stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Daily Talk
Benutzername
Kennwort
FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 15:24

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 10.12.2002, 08:16   #46
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Cherry:

Ich habe letztens gelesen das Bayern mittlerweile ziemlich weit hinten in der Wirtschaftsstatistik liegt. :

Am Wochenende suche ich nach dem Bericht.




Beamex:

Umsätze sind ein zweischneidiges Schwert.

Sehen wir einen künstlichen downmove, da noch einige big boys nicht drin sind, fällt es unter extrem niedrigen Umsätzen, ehe aus dem Nichts neue gewaltige Kursschübe kommen, welche aber nicht unbedingt grosse Umsatzsspitzen tragen müssen.
Im Normalfall ist es aber so, dass auf dem Grund Volumen sehr hoch ist, im weiteren Anstieg stetig abnimmt & kurz vor dem Hoch nochmals explodiert, da Lemminge in den Markt getrieben werden. Selbes Spiel dann auch nach unten.

Angesichts der vielen Interventionen ist es aber sehr schwer da einen Unterschied zu treffen.
Zudem haben wir soviele Extreme, dass manche Kerzen völlig verfälscht sind. Guck die Tage von Worldcom-Insolvenz an. Da hat der DOW eine Mega-Umsatzkerze nach der anderen, wovon bis zu einem Drittel nur WCOM war. :

Relation Umsatz Aktien vs. Future ist für mich wichtiger.
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 10.12.2002, 08:18   #47
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Moin 03

Bist Du heute aus dem Bett gefallen?


Wenn alle gleichzeitig untergehen, gewinnt derjenige, der als erstes wieder aufsteht.
Zudem ist Deutschland eh unwichtig, da EU als Einheit immer mehr Bedeutung gewinnt.



DTE ist Monopolist und bald wohl einziges Topinvestment im Aktiensektor.
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 10.12.2002, 08:18   #48
optim3
Patet omnibus veritas
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 21.173
Posting

Zitat:
Original erstellt von Eumel

Das war der erste Preis zu dem sie intern notiert wurde. Nach der
Privatisierung vor dem Börsengang.


ach so.

aber damals gab es noch träume.

diesesmal regiert die angst.

datt wird billiber als 5 euro!
viel billiger.
__________________
VORSICHT !TRASH!!
Für alle Links gilt:
Ich möchte betonen, dass ich keinerlei Einfluss auf die Inhalte oder die Gestaltung der gelinkten Seiten habe.
Deshalb distanzieren ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller Seiten, die von mir verlinkt sind.
optim3 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser optim3 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 10.12.2002, 08:19   #49
MichaelFKr
Official SCN User
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 2.323
Posting

Das Problem liegt doch viel tiefer als Schröder. Es basiert auf 16 Jahren CDU Regierung, wo die Probleme einschl. der aus der deutschen Wiedervereinigung verschleppt wurden. Die Reformunfähigkeit basiert auch auf die verfehlte Bun/Länder Kompetenzverteilung. Bürokratie tut dann das übrige. Wenn selbst Roman Herzog als Spitzenjurist zugibt, seine Steuererklärung nicht mehr selber verfassen zu können, ist definitiv was faul. Dann überall die alten Ständevertreter, die auf Zwangsmitgliedschaften beruht.
__________________
MichaelFKr ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser MichaelFKr die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 10.12.2002, 08:25   #50
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

10/12/2002 08:00
Guten Morgen von Reuters am Dienstag, den 10. Dezember 2002~

TOP AKTUELL
Der von US-Präsident George W. Bush als Nachfolger des
zurückgetretenen US-Finanzministers Paul O'Neill nominierte
John Snow will die Pläne der US-Regierung zur Belebung der
Konjunktur vorantreiben. "Sollte der Senat der Vereinigten
Staaten meine Ernennung bestätigen, freue ich mich darauf, mich
ihrem Wirtschaftsteam zur Förderung von Wachstum und zur
Schaffung von Arbeitsplätzen anzuschließen", sagte Snow am
Montag in Washington. Snow sicherte zu, all seine Fähigkeiten
einzubringen zur Stärkung der gegenwärtigen Konjunkturerholung.
Zusatzinfo unter: [US-POL]

BLICKPUNKT DEUTSCHE AKTIEN:
* Die Modefirma Gerry Weber [GWI.GER] hat im Geschäftsjahr
2001/2002 (per 31. Oktober) nach vorläufigen Berechnungen einen
Umsatz von knapp über 396 (Vorjahr: 395,6) Millionen Euro
erwirtschaftet. Das Betriebsergebnis (Ebit) bewege sich mit rund
36 Millionen Euro ebenfalls leicht über dem Vorjahreswert von
35,8 Millionen Euro, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Auf
Grund der aktuellen Marktsituation rechnet der Vorstand
2002/2003 mit einem Umsatzrückgang von rund 7 Prozent. Das EBIT
werde voraussichtlich auf 28 Millionen Euro sinken, hieß es.

