stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Daily Talk
Benutzername
Kennwort
FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 10:01

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 21.01.2008, 07:17   #196
Nexus
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Nov 2004
Beiträge: 3.367
Standard



13,325.94
▼ -535.35
__________________
Le bon sens est la chose du monde la mieux partagée: car chacun pense en être si bien pourvu, ......
Nexus ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Nexus die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 21.01.2008, 07:30   #197
Nexus
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Nov 2004
Beiträge: 3.367
Standard



Nun hat es wohl auch Australien erreicht.
__________________
Le bon sens est la chose du monde la mieux partagée: car chacun pense en être si bien pourvu, ......
Nexus ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Nexus die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 21.01.2008, 07:33   #198
Mercator
Deflator
 
Benutzerbild von Mercator
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 5.149
Gute Nacht!

Zitat:
Zitat von Nexus



13,325.94
▼ -535.35

Da staunt der Fachmann und der Nexus wundert sich.

Das wird heute ein lustiger Tag. Aber es gibt sicher auch eine Ralley im Wochenverlauf. Es geht zu schnell nach unten.
__________________



Mercator ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Mercator die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 21.01.2008, 07:51   #199
Vienna
Viennna
 
Benutzerbild von Vienna
 
Registrierungsdatum: Feb 2006
Ort: Königreich Bayern-Österreich
Beiträge: 4.960
Standard

KfW droht Schlappe beim IKB-Verkauf [U]

von Elisabeth Atzler, Tim Bartz, Rolf Lebert (Frankfurt), Wolfgang Proissl (Brüssel) und Jens Tartler (Berlin)
Für die staatliche KfW wird Finanzkreisen zufolge der Verkauf ihres Anteils an der Mittelstandsbank IKB ein schwieriges Unterfangen. In den Kreisen werden die Chancen einer erfolgreichen Veräußerung als gering eingeschätzt.

"Im aktuellen Marktumfeld sind alle potenziellen Bieter extrem zurückhaltend, zumal es bis jetzt überhaupt nicht klar ist, was genau verkauft wird, und die Bank mit mindestens 1 Mrd. Euro rekapitalisiert werden muss", sagte ein Frankfurter Investmentbanker. Auch die unsicheren Aussichten für die Konjunktur und damit besonders für die mittelständischen Firmen, die die Kernklientel der IKB bilden, belasteten den Verkauf enorm.

An der Börse reagierten Anleger ebenfalls skeptisch: Die IKB-Papiere fielen mit minus 4,9 Prozent auf 5,40 Euro stärker als der Markt. Sie sind seit Ausbruch der Krise Ende Juli um 80 Prozent abgerutscht.

Auch die Anleger reagierten skeptisch: Die IKB-Aktie fiel.Am Freitag hatte die KfW das Verkaufsverfahren eröffnet, das Regierungskreisen zufolge drei bis vier Monate dauern wird. Die Staatsbank hält 38 Prozent an der Düsseldorfer Mittelstandsbank IKB - sie kann den Anteil über eine Wandelanleihe auf gut 43 Prozent aufstocken. Die Stiftung Industrieforschung mit knapp zwölf Prozent schließt sich der Veräußerung an. Auch die Privatbank Sal. Oppenheim, mit fünf Prozent drittgrößter Aktionär, wolle verkaufen, hieß es in Finanzkreisen. Wie die Bank Natixis, die drei Prozent besitzt, vorgeht, ist unklar.

Die Mittelstandsbank hatte sich am US-Hypothekenmarkt verspekuliert und musste von der gesamten deutschen Kreditwirtschaft vor der Pleite gerettet werden. Die KfW trägt den Großteil mit fast 5 Mrd. Euro.

Bisher ist auch noch nicht klar, wie die EU-Kommission die IKB-Hilfen bewertet. Ein Sprecher der Wettbewerbskommissarin Neele Kroes bestätigte am Sonntag, dass die Bundesregierung vergangenen Dienstag der Behörde die Rettungsmaßnahmen für die IKB offiziell zur Prüfung vorgelegt hat. "Wir haben etwa hundert Seiten an Unterlagen erhalten, die wir jetzt prüfen." Die Prüfdauer kann stark variieren. Bei der britischen Bank Northern Rock, der ebenfalls die Regierung beispringen musste, schloss die Kommission die Prüfung schnell ab - und zwar binnen acht Arbeitstagen.

Entscheidend ist, ob Brüssel die Stützung als Rettungs- oder als Umstrukturierungsbeihilfe einstuft. Eine Rettungsbeihilfe - sie soll einen Sanierungsplan ermöglichen - wird als Kredit oder Garantie gewährt, ist auf sechs Monate begrenzt und muss zurückgezahlt werden. Kommt die Kommission zu dem Schluss, dass es sich um eine Umstrukturierungsbeihilfe handelt, sind die Folgen für die IKB weitreichend. In diesem Fall kann die Beihilfe zwar länger andauern, doch die Kommission fordert dann einen Plan an, der darstellt, wie die langfristige Lebensfähigkeit der IKB wiederhergestellt werden soll. Um wettbewerbsverzerrende Folgen der Beihilfe für IKB-Konkurrenten zu vermeiden, müsste die Bank unter Umständen einen beträchtlichen Teil ihres Geschäfts abgeben.

