stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Daily Talk
Benutzername
Kennwort
FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 19:58

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 20.08.2003, 22:46   #406
niemandweiss
***************** trader
 
Benutzerbild von niemandweiss
 
Registrierungsdatum: Jul 2002
Beiträge: 7.203
niemandweiss eine Nachricht über AIM schicken
Posting

Zitat:
Original geschrieben von Vetinari
Nee ... "support" ist bei $0,96



charttechnisch zeichnet sich das in dem neuesten Abwärtstrend (ähnlich wie beim Gold) sogar ab, aber vorher ist ein upmove fällig :

Gibt es schon neueste Chartanalysen ? :
niemandweiss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser niemandweiss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.08.2003, 23:05   #407
niemandweiss
***************** trader
 
Benutzerbild von niemandweiss
 
Registrierungsdatum: Jul 2002
Beiträge: 7.203
niemandweiss eine Nachricht über AIM schicken
Posting

Verbirgt sich hinter der Euro-Schwäche etwas Größeres ? – Mutmaßungen über ein Umdenken der asiatischen Zentralbanken
(20.08.2003)

Es zeigt sich immer deutlicher, dass die Kurssteigerungen an der Wall Street mehr und mehr Kapital in den US-Dollar fließen lassen. Dies geht eindeutig zu Lasten des Euro, und es erklärt auch plausibel, warum dieser unter Druck bleibt. Ob der Euro zu Recht Terrain verliert oder nicht, ist eine dogmatische, ja vielleicht sogar ideologische Frage. Wie auch immer die Antwort lauten mag, letztlich zählen nur die realen Kapitalströme für die Bildung der Wechselkurse.

Nun wissen wir spätestens seit zwölf Monaten, dass asiatische Zentralbanken ihre enormen Devisenreserven neu ordnen, um deren gefährliche Dollar-Lastigkeit zu verringern. Ende vergangenen Jahres wurde dies gleich mehrfach vom Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), Duisenberg, bestätigt. Die Euro-Käufe der asiatischen Zentralbanken waren die entscheidende treibende Kraft hinter der aus technischer Sicht noch nicht gebrochenen langfristigen Hausse des Euro beziehungsweise der Baisse des Dollar.

Jetzt tauchen erste Vermutungen auf, nach denen sich mindestens eine asiatische Zentralbank, nämlich die taiwanesische, dafür entschieden haben könnte, ihre Euro-Käufe einzustellen. Von dort verlautete dieser Tage, der Euro erscheine zu teuer.

Wenn die Taiwanesen wirklich nach ihren Erkenntnissen handeln und nicht nur verbale Luftballons steigen lassen, um den Devisenmarkt zu testen, besteht die reale Möglichkeit, dass der Euro ein wesentliches stützendes Element einbüßt. Und wenn die Taiwanesen meinen, der Euro-Anteil an ihren Devisenreserven sei wenigstens für den Augenblick hoch genug, könnte man daran durchaus die Frage knüpfen, ob nicht auch andere Zentralbanken in Asien ähnlich denken.

Wir haben stets die Auffassung vertreten, dass es sich bei den Entscheidungen der asiatischen Zentralbanken zu Gunsten des Euro um wohldurchdachte strategische, also langfristig ausgelegte Schritte gehandelt hat. Doch auch solche Beschlüsse haben irgendwann und irgendwie auch einmal ihr Ziel erfüllt.

Jedenfalls reichen uns die Äußerungen der Taiwanesen, um den Euro nun sehr kritisch zu verfolgen und uns ernsthaft darauf einzustellen, dass das, was bislang als Korrektur aussah, den Anfang vom Ende seines Höhenfluges gegenüber dem Dollar darstellt.

Den Exporteuren im Euroraum kann dies nur entgegenkommen, doch bis sie den schwächeren Euro tatsächlich positiv zu spüren beginnen, dürften sechs bis neun Monate vergehen.

Die EZB wird sich im Falle eines nachhaltig schwächeren Euro nicht nur theoretisch, sondern sehr konkret mit der Frage importierter Inflation auseinandersetzen müssen. Jedenfalls würde die Gefahr sich ausbreitender deflationärer Tendenzen im Euroraum dann beachtlich sinken, was aber noch nicht ein starkes Wiederaufleben der Inflation bedeuten müsste.

Wir neigen trotz allem zu der Ansicht, dass die strategische Diversifizierung der asiatischen Devisenreserven noch nicht beendet ist. Nur ein Fall des Euro unter die Marke von 1,08 Dollar ließe uns radikal umdenken.



Arnd Hildebrandt

Herausgeber
niemandweiss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser niemandweiss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.08.2003, 23:09   #408
Vetinari
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 13.518
Posting

Bei (T)Euro kann der upmove bis 1,12 laufen ... dann Paritait


Bei Gold , $370/$375 ist die erste zeil ... dann Fondus und Specs raus ... zuruck zu $360/$365 ... Bonds tauchen wieder ... Fondus und Specs in panik wieder rein ... $400


Mal sehen : ... aber uber $366 ist Gold nach oben von der dreiecke gebrochen.

Das konnte neue kaufer bringen ... und ein neue druck von die Shorties

Vetinari ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Vetinari die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.08.2003, 23:12   #409
niemandweiss
***************** trader
 
Benutzerbild von niemandweiss
 
Registrierungsdatum: Jul 2002
Beiträge: 7.203
niemandweiss eine Nachricht über AIM schicken
Posting

ergänzend

niemandweiss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser niemandweiss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.08.2003, 23:15   #410
niemandweiss
***************** trader
 
Benutzerbild von niemandweiss
 
Registrierungsdatum: Jul 2002
Beiträge: 7.203
niemandweiss eine Nachricht über AIM schicken
Posting

Zitat:
Original geschrieben von Vetinari
Bei (T)Euro kann der upmove bis 1,12 laufen ... dann Paritait


Bei Gold , $370/$375 ist die erste zeil ... dann Fondus und Specs raus ... zuruck zu $360/$365 ... Bonds tauchen wieder ... Fondus und Specs in panik wieder rein ... $400


Mal sehen : ... aber uber $366 ist Gold nach oben von der dreiecke gebrochen.