* Wichtige Termine sind nicht absehbar.
Zusatzinfo unter: Doppelklick [.FDE][.NMDE][GER-HOT][GER/TOP]

FINANZNACHRICHTEN AUS DER PRESSE
* Der Telefon-Auskunftsanbieter Telegate will 2003
erstmals eine Dividende zahlen und strebt einen Nettogewinn an.
"Das Ziel für 2003 ist ein Nettogewinn", sagte Telegate-Chef
Klaus Harisch der "Financial Times Deutschland". Der Gewinn
solle mindestens zur Zahlung einer kleinen Dividende reichen.
* Die Fluggesellschaft Eurowings will sich mit verschärften
Kostensenkungen attraktiver für ihren Partner Lufthansa [LHA.GER]
machen. "Wir müssen der Lufthansa Argumente liefern, warum
unsere Flotte wachsen soll und weitere Strecken in das
Eurowings-Netz aufgenommen werden", sagte Eurowings-Chef
Friedrich-Wilhelm Weitholz dem "Handelsblatt". Ein
Effizienzprogramm solle bis Ende 2003 die Gesamtkosten um sieben
Prozent drücken.

BLICKPUNKT DEVISEN:
Der Euro hat am Dienstag in Fernost zum Dollar kaum
verändert um die Marke von 1,01 Dollar gependelt. Der Dollar
legte zum Yen in engen Spannen geringfügig zu. Unsicherheit über
die zukünftige Währungspolitik in den Vereinigten Staaten und
jüngste pessimistische Signale zur US-Konjunktur hatten einen
weiteren Anstieg des Dollar verhindert. Bis gegen 06.30 Uhr MEZ
notierte der Euro bei 1,0097/07 Dollar nach 1,0104/08 zu
Handelsschluss in New York. Der Dollar stieg auf 123,54/56
(New York 123,34/42) Yen.
Zusatzinfo unter: [GER-FRX] [USD/LDE]

BLICKPUNKT FERNOST:
Der Aktienmarkt in Tokio hat am Dienstag trotz der schwachen
Vorgaben aus New York kaum verändert geschlossen. Analysten
registrierten eine verstärkte Nachfrage nach Standardwerten
durch institutionelle Investoren. Der Nikkei-Index
schloss 0,27 Prozent schwächer bei 8804,52 Punkten, der breiter
gefasste Topix-Index beendete den Handel mit 0,18 Prozent
im Plus bei 856,48 Zählern.
Zusatzinfo unter: [.TDE][JP-STX][HK-STX]

BLICKPUNKT WALL STREET:
Der Insolvenzantrag der hoch verschuldeten US-Fluglinie
United Airlines und negative Analystenkommentare unter
anderem zur IBM-Aktie haben die US-Börsen zum
Wochenauftakt deutlich ins Minus gedrückt. Sorgen über mögliche
hohe Kosten im Falle eines Kriegs gegen den Irak hätten das
Geschäft zudem belastet, sagten Händler. Der
Dow-Jones-Index fiel zum Handelsschluss 1,99 Prozent auf
rund 8473 Punkte, der Nasdaq-Index um 3,89 Prozent auf
rund 1367 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500-Index
verlor 2,22 Prozent auf rund 892 Zähler.
An den US-Kreditmärkten stiegen die zehnjährigen
Staatsanleihen um 12/32 auf 99-21/32. Sie rentierten mit 4,04
Prozent. Die 30-jährigen Bonds kletterten 20/32 auf 106-18/32
und hatten eine Rendite von 4,94 Prozent.
Zusatzinfo unter: [.NDE][US-STX][US-DBT]

SNAPSHOT MÄRKTE:
Dax-Indikation:
Bund-Future:
Euro
Dow Jones
Nikkei-Index

INDIKATOREN DES TAGES:

Prognose Vorp.
1030 GB Handelsbilanz OKT -2,7 Mrd -2,7
1200 E12 Bauproduktion Q3 - vH -1,2
1500 DE ZEW Konjunkturindex DEZ 2,9 Ind 4,2
1600 US Lagerbestände Großhandel OKT 0,1 vH 0,5
2015 US FOMC Treffen
Die Prognose-Werte sind Konsensus-Schätzungen einer
Reuters-Umfrage.
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 10.12.2002, 08:25   #51
optim3
Patet omnibus veritas
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 21.173
Posting