Diese Unwägbarkeiten dürften potenzielle Käufer abschrecken. Zudem stehen noch die IKB-Zahlen für die beiden vergangenen Quartale aus - die Veröffentlichung wird für Mitte März angepeilt.
__________________
Vienna
Only wait Prolongation 2016
Insolvenz US-Reg. -> End of 2016
Finanzkernschmelze (Tsunami) verursacht durch kreative Buchführung/Luftbuchungen(CDS,CDO,CMS,GSE,ABS,LBO,TAF,SIV) Höhepunkt 2016

Nullzinspolitik: FED (0,25% !),BoJ (0,01%!),SNB (-0,50% ),BOE (0,5 %),EZB (0,05 % !!!),Riksbank(1,75%),RBA(4% !) verzögert Gesundungsprozeß!
" Es lauern noch einige böse Überraschungen in den Büchern europ. Banken "
Vienna ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Vienna die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 21.01.2008, 08:04   #200
Vienna
Viennna
 
Benutzerbild von Vienna
 
Registrierungsdatum: Feb 2006
Ort: Königreich Bayern-Österreich
Beiträge: 4.960
Standard

Die Zeche zahlt der Steuerzahler und die Arbeitnehmer !

WestLB

Die Rechnung
[U]
Von Peter Köhler

So viel Chuzpe muss man erst einmal haben. Da stellte sich NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers vergangene Woche vor die Mikrofone, um mit dem Finger auf den vermeintlichen Brandstifter Nokia in Bochum zu zeigen. Während der Landesvater im Finnen-Bashing zu rhetorischer Höchstform auflief, brannte hinter ihm die eigene Hütte schon lichterloh. Denn bei der WestLB stehen jetzt Hunderte Jobs auf der Kippe, und hier trägt die Landesregierung als gewichtiger Eigentümer ein gerüttelt Maß an direkter Mitverantwortung. Zwar wird Rüttgers noch eine Weile auf der Handy-Welle medial surfen können, aber das WestLB-Debakel wird ihn in den kommenden Wochen gnadenlos einholen.

Dann wird man sich schon in Erinnerung rufen müssen, warum sich die Landesregierung im vergangenen Jahr so viel Zeit gelassen hat mit der Suche nach einer tragfähigen Zukunftslösung für die WestLB. Monatelang pokerten die Sparkassen und die Staatskanzlei um Macht und Einfluss beim Düsseldorfer Kreditinstitut, während sich die wirtschaftliche Lage der Bank von Tag zu Tag verschlechterte. Zwar errang Rüttgers am Ende die Oberhand und konnte mit Ex-Europaminister Michael Breuer wichtige Schlüsselpositionen bei den Sparkassen und der WestLB besetzen. Aber für die verlorene Zeit präsentieren die Kapitalmärkte jetzt die Rechnung. Bis zu zwei Milliarden Euro müssen die Eigentümer in die Bank pumpen, die Bewertungsverluste gehen ebenfalls in den Milliardenbereich.

Sollte Amtskollege Roland Koch die Wahl verlieren, dürfte auch die lauwarm angestrebte Fusion mit der Landesbank Hessen-Thüringen im Sande verlaufen. Für die strategischen Fehler werden dann am Ende die Beschäftigten mit ihren Jobs bezahlen müssen. Mal abwarten, mit welchem PR-Kniff Rüttgers dann aufwartet.
__________________
Vienna
Only wait Prolongation 2016
Insolvenz US-Reg. -> End of 2016
Finanzkernschmelze (Tsunami) verursacht durch kreative Buchführung/Luftbuchungen(CDS,CDO,CMS,GSE,ABS,LBO,TAF,SIV) Höhepunkt 2016

Nullzinspolitik: FED (0,25% !),BoJ (0,01%!),SNB (-0,50% ),BOE (0,5 %),EZB (0,05 % !!!),Riksbank(1,75%),RBA(4% !) verzögert Gesundungsprozeß!
" Es lauern noch einige böse Überraschungen in den Büchern europ. Banken "
Vienna ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Vienna die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 21.01.2008, 08:09   #201
Nexus
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Nov 2004
Beiträge: 3.367
Standard

Das ist nicht nur ein Strohfeuer.

http://www.manager-magazin.de/geld/...,529606,00.html

----------

__________________
Le bon sens est la chose du monde la mieux partagée: car chacun pense en être si bien pourvu, ......
Nexus ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Nexus die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 21.01.2008, 08:13   #202
Graf
"It's Gold, Mr. Bond!"
 
