stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Daily Talk
Benutzername
Kennwort
FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 08:35

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 16.10.2005, 19:54   #1
schloss
Großmeister und Erzmagier
 
Benutzerbild von schloss
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: Planet Erde
Beiträge: 18.701
Standard Crashmonat Oktober...nach dem "Goldenen Herbst" nun "Herbst-Stürme"??

Herzlich Willkommen! im Thread „Zum Goldenen Oktober“

Wird nicht ganz so ausführlich wie sonst, es gibt halt wichtigeres und besseres zu tun bei diesem tollen Herbstwetter, z.B. Koffer packen und weitere Moskau-Reise vorbereiten :

Welt und Deutschland:

Nun, das können wir relativ schnell abhandeln. Deutschland hat zwar immer noch keine Regierung, aber das Theater scheint sich zu legen und es tritt das ein, was wir schon lange vor Beginn des Theaters erahnen konnten....eine große Koalition, in der sich die inkompetentesten zu Ministern machen, eine Koalition, die sich für die Zeit ihres Handelns auf den Kompromiss des kleinsten gemeinsamen Nenners einigen wird (in der Regel ist dies das jeweils unvernünftige aus den Parteiprogrammen der beiden großen Partei, sprich: Mwst. hoch, aber dafür auch keine Steuerreform...oder weiterer Pfusch am Gesundheitswesen a la Ulla und Festhalten am Kündigungsschutz etc. etc.) Kurz gesagt, bis auf die Föderalismusreform wird nicht viel passieren, und selbst dort wird nichts positives zu erwarten sein...Lassen wir sie machen und kümmern uns um unsere Belange, der Karren fährt nämlich so oder so, systembedingt gegen den Baum. Gut für den, der sich rechtzeitig darauf einstellt, und sich um bodenständiges und handfestes kümmert, mit dem man auch im Chaos zu Rande kommt. Bis dahin ist noch etwas Zeit, aber am Dauerschwächling Euro, der gegen den Superschwächling Dollar nichts mehr gut macht, sieht man deutlich, dass die Uhr langsam abläuft...

In der Welt ist bis auf die Katastrophen von Mütterchen Natur alles recht ruhig z.Zt., kann die Ruhe vor dem Sturm sein. Obacht und nicht überrascht sein, wenn „Großes“ geschieht.



Nun zur Börse

Zunächst die COT-Zahlen



Gesamtbild uneinheitlich

Aktien mit grüner Tendenz, nach den Verlusten an den Aktienmärkten, insbesondere beim Häuser- und Tech-Bereich, deutet nun alles auf Pullback...herausstechend die Com-Longs beim Nasdaq-Mini!!!

Gold und Silber weiter zugeshortet! : Daten von Dienstag, nachdem wir am Montag abend die 480 gestreift haben, das lang vorhersehbare Ziel... die Schüttler von Dienstag bis Freitag waren jeweils schön volatil und könnten einiges an Positionen ausgestoppt haben bei den Fondues, das sehen wir aber erst nächste Woche...bis zur Bereinigung der Situation sollten idealerweise Kurse um die 450 herum getestet werden, da dort der Ausbruch war und viele technische Stopps liegen sollten

Währungen uneinheitlich, Dollarindex steht nach wie vor rot, aber nicht mehr extrem....welche der Papierwährungen besser ist, bleibt also nicht zu klären...am Ende kann man sich mit nem 100-Dollarschein genauso gut den Hintern abwischen wie mit nem 100-Euro-Schein...Gegen Dollarschwäche sollte man auch weiterhin zur Absicherung nicht auf den Euro setzen...Währungen der Rohstoffländer bzw. die „ultimative Währung“ (A.Greenspan) sollten hierfür in Betracht kommen.

Energie mit grüner Tendenz...hier ist ein langfrist-Bulle am Werk... Kurse von 45$/brl oder weniger sind historische Kaufchancen....selbst wenn die Nachfrage wg. China oder wg. Plötzlicher Sparsamkeit bei den Amis einrechen sollte...die Lieferanten werden sich dank des schwindenden Wertes des grünen Papiers nicht mit weniger zufrieden geben. Lieferanten sind hierbei nicht die OPEC-Kasper, sondern das Rockefeller-Oligopol (Exxon, Chevron, BP, RD-Shell) und die Trittbrettfahrer Total und Russland.

Zinsen bleiben unter Druck, auch wenn sie eigentlich nach oben schießen sollten, das System ist halt auf niedrige Zinsen angewiesen, um den Derivateberg (und damit die Welt-(finanz)-ordnung) weiter unter Kontrolle zu behalten. Allerdings wissen Durchblicker wie Alan Greenspan und andere Banker (oder Lenker?) des Systems, dass nichts ewig ist, und ein exponentielles Wachstum unmöglich ist. Der Krach wird kommen, nur das genaue Datum ist für uns sterbliche noch nicht absehbar.

