stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Daily Talk
Benutzername
Kennwort
FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 09:44

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 22.08.2008, 21:50   #211
mrabc
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: May 2001
Beiträge: 8.343
Standard

mrabc ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser mrabc die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 22.08.2008, 22:26   #212
Nexus
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Nov 2004
Beiträge: 3.367
Standard

Zitat:
Zitat von Tiras

Der Paule sagt natürlich nur wieder die halbe Wahrheit:

Nachhilfe kriegste natürlich nicht nur in der Schule, sondern auch von Privat.




.......man lernt nie aus: von privat
__________________
Le bon sens est la chose du monde la mieux partagée: car chacun pense en être si bien pourvu, ......
Nexus ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Nexus die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 22.08.2008, 22:34   #213
Nexus
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Nov 2004
Beiträge: 3.367
Standard

M-DAX-Put

DAX-Call

Das war wieder eine erfolgreiche Woche.

Im virtuellen Leben sind wir alle Winner.
__________________
Le bon sens est la chose du monde la mieux partagée: car chacun pense en être si bien pourvu, ......
Nexus ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Nexus die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 22.08.2008, 23:07   #214
JahrDesDrachen
Mir han Tripper!
 
Registrierungsdatum: Oct 2003
Beiträge: 514
Standard

Wenn ihr irgendwann einmal frei seit von euren geldpolitischen Zwängen, von was ist was wert, dann seit ihr frei. Wirklich frei, braucht keine Rechtfertigung mehr über euren Dax-Call oder M-DaxPut (für mich alles Spielerein der Banken).

Das sind alles nur Zahlen. Ob Gold oder Silber oder Pd oder Pt. bei so und so viel steht interessiert mich nicht die Bohne. Fällt Gold meinetwegen auf 100 irgendwas, kaufe ich nochmal zu,denn Edelmetalle sind mir lieber als irgendwelche Papierschnipsel, die ich jeden Monat haufenweise bekomme, als irgendwelche Zahlen.

Und der ganze avisierte Scheiß geht mir wirklich auf den Sack (was ist denn mit CG23LV (verkaufe ich unter 4,- € kein Stück und kaufe mir dann einen Porsche, obwohl garmanisti von hofi gesagt hat, die sind bis dahin pleite).

Wenn ihr von eurem Geldtripper (den nur die hohen Persönlichkeiten von rummausen bekommen, befreit habt, könnt ihr mir wieder schreiben und nicht die Bratwurstgeschichten), die sich wie ein 2000 Jahre alter Schanker anhören.
__________________
"Früher stand auf dem Dollar: Gegenwert in Gold auszahlbar. Heute steht dort: Wir vertrauen auf Gott."

Warren Buffet:"Natürlich ist das, was wir gerade erleben, ein Klassenkampf,und unsere Klasse,die Klasse der Reichen,die gewinnt" ...
JahrDesDrachen ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser JahrDesDrachen die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 22.08.2008, 23:31   #215
Nexus
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Nov 2004
Beiträge: 3.367
Standard


Hört sich gut an. Ist aber für den deutschen Michel nicht unbedingt ratsam, da der Staat höchstwahrscheinlich zur gegeben Zeit an den Gewinnen bei größeren Goldmengen teilhaben möchte und diese in geeigneter Form abschöpfen wird.
__________________
Le bon sens est la chose du monde la mieux partagée: car chacun pense en être si bien pourvu, ......
Nexus ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Nexus die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 23.08.2008, 00:02   #216
JahrDesDrachen
Mir han Tripper!
 
Registrierungsdatum: Oct 2003
Beiträge: 514
Standard

Du musst Dich frei machen von Zahlen, Fiskus und Politikern. Politiker verschwenden Steuergelder, bekommen jede Menge "Schmiergelder" von Firmen, leben davon fürstlich (verkaufen uns wie die Ferkel an die Dummen (oder doch nicht so blöden Ammis) , wir kriechen denen in den Arsch, bezahlen mit unseren Steuergeldern die chinesische Raumfahrt, bei9 der sie voller Stolz das amerikanische Fähnschen auf dem Mond sehen (für sagen wir mal 500 Millionen Dollar), die Raumfahrt bezahlt von europäischen Steuergeldern (weil ja die armen Chinesen nur 2 Billio. Dollar Reserven haben). Aber egal, Hauptsache Merkel und die ganzen anderen Ärsche, ob CDU,CSU,SPD,FDP, Links, Rechts bekommen ihre Kohle von den Elektrizitäts- und Autofirmen. Hauptsache frei parken für Bundespolitiker im Parkhaus Frankfurt, kostenlos in Sommerurlaub fliegen, frei fressen auf Staatskosten, mit der Verwandtschaft versteht sich, oder wie der der Fettsack Kohl anstatt im Knast sitzen, auch noch Rente für sine neue Alte kassieren. Bezahlt der Steuerzahler. Diese Wixer erzählen uns alle 4 Jahre etwas von Demokrtie und das wir wählen sollen. Na was denn, mr. Bean, da hätten wir vielleicht noch was zum Lachen. Mrs. Merkel mit ihren ewig gleich geschittenen Furzanzügen (Dalai-Lama ablehnen, aber wenn Georgi kommt gleich Schwan.lutschen, Thema egal, hauptsache Deutschland kann zahlen, oder diese Condofotz....

