stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Trader's Edge
Benutzername
Kennwort
Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 01:03

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 15.07.2018, 13:20   #19426
konby
hessischer Schlachtbulle
 
Benutzerbild von konby
 
Registrierungsdatum: Feb 2002
Ort: Roßdorf
Beiträge: 41.715
Standard

Zitat:
Zitat von Nina*

Vielleicht langweile ich Euch, vielleicht steh ich gerade auf dem Schlauch,
aber ich habe nochmals eine Verständnisfrage zu den Target-Salden
bzw. dem Begriff "Forderung":


Mario ist Italiener, wohnt in Rom, und lässt sich einen Porsche aus Stuttgart-Zuffenhausen liefern.

Mario überweist 100.000 EURO an Porsche via Marios Geschäftsbank in Rom.

Da fließt Geld (wenn auch Giralgeld, aber es findet eine "echte" Transaktion statt).

Marios Geschäftsbank "meldet" die Zahlung nur an die Italienische Zentralbank, (oder fließt da Geld?)

diese an die EZB, (oder fließt da Geld?)

diese an die Deutsche Bundesbank, (oder fließt da Geld?)

diese überweist via "echter Transaktion" die 100.000 EURO an die Geschäftsbank von Porsche,

diese wiederum überweist es/schreibt es gut dem Konto von Porsche.

Wenn Geld fließt, sind doch keine Forderungen mehr "offen"! (?)

Danke für Eure Hilfe.



Porsche bekommt reales Geld , und der deutsche Steuerzahler zahlt
den Porsche da Italien sozusagen anschreiben lässt

wie das mit dem anschreiben oft läuft wenn der Anschreiber
leere Taschen hat kann man sich ja vorstellen ...
das Geld ist verloren ...

https://www.tichyseinblick.de/wirts...ensmaximierung/


VON FRIEDRICH & WEIK
Fr, 13. Juli 2018
Nicht das Aufzeigen eines kranken Systems wird Europa zerstören, sondern eine falsche Politik und das jetzt schon gescheiterte Währungsexperiment Euro zerstört Europa!

Tichy muss man 2x laden damit man es lesen kann
__________________
konby


Think dirty
konby ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser konby die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 15.07.2018, 13:38   #19427
zauberer
stock-channel.net member
 
Registrierungsdatum: Feb 2004
Beiträge: 345
Standard

Zitat:
Zitat von cherry

Q, Benjamin Fulford und JAsonmason lesen. Dann weis man mehr



Benjamin Fulford in deutsch, jeden Dienstag :
https://benjaminfulfordtranslations...abel/GERMAN?m=1
__________________
Zaubi
zauberer ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser zauberer die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 15.07.2018, 14:04   #19428
bimbes
Chaosforscher
 
Benutzerbild von bimbes
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 8.826
Standard

Zitat:
Zitat von konby

Porsche bekommt reales Geld , und der deutsche Steuerzahler zahlt
den Porsche da Italien sozusagen anschreiben lässt

wie das mit dem anschreiben oft läuft wenn der Anschreiber
leere Taschen hat kann man sich ja vorstellen ...
das Geld ist verloren ...

https://www.tichyseinblick.de/wirts...ensmaximierung/


VON FRIEDRICH & WEIK
Fr, 13. Juli 2018
Nicht das Aufzeigen eines kranken Systems wird Europa zerstören, sondern eine falsche Politik und das jetzt schon gescheiterte Währungsexperiment Euro zerstört Europa!

Tichy muss man 2x laden damit man es lesen kann

Grüß dich Wolfgang


Du bist ja mittlerweile voll auf die Seite der bösen Verschwörungstheoretiker getreten...pfui schäm dich.


Apropos "Verschwörungstheoretiker", dazu meint Ernst Wolff:


https://kenfm.de/tagesdosis-14-7-20...oerungstheorie/
bimbes ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser bimbes die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 15.07.2018, 16:15   #19429
cherry
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von cherry
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: unter Spaniens Sonne
Beiträge: 52.180
Standard

Zitat:
Zitat von bimbes

Grüß dich Wolfgang


Du bist ja mittlerweile voll auf die Seite der bösen Verschwörungstheoretiker getreten...pfui schäm dich.


Apropos "Verschwörungstheoretiker", dazu meint Ernst Wolff:


https://kenfm.de/tagesdosis-14-7-20...oerungstheorie/




... ist ja nur komisch das aus den Verschwörungstheorien nach kurzer Zeit Verschwörungspraxis wird .... egal wohin man schaut.