Soft commodities:

Uneinheitlich, am besten sehen Weizen, Soja und Mais aus, Zucker extrem zugeshortet, allerdings war er das auch schon, bevor er die Rallye begann Getreide sollte aber über den Winter noch einiges Potenzial haben, da die weltweiten Ernten, dank des turbulenten Wetters und der gestiegenen Erntekosten (Öl!!) nicht besonders toll ausgefallen ist für die Bauern.



Kommen wir zur Börse





Die Märkte sind kurz- und mittelfristig etwas überverkauft, lassen wir den Pullback geschehen, S&P 1200-1210 (GD200 oder GD100) DOW hat weniger Luft ca. 10.400 ...von oben kommen alle GDs bereits im downtrend



NDX mit deutlichem Triple-Top - Pullback auch hier wahrscheinlich, GD100 hier im Visier

HUI :





Im Sommerloch-Thread stand der HUI auf 180-190...wer hätte das gedacht

Die Korrektur der letzten Tage ist gesund, die 225 hat zweimal intraday gehalten, womit das Top noch kein Top ist...geht der Spot auf 450, geht der Hui natürlich auch noch mal bergab, Ziele: 220 und 210 sind gute Unterstützungen...nach oben bremst die 250...und die 260 zum finalen Ausbruch...signifikant über 260 würde übrigens die jahrelange Formation auflösen Kurse von 340 sollten dann per Fahnenstange möglich sein...aber wie gesagt, das kann noch etwas dauern.



Nikkei



der DAX der Japaner



DAX



DAX hat sich abgekoppelt!!!!

Er wird nun für alle Zeiten immer und ewiglich steigen und das blühende Wunder, das Deutschland bevorsteht, vorwegnehmen bzw. einpreisen...(Ironie!)

Was Abkopplungen bzw. Outperformances des DAX im längerfristigen Bild bedeuten, bzw. was danach zwangsläufig geschieht, habe ich an Vergleichscharts DAX vs. S&P über 10 bzw 15 Jahre gezeigt...wenn der S&P auf dem jetzigen Niveau bleibt...wäre ein DAX von 5.200-5250 bereits ausreichend für das Ergebnis...lassen wir den S&P ein kräftigeres Pullback machen, können auch 5.500 beim DAX erscheinen....(6.200, 6.700, 7.500, 8.300 wahlweise ) ändert nämlich nichts am Endergebnis.







Euro







Euro

Wie im Eingangsbereich geschrieben, halte ich von unserer Banane nicht mehr viel, auch wenn sie scheinbar die bessere Alternative zum Dollar sein sollte, der Euro ist wie der Dollar auch nur ein „Instrument“ der Systemlenker, von daher sind auch die Kurshöhen bzw. die Verfallsdaten in deren Händen...Technisch gibt’s kleines Sell bei 1,1880 mit Ziel 1,1750 und dort ein großes Sell zu germas 1,08 ...nach oben alles sehr zäh nun 1,22 1,25/26 und 1,28-30 (rechte Schulter) sind die Marken



Euro/Yen (grün)









Tja Gold hatte ich auch schon erwähnt, 480 wurden gesehen, nun die untere Seite, wäre nicht verkehrt. Halten wir uns etwas Pulver trocken für die Korrekturzone um 450...nach oben... neue X-Jahreshochs bzw. freies Terrain, sollte uns noch einigen Spass bereiten...bis das aber soweit ist, geniesen wir den Rest vom Goldenen Oktober...die Parallelen Gold/Wetter sind ja recht eindrucksvoll nun werden wir den trüben oder stürmischen November noch überstehen und schon zu Weihnachten könnte es schon wieder dicke Geschenke geben.

Und nun viel Spaß, bin wieder weg für 2 Wochen :
__________________
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
-Goethe


Geändert von schloss (16.10.2005 um 20:16 Uhr).
schloss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser schloss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 16.10.2005, 20:09   #2
Förster
*****
 
Benutzerbild von Förster
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 58.581
Standard

"oben zwicken die 1,22 unten hält einzig die 1,20 das ganze zusammen"

so mein euro-fahrplan seit geraumer Zeit.