egal, der deutsche Steuerzahler hat immer Geld, für chinesische Raumfahrt, oder Busch Anti-Rußlandland Raketen-Abwehr ( Tschuldigung ist ja gegen den Iran),
Klar Iran, die Polen sind auch nicht so doof, ist Kohle für eine russische Raketenabwehr so viel wert. Glauben die völlig verblödeten Amis wirklich ein Erstschlag gegen Rußland würde dei Befreiung bringen . Bei Busch würde ich mit Sicherheit Ja ja ja jaq ja ja jaj sagen.

Lasst euch nicht verarschen bei der nächsten Bundestagswahl. Sie verzählen euch von Demokratie und andrem Scheiß von denen "Politiker" keine Ahnung mehr haben, ob CDU,CSU,SPD,FDP, REpublikaner oder Linke.. ist nur noch für die total Gehirnamputierten.
__________________
"Früher stand auf dem Dollar: Gegenwert in Gold auszahlbar. Heute steht dort: Wir vertrauen auf Gott."

Warren Buffet:"Natürlich ist das, was wir gerade erleben, ein Klassenkampf,und unsere Klasse,die Klasse der Reichen,die gewinnt" ...
JahrDesDrachen ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser JahrDesDrachen die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 23.08.2008, 10:02   #217
unkraut
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 2.066
Standard

Bernanke warnt - wieder eine US-Bank bankrott


http://wirtschaft.t-online.de/c/15/...6/15973356.html
unkraut ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser unkraut die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 23.08.2008, 10:46   #218
paule2
Graf Draghila von Blütanien
 
Benutzerbild von paule2
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Ort: Perle von Südbaden
Beiträge: 23.004
Standard

Omas Schatzi ist noch nicht trocken hinter den Ohren und labert vom deutschen Michel.



Nicht zu fassen!

__________________


Gruß paule2


Unser Geld ist sicher. Darauf würde ich schwören, aber keinen Cent drauf wetten!






paule2 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser paule2 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 23.08.2008, 10:51   #219
paule2
Graf Draghila von Blütanien
 
Benutzerbild von paule2
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Ort: Perle von Südbaden
Beiträge: 23.004
Standard

Nexus investiert in die Zukunft!








Gesponsert von Oma-Financial-Services!

__________________


Gruß paule2


Unser Geld ist sicher. Darauf würde ich schwören, aber keinen Cent drauf wetten!







Geändert von paule2 (26.08.2008 um 11:41 Uhr).
paule2 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser paule2 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 23.08.2008, 11:54   #220
unkraut
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 2.066
Standard

unkraut ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser unkraut die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 23.08.2008, 13:23   #221
Vienna
Viennna
 
Benutzerbild von Vienna
 
Registrierungsdatum: Feb 2006
Ort: Königreich Bayern-Österreich
Beiträge: 4.960
Standard

US-Behörden schließen weitere Bank [U]

Samstag, 23. August 2008, 11:08 Uhr

Washington (Reuters) - In den USA ist im Zuge der Kreditmarkt- und Hypothekenkrise die neunte Bank seit Jahresbeginn zusammengebrochen.

Die Aufsichtsbehörden schlossen am Freitag die Columbian Bank and Trust Company mit Sitz in Topeka im Bundesstaat Kansas. Der staatliche Einlagensicherungsfonds der US-Banken (FDIC) teilte mit, das Institut verfüge über Aktiva von 752 Millionen Dollar und Einlagen von 622 Millionen Dollar. Die Citizens Bank and Trust werde die neun Filialen sowie die versicherten Einlagen des Instituts übernehmen.