Das konnte neue kaufer bringen ... und ein neue druck von die Shorties

#

ich hab langsam das Gefühl - GOLD "dausend"
bin aber heute komplett ausgestiegen - Gewinnmitnahmen :

eben deswegen
niemandweiss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser niemandweiss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.08.2003, 23:18   #411
niemandweiss
***************** trader
 
Benutzerbild von niemandweiss
 
Registrierungsdatum: Jul 2002
Beiträge: 7.203
niemandweiss eine Nachricht über AIM schicken
Posting

sonst noch Fragen ?

Rohstoffe
(20.08.2003)

Ein scharfer Fall des Ölpreises im kommenden Jahr ist ein reales Risiko, erklärt die Opec mit Blick auf sich wieder normalisierende Exporte des Irak.

Gold kostet 2003 durchschnittlich 350 $ je Feinunze, erwartet Goldman Sachs.

Aluminium kostet 2004 durchschnittlich 0,63 $ und 2004 im Mittel 0,65 $ je Pound, sagt CSFB voraus.

Blei kostet 2004 durchschnittlich rund 0,25 $ und 2005 im Mittel 0,26 $ je Pound, schätzt Macquarie.

Nickel kostet 2004 durchschnittlich 3,58 $ je Pound, erwartet Merrill Lynch.

Palladium kostet 2004 durchschnittlich 175 $ und 2005 im Mittel 170 $ je Feinunze, schätzt Macquarie.

Silber kostet 2003 durchschnittlich 4,60 $ und 2004 im Mittel 4,50 $ je Feinunze, sagt CSFB voraus.

Zink kostet 2004 durchschnittlich 0,41 $ je Pound, schätzt Merrill Lynch.

Weizen in Chikago kostet 2003 durchschnittlich 3,36 $ je Bushel, erwartet Goldman Sachs.

Bei Weizen in Minneapolis dürften weitere Preissteigerungen nun auf zunehmende Verkaufsbereitschaft der Hedger stoßen, erklären Händler.

Sollte Mais in Chikago weiter anziehen, wäre den Farmern zu umfangreichen Sicherungs- und Vorausverkäufen aus ihrer neuen Ernte zu raten, heißt es in einer wachsenden Zahl von Marktkommentaren.

Die Produktion von Weißzucker in Russland soll 2003 nach amtlichen Angaben aus Moskau 6,15 Millionen Tonnen erbringen. Jetzt wurde auch die Vergleichszahl für 2003 mitgeteilt: 6,193 Millionen Tonnen.



--------------------------------------------------------------------------------
Copyright 2003 Tauros GmbH - www.taurosweb.de
niemandweiss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser niemandweiss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.08.2003, 23:26   #412
Vetinari
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 13.518
Posting

Du bist ausgestiegen : ... es kann nur nach oben gehen

:


Dat sied von der tschart OK aus ... bischen uberkauft , indikatoren haben nach unten gedreht ... gewinnmitnehmen fur angsthasen

Aber jetzt musst du der neue einsteigs punkt finden

Vetinari ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Vetinari die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.08.2003, 23:33   #413
niemandweiss
***************** trader
 
Benutzerbild von niemandweiss
 
Registrierungsdatum: Jul 2002
Beiträge: 7.203
niemandweiss eine Nachricht über AIM schicken
Posting

Zitat:
Original geschrieben von Vetinari
Du bist ausgestiegen : ... es kann nur nach oben gehen

:


Dat sied von der tschart OK aus ... bischen uberkauft , indikatoren haben nach unten gedreht ... gewinnmitnehmen fur angsthasen

Aber jetzt musst du der neue einsteigs punkt finden



ich bin zweimal infolge im Hoch "nicht" ausgestiegen, danach ist es gefallen. Jetzt beim dritten Mal bin ich raus (gelernt halt ).

Wie sagt man ? Alle guten Dinge sind drei oder nach wie vor "Kontraindikator" :

Sicherlich wird es ab morgen explodieren :

Gute Nacht :
niemandweiss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser niemandweiss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 20.08.2003, 23:38   #414
Vetinari
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 13.518
Posting




Dann warten auf der naechste pullback und wieder rein


Vergess der letzte trade ... nun ist alles neu ... suche dein zeil ... und warten


Wenn Germa schreibt von pullback ist oft ein gute einsteigs punkte

Vetinari ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Vetinari die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 21.08.2003, 10:16   #415
niemandweiss
***************** trader
 
Benutzerbild von niemandweiss
 
Registrierungsdatum: Jul 2002
Beiträge: 7.203
niemandweiss eine Nachricht über AIM schicken
Posting

Zitat:
Original geschrieben von Vetinari
Bei (T)Euro kann der upmove bis 1,12 laufen ... dann Paritait


Bei Gold , $370/$375 ist die erste zeil ... dann Fondus und Specs raus ... zuruck zu $360/$365 ... Bonds tauchen wieder ... Fondus und Specs in panik wieder rein ... $400


Mal sehen : ... aber uber $366 ist Gold nach oben von der dreiecke gebrochen.

Das konnte neue kaufer bringen ... und ein neue druck von die Shorties



1,12 upmove? "kann, muß aber nicht"

niemandweiss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser niemandweiss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 19:58
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net