.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg trade-euro-08.JPG (39,4 KB, 138x aufgerufen)
__________________
Zur Chartshow
Förster ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Förster die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 16.10.2005, 20:13   #3
schloss
Großmeister und Erzmagier
 
Benutzerbild von schloss
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: Planet Erde
Beiträge: 18.701
Standard

naja 1,20 +/-
1,20 ist die psychologische Marke ...1,1880 bzw 1,1750 sind die Tiefs bzw 1,22-1,25 der Bollen zwischen Kopf und (potenz.) Schulter
__________________
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
-Goethe

schloss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser schloss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 16.10.2005, 20:14   #4
Förster
*****
 
Benutzerbild von Förster
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 58.581
Standard

auf die marken gucken mir zu viele, schloss. dat wird nicht halten.
kurse unter 1,15 warten....
__________________
Zur Chartshow
Förster ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Förster die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 16.10.2005, 20:18   #5
schloss
Großmeister und Erzmagier
 
Benutzerbild von schloss
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: Planet Erde
Beiträge: 18.701
Standard

unter 1,17 kommt 1,08 ... aber mindestens 1,12 ...bei 1,15 würd ich jedenfalls noch nicht long gehen (was ich im Euro sowieso nicht mehr tue )
__________________
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
-Goethe

schloss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser schloss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 16.10.2005, 20:25   #6
mama mia
Ganesha Lord of Happiness
 
Benutzerbild von mama mia
 
Registrierungsdatum: Apr 2003
Beiträge: 14.023
Standard

merci schloss
__________________
http://www.derivatecheck.de/termine/default.asp jede Medaille hat zwei Seiten

* * * * * *
mama mia ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser mama mia die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 16.10.2005, 20:31   #7
Förster
*****
 
Benutzerbild von Förster
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 58.581
Standard

Zitat:
Zitat von schloss

unter 1,17 kommt 1,08 ... aber mindestens 1,12 ...bei 1,15 würd ich jedenfalls noch nicht long gehen (was ich im Euro sowieso nicht mehr tue )

so wollt ich dich hörn.
__________________
Zur Chartshow
Förster ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Förster die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 16.10.2005, 20:39   #8
Perry27
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Perry27
 
Registrierungsdatum: Mar 2001
Ort: N/A
Beiträge: 4.367
Standard

Zitat:
Zitat von schloss

unter 1,17 kommt 1,08 ... aber mindestens 1,12 ...bei 1,15 würd ich jedenfalls noch nicht long gehen (was ich im Euro sowieso nicht mehr tue )


Wird's Öl da nicht noch ne Ecke teurer hier ? :
Perry27 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Perry27 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 16.10.2005, 20:45   #9
Förster
*****
 
Benutzerbild von Förster
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 58.581
Standard

Öl sieht dann 28 Dollar
__________________
Zur Chartshow
Förster ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Förster die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 16.10.2005, 20:51   #10
Perry27
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Perry27
 
Registrierungsdatum: Mar 2001
Ort: N/A
Beiträge: 4.367
Standard

Und die Inflationsrate , sinkt die dann auch ?
Perry27 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Perry27 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 16.10.2005, 21:00   #11
Förster
*****
 
Benutzerbild von Förster
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 58.581
Standard

irgendwas steigt immer
__________________
Zur Chartshow
Förster ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Förster die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 16.10.2005, 22:05   #12
trine
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 13.409
Engelchen

hier issa


juten abend
trine ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser trine die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 16.10.2005, 22:17   #13
pit
Scheich
 
Benutzerbild von pit
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 11.024
Standard

Zitat:
Zitat von Kosto8



ich machs kurz



weihnachtsrallye kommt



Zum Original-Beitrag



Leckomio, Kosto führt sich gleich mit Mammut Postings ein
pit ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser pit die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 16.10.2005, 22:17   #14
pit
Scheich
 
Benutzerbild von pit
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 11.024
Standard

Zitat:
Zitat von Förster

Öl sieht dann 28 Dollar

:
pit ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser pit die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 16.10.2005, 22:21   #15
pit
Scheich
 
Benutzerbild von pit
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 11.024
Standard

Aktien mit grüner Tendenz, nach den Verlusten an den Aktienmärkten, insbesondere beim Häuser- und Tech-Bereich, deutet nun alles auf Pullback...herausstechend die Com-Longs beim Nasdaq-Mini!!!

Gold und Silber weiter zugeshortet! Daten von Dienstag, nachdem wir am Montag abend die 480 gestreift haben, das lang vorhersehbare Ziel... die Schüttler von Dienstag bis Freitag waren jeweils schön volatil und könnten einiges an Positionen ausgestoppt haben bei den Fondues, das sehen wir aber erst nächste Woche...bis zur Bereinigung der Situation sollten idealerweise Kurse um die 450 herum getestet werden, da dort der Ausbruch war und viele technische Stopps liegen sollten

_________________________________________________

Da kann man net viel mehr zu sagen
pit ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser pit die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 08:35
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net