Benutzerbild von Graf
 
Registrierungsdatum: Oct 2003
Beiträge: 6.303
Standard




Meanwhile, that this attempt cannot possibly succeed is at the heart of any deflationist’s argument. We can see the reasons for this already. For one, the chicken-in-every-pot that the U.S. government is about to offer Americans via a tax rebate is so puny and belated a “solution” as to be laughable. Even if such Keynesian quackery could work, and even if the government were to enact a big enough giveaway to thwart deflation for perhaps a year or two – say, by offering every household a new Chevy Tahoe or a kitchen-remodel – it would only put us that much deeper in debt, since Congress would be spending money created from thin air rather than raised through taxes. Make no mistake, this fiscal stimulus package is a cynical political hoax, and the fact that the stock market got almost no lift from it shows that investors understand this implicitly.
__________________
"Inflate or die" - Helikopter Ben wird für die größte Liquiditätshausse aller Zeiten sorgen. Ziele 2008: DAX 10.000 - DOW 20.000 - NIKKEI 26.000 - HUI 600.
"But the U.S. government has a technology, called a printing press that allows it to produce as many U.S. dollars as it wishes at essentially no cost.""..when the fundamentals of the economy suddenly deteriorate, the central bank should act more preemptively and more aggressively than usual in cutting rates."

Graf ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Graf die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 21.01.2008, 09:08   #203
lunar
veränderlich
 
Benutzerbild von lunar
 
Registrierungsdatum: Dec 2005
Beiträge: 39.049
Standard

moin

__________________
***************http://www.poodwaddle.com/worldclock.swf ***************
lunar ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser lunar die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 21.01.2008, 09:10   #204
Mercator
Deflator
 
Benutzerbild von Mercator
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 5.149
Augen verrollen

Der DAX seit Monaten auf der Suche nach dem Orbit.

__________________



Mercator ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Mercator die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 21.01.2008, 09:12   #205
lunar
veränderlich
 
Benutzerbild von lunar
 
Registrierungsdatum: Dec 2005
Beiträge: 39.049
Standard

21.01 08:30

Noch mehr Ungemach für Banken


Im Fokus: UBS
UBS - weitere Abschreibungen blühen - Rückversicherte Anleihen ohne Deckung? Lehman senkt Kursziel auf 53 (56).

Credit Suisse (CS) - im gleichen Boot wie UBS (siehe oben)? Lehman senkt Kursziel auf 80 (90).
__________________
***************http://www.poodwaddle.com/worldclock.swf ***************
lunar ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser lunar die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 21.01.2008, 09:25   #206
Mercator
Deflator
 
Benutzerbild von Mercator
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 5.149
Fisch

So, jetzt zahlen wir mal langsam die Niedrigzinskredite zurück. Schluss mit lustig.

Von dieser Seite kommt heute keine Unterstützung.


__________________



Mercator ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Mercator die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 21.01.2008, 09:44   #207
lunar
veränderlich
 
Benutzerbild von lunar
 
Registrierungsdatum: Dec 2005
Beiträge: 39.049
Standard

@Mercator - hast Du noch Deinen €/CHF Put noch wenn Ja --->
__________________
***************http://www.poodwaddle.com/worldclock.swf ***************
lunar ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser lunar die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 21.01.2008, 09:49   #208
TomJones
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von TomJones
 
Registrierungsdatum: Jan 2003
Beiträge: 6.317
Standard

schaut mal EUR/YEN


__________________
Dr. Marc Faber: "We Are Never Prepared For What We Expect"
TomJones ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser TomJones die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 21.01.2008, 09:53   #209
Nexus
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Nov 2004
Beiträge: 3.367
Standard

Jetzt ruhen die Hoffnungen beim DAX auf dem Support bei 7200 Zählern. Spätestens in diesem Bereich darf auf eine Aufwärtsreaktion gehofft werden. Fällt die Notierung jedoch auch klar unter diese Unterstützung, stehen auch für die kommenden Wochen weiter sinkende Kurse bei den deutschen Blue Chips auf
dem Programmzettel.

Dann allerdings liegt der nächst tiefere Support, der im Chart auf Wochenbasis ersichtlich ist, erst wieder bei knapp 6500 Punkten.

http://www.buero-dr-schulz.de/index.htm

-------------

Irgendjemand sprach doch bereits seit Wochen von 6500.
__________________
Le bon sens est la chose du monde la mieux partagée: car chacun pense en être si bien pourvu, ......
Nexus ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Nexus die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 21.01.2008, 10:17   #210
Mercator
Deflator
 
Benutzerbild von Mercator
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 5.149
Plaudern

Zitat:
Zitat von lunar

@Mercator - hast Du noch Deinen €/CHF Put noch wenn Ja --->

Der wird im Moment scheibchenweise weniger.
__________________



Mercator ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Mercator die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 10:01
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net