Zitat:
Original erstellt von germanasti
Moin 03

Bist Du heute aus dem Bett gefallen?
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

ich steh jeden morgen um 6 uhr auf.
nur muß ich normalerweise rödeln.
jetzt nicht mehr.
aufträge bis 06.2003 sind eingesackt und laufende baustellen laufen.
warte nur noch auf meinen urlaub am 15.12
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Wenn alle gleichzeitig untergehen, gewinnt derjenige, der als erstes wieder aufsteht.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
würden wir langsamer untergehen, können wir von nem höheren tief aus
startenD
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Zudem ist Deutschland eh unwichtig, da EU als Einheit immer mehr Bedeutung gewinnt.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

die EU wird es in der weltwirtschaftskrise zerreißen.
die politiker, die unser land für ihre EU träume verkauft haben, werden dann
wohl an die wand gestellt.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

DTE ist Monopolist und bald wohl einziges Topinvestment im Aktiensektor.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
das ist schon klar, aber privatisiert wird immer gaaaanz billig!
__________________
VORSICHT !TRASH!!
Für alle Links gilt:
Ich möchte betonen, dass ich keinerlei Einfluss auf die Inhalte oder die Gestaltung der gelinkten Seiten habe.
Deshalb distanzieren ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller Seiten, die von mir verlinkt sind.
optim3 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser optim3 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 10.12.2002, 08:30   #52
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

Autohersteller halten die Investitionen der Industrie im Plus
10.12.2002 (08:15)

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, investierten die 38 200 Unternehmen des Bergbaus und des Verarbeitenden Gewerbes mit 20 und mehr Beschaeftigten im Jahre 2001 55,2 Mrd. Euro in Sachanlagen; das sind rund 1,9 Mrd. Euro (+ 3,6 %) mehr als im Jahr 2000. Ohne die hohen Investitionszuwaechse der Hersteller von Kraftwagen und Kraftwagenteilen (+ 2,2 Mrd. Euro bzw. + 23,6 %) haette allerdings die Industrie in 2001 das Investitionsniveau des Vorjahres nicht erreicht. Mit 11,6 Mrd. Euro wurde in der Industrie mehr als jeder fuenfte Euro in den Automobilbereich investiert.

Weitere wichtige Investoren waren im Jahr 2001 mit 6,6 Mrd. Euro (- 4,5 % gegenueber 2000) die Chemische Industrie, der Maschinenbau (5,0 Mrd. Euro), das Ernaehrungsgewerbe (4,1 Mrd. Euro) und die Rundfunk-, Fernseh- und Nachrichtentechnik (3,7 Mrd. Euro). Diese fuenf Branchen zusammen fuehrten mit insgesamt 31,0 Mrd. Euro ueber 56 % aller Investitionen im Bergbau und Verarbeitenden Gewerbe durch.

Weitere Auskuenfte erteilt: Peter Krassnig,
Telefon: (0611) 75-2303,
E-Mail: peter.krassnig@destatis.de


http://www.financial.de/newsroom/fn...rtschaft&ID=214

---------

& nun ratet mal was in 2003 passiert, wenn die Autoles komplett wegbrechen. :
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 10.12.2002, 08:31   #53
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 53.376
Posting

Zitat:
Original erstellt von germanasti
Cherry:

Ich habe letztens gelesen das Bayern mittlerweile ziemlich weit hinten in der Wirtschaftsstatistik liegt. :

Am Wochenende suche ich nach dem Bericht.


.



Ja, ja. Das sind diese Zeitungberichte die wieder Äpfel mit Birnen vergleichen.
Bayern hatte 5,..% Arbeitslose; jetzt 6,..%. Das ist eine Steigerung von 20%.

Andere haten 12,..% Arbeitslose und haben jetzt haben jetzt 14,..%. Das ist nur eine Steigerung von 10%.

Das ist die Argumentation von den rot/grünen Leutebetrüger, die den Bürger mit diesen Zahlen verarschen wollen. Am Ende muß man immer die absoluten Zahlen vergleichen. Da steht Bayern, BW und Hessen noch sehr gut da. Es ist klar das an den 3 Musterländer die Krise auch nicht spurlos vorbeigeht.
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 10.12.2002, 08:31   #54
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Posting

03 ist kein Freund der EU



DTE wird trotzdem ein Megaevent!
Von 5 Euro auf 150 binnen von ca. 30 Jahren.
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 10.12.2002, 08:32   #55
MillenniumBroker
Breakfast of Champions - River side con.
 
Benutzerbild von MillenniumBroker
 
Registrierungsdatum: Sep 2001
Beiträge: 3.763
Posting

Zitat:
Original erstellt von germanasti
Moin miteinander






Was macht ihr nur mit dem genialen Gerhard



Wie die Schweinebacke vor 4 Jahren....
__________________
Follow the course opposite to custom and you will almost always be right
MillenniumBroker ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser MillenniumBroker die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 10.12.2002, 08:35   #56
MillenniumBroker
Breakfast of Champions - River side con.
 
Benutzerbild von MillenniumBroker
 
Registrierungsdatum: Sep 2001
Beiträge: 3.763
Posting

Zitat:
Original erstellt von cherry



Ja, ja. Das sind diese Zeitungberichte die wieder Äpfel mit Birnen vergleichen.
Bayern hatte 5,..% Arbeitslose; jetzt 6,..%. Das ist eine Steigerung von 20%.

Andere haten 12,..% Arbeitslose und haben jetzt haben jetzt 14,..%. Das ist nur eine Steigerung von 10%.

Das ist die Argumentation von den rot/grünen Leutebetrüger, die den Bürger mit diesen Zahlen verarschen wollen. Am Ende muß man immer die absoluten Zahlen vergleichen. Da steht Bayern, BW und Hessen noch sehr gut da. Es ist klar das an den 3 Musterländer die Krise auch nicht spurlos vorbeigeht.



Genau so ist es...viele lassen sich durch solchen Schwachsinn veräppeln...
__________________
Follow the course opposite to custom and you will almost always be right
MillenniumBroker ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser MillenniumBroker die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 10.12.2002, 08:36   #57
4604
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von 4604
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 22.661
Posting

hi all

denke grüni wird heute höchstens was am bias rumbastelln
von neutral wieder auf easy :
4604 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser 4604 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 10.12.2002, 08:36   #58
MillenniumBroker
Breakfast of Champions - River side con.
 
Benutzerbild von MillenniumBroker
 
Registrierungsdatum: Sep 2001
Beiträge: 3.763
Posting

Zitat:
Original erstellt von KA111
germa, die CDU wird sich schön bedanken, wenn sie jetzt ran muß.
So blind sind die ja nun auch wieder nicht.

Gruß
KA


Zumindest können die Argumentieren, daß das andere verbockt haben!!!
__________________
Follow the course opposite to custom and you will almost always be right
MillenniumBroker ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser MillenniumBroker die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 10.12.2002, 08:37   #59
KA111
Gast
 
Beiträge: n/a
Posting

Letzter Update: 09.12.02 - 15:46

US-Aktien im Zeit-Test 1997 bis 2002 (1): Growth-Aktien klar besser als Value.

http://www.moneycab.com/de/home/fin...n/usaktien.html

Abgerechnet wird zum Schluß.
Mit der Auswahl des passenden Vergleichszeitraumes kann ich alles beweisen. :
Was allein noch als intangible ( nicht berühr- odet hinterfragbare) Positionen in den US-Bilanzen dem Tag der Wahrheit entgegen dämmert, spottet jeglicher Beschreibung. Bilanzen bleiben Zahlenspiele. Nichts sonst.

Gruß
KA
  Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser KA111 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 10.12.2002, 08:39   #60
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 53.376
Posting

Zitat:
Original erstellt von MichaelFKr
Das Problem liegt doch viel tiefer als Schröder. Es basiert auf 16 Jahren CDU Regierung, wo die Probleme einschl. der aus der deutschen Wiedervereinigung verschleppt wurden. Die Reformunfähigkeit basiert auch auf die verfehlte Bun/Länder Kompetenzverteilung. Bürokratie tut dann das übrige. Wenn selbst Roman Herzog als Spitzenjurist zugibt, seine Steuererklärung nicht mehr selber verfassen zu können, ist definitiv was faul. Dann überall die alten Ständevertreter, die auf Zwangsmitgliedschaften beruht.



Das ist richtig. Fängt aber auch schon viel früher an. 98% im Bundestag sind Lehrer, Beamte und Juristen. Das sagt schon alles. Jeder will dann für seine Daseinsberechtigung irgend was gestalten. Diese Gestaltung kostet viel Geld, weil auch meistens nichts gescheitetes dabei rauskommt. Man kassiert beim Bürger Geld ab, um die Kohlen so zu plazieren wie man es gerne hätte, statt das man dem ganzen seinen freien Lauf lässt und nur bei MIßständen eingreift.
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 15:24
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net