Betrachtet mal die Ziele der NWO



Wer hat Coudenhove-Kalergi finanziert


Ist die EU einem Rothschildplan entsprungen


Ziele der EU = Ziele der NWO (tiefer Staat)


gesteuerte Migration. Wer steckt dahinter


Wer steckt hinter der FED und der BIZ


Was bekämpft Trump ----> tiefen Staat und seine Helfeshelfer




Dann erscheint vieles in einen anderen Licht
__________________
gruss
cherry
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann.
cherry ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser cherry die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 15.07.2018, 19:08   #19430
bimbes
Chaosforscher
 
Benutzerbild von bimbes
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 8.826
Standard

Zitat:
Zitat von cherry

... ist ja nur komisch das aus den Verschwörungstheorien nach kurzer Zeit Verschwörungspraxis wird .... egal wohin man schaut.




Kann ich dir nur zustimmen, Cherry. Ich kann mich noch gut erinnern, als ich nach 2008/2009 die Erkenntnis über die Geldschöpfung privater Geschäftsbanken, sowie die destruktive Funktionsweise unseres Schuldgeldsystems, gewonnen habe. Ich dachte mir damals, dies muss an die Öffentlichkeit, weil es schließlich jeden betrifft. Doch in den diversen Foren im Netz, als auch in meinem privaten Umfeld, schlug mir blanke Ungläubigkeit entgegen. Wobei das noch das Harmloseste war, denn nicht selten wurde ich als Spinner, VT und sogar als Antisemit diffamiert.

Und heute steht genau diese Praxis der Geldschöpfung sogar auf der Homepage der Deutschen Bundesbank. Trotz mit dieser Tatsache konfrontiert, hat bisher jedoch kaum jemand sein Weltbild (Geldbild) offen revidiert, geschweige denn ein paar Worte der Entschuldigung geäußert. Geschenkt, denn mir ist durchaus bewusst, vielfach aus Angst, dadurch selbst in die Schusslinie zu geraten, ob am Arbeitsplatz, oder im sozialen Umfeld. Der immer höher werdende Konformitätsdruck bleibt nicht ohne seine beabsichtigte Wirkung!

Mit den wenigen Ausnahmen, die sich durch eine gute Medienkompetenz, Recherchen und Erkenntnisgewinnen, fernab des herrschenden Mainstreams, eine eigene Meinung und Sichtweise gebildet haben, pflege ich einen sehr freundschaftlichen Kontakt, bei der es mitunter zwar auch kontrovers zugeht, aber immer sachlich, argumentativ und mit Anstand. Darunter auch zwei Wirtschaftsjournalisten eines bekannten Wirtschaftsmagazins. Ich kann bestätigen, sie tun was sie können, immer am Rande der für sie negativen Konsequenzen.

Diese wenigen Menschen geben mir noch so etwas wie einen Funken Hoffnung – weniger für mich selbst, als vielmehr für meine Kinder und zukünftige Generationen - für eine humanere, gerechtere und friedlichere Welt.


bimbes ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser bimbes die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 16.07.2018, 00:28   #19431
bimbes
Chaosforscher
 
Benutzerbild von bimbes
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 8.826
Standard

Zitat:
Zitat von bimbes

Aber warum dann A (Goldstandard) sagen, wenn man B (Qualitätsstandard) meint?

Bei den heutigen politischen Begriffsverdrehungen und Falschwörtern, die bewusst auf Verwirrungen und Manipulation ausgerichtet sind (siehe die aktuelle Taget2-Verschwurbelung), sollte man immer genau hinschauen, was überhaupt gemeint ist.

In diesem Fall fehlen sicher noch mehr Informationen über das was mit „Goldstandard bei der Kooperation in Finanzdienstleistungen“ gemeint ist. Finanzdienstleistungen sind z.B. die Finanzinstrumente, Vermögensverwaltung, Portfoliomanagement etc.

Solange aber keine genaueren Angaben über diese Planungen veröffentlich sind, nehme ich May zunächst mal beim Wort - „Goldstandard“ - und meine Alarmsirenen bleiben an.

Ich finde zwar nach wie vor die Äußerung von May, mit dem verwendeten Begriff „Goldstandard“, für sehr brisant, aber auch diese Ansicht ist durchaus möglich.

Ich zitiere hier die Ansicht eines von mir sehr geschätzten Wirtschaftsjournalisten, nach einem kurzen Austausch über das gesagte:


Hallo Klaus,

ich vermute, der Begriff des Goldstandards ist bloßes Politiker-Gequatsche. Allerdings zeigt die Wahl des Begriffs, dass der Goldstandard noch immer als das Non-Plus-Ultra aller institutionellen Arrangements gilt. Insofern ist es entlarvend, dass die Politiker und deren Hintermänner die Bürger mit dem minderwertigen Fiatgeld quälen.
bimbes ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser bimbes die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 01:03
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net