Zuletzt war Anfang des Monats die First Priority Bank aus Florida zusammengebrochen, nachdem sie wegen Zahlungsproblemen vieler Hausbauer in Kapitalnöte geriet. Die bislang folgenschwerste Pleite seit Jahresbeginn war die Insolvenz des größten unabhängigen börsennotierten US-Baufinanzierers IndyMac, der nach einem Kapitalengpass vom Staat übernommen wurde.
__________________
Vienna
Only wait Prolongation 2016
Insolvenz US-Reg. -> End of 2016
Finanzkernschmelze (Tsunami) verursacht durch kreative Buchführung/Luftbuchungen(CDS,CDO,CMS,GSE,ABS,LBO,TAF,SIV) Höhepunkt 2016

Nullzinspolitik: FED (0,25% !),BoJ (0,01%!),SNB (-0,50% ),BOE (0,5 %),EZB (0,05 % !!!),Riksbank(1,75%),RBA(4% !) verzögert Gesundungsprozeß!
" Es lauern noch einige böse Überraschungen in den Büchern europ. Banken "
Vienna ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Vienna die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 23.08.2008, 13:31   #222
Vienna
Viennna
 
Benutzerbild von Vienna
 
Registrierungsdatum: Feb 2006
Ort: Königreich Bayern-Österreich
Beiträge: 4.960
Standard

"Auch die Hedgefonds kommen nicht ungeschoren davon"

Samstag, 23. August 2008
Ore Hill untersagt Verkäufe
Hedgefonds zieht Notbremse
[U]

In den USA hat erneut ein Hedgefonds seinen Anlegern den Abzug von Geldern untersagt. Die Gesellschaft Ore Hill Partners teilte mit, die Beschränkung für ihren wichtigsten Fonds Ore Hill International sei automatisch durch hohe Rücknahmen für den September ausgelöst worden. Die Maßnahme ist den Angaben zufolge auf diesen rund 1,2 Mrd. US-Dollar schweren Fonds beschränkt. Insgesamt verwaltet die Gesellschaft etwa drei Mrd. US-Dollar. Seit März gehört sie zur Hälfte der britischen Man Group, dem weltgrößten börsennotierten Hedgefonds.

Einem Investor zufolge hatten die Anleger vor Verhängung der Beschränkungen rund 300 Mio. US-Dollar an Einlagen abziehen wollen. Der Fonds habe in der ersten Jahreshälfte 6,5 Prozent an Wert verloren. Vergangenes Jahr hatte er nach zweistelligen Wachstumsraten in den beiden Vorjahren noch eine Wertsteigerung von 1,8 Prozent erzielt.

In diesem Jahr haben bereits mehrere Hedgefonds-Anbieter Auszahlungsbeschränkungen verhängt, namentlich Drake Capital Management, Tisbury Capital Management und Pardus Capital Management. Experten zufolge sind solche Maßnahmen meist ein Alarmsignal, das auf den bevorstehenden Zusammenbruch eines Fonds hindeuten kann. Allerdings erlauben sie es den Fondsmanagern auch, die angelegten Gelder in schwierigen Zeiten zusammenzuhalten. Die Branche kämpft schwer mit der Krise an den Kreditmärkten. Ein durchschnittlicher Hedgefonds verlor nach Angaben der Beratungsfirma Hedge Fund Research in der ersten Jahreshälfte 3,5 Prozent seines Werts.
__________________
Vienna
Only wait Prolongation 2016
Insolvenz US-Reg. -> End of 2016
Finanzkernschmelze (Tsunami) verursacht durch kreative Buchführung/Luftbuchungen(CDS,CDO,CMS,GSE,ABS,LBO,TAF,SIV) Höhepunkt 2016

Nullzinspolitik: FED (0,25% !),BoJ (0,01%!),SNB (-0,50% ),BOE (0,5 %),EZB (0,05 % !!!),Riksbank(1,75%),RBA(4% !) verzögert Gesundungsprozeß!
" Es lauern noch einige böse Überraschungen in den Büchern europ. Banken "
Vienna ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Vienna die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 23.08.2008, 18:25   #223
Vienna
Viennna
 
Benutzerbild von Vienna
 
Registrierungsdatum: Feb 2006
Ort: Königreich Bayern-Österreich
Beiträge: 4.960
Standard

"Wurde die IKB zum Nulltarif verkauft?!"

IKB-Verkauf sorgt weiter für Diskussionen
[U]

Samstag, 23. August 2008, 16:36 Uhr

Berlin (Reuters) - Der Verkauf der Mittelstandsbank IKB und seine Umstände sorgen in Politik und Wirtschaft weiter für Diskussionen.

Nach seinem CDU-Kollegen Steffen Kampeter meldete der haushaltspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Carsten Schneider bei der Regierung in der "Süddeutschen Zeitung" noch Informationsbedarf an. Die staatliche IKB-Großaktionärin KfW versicherte nach einem Zeitungