gewinn bei 78 Millionen Dollar, oder fünf Cent pro Aktie. Die von Thomson First Call befragten Analysten hatten hier durchschnittlich nur vier Cent pro Aktie, bei einem Umsatz von 1,1 Milliarden Dollar prognostiziert.

...in Kürze mehr...

[ Dienstag, 12.08.2003, 23:17
nasdaq10.000 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser nasdaq10.000 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.08.2003, 23:45   #326
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Zitat:
Original geschrieben von neuling1002
Spät kommt er, aber er kommt



Hab um 22.30 Uhr ne Pizza Salami gegessen :
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.08.2003, 23:45   #327
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting



HUI nur -1,5% :
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.08.2003, 23:46   #328
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Ob Japan den drohenden Candle-Umkehr heute nacht nicht bärisch vollzieht?



Schlaft gut
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.08.2003, 23:58   #329
neuling1002
Gastleser
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 2.785
Posting

Zitat:
Original geschrieben von germanasti
Hab um 22.30 Uhr ne Pizza Salami gegessen :


Du hattest Zeit an Dein leibliches Wohl zu denken :
neuling1002 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser neuling1002 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 14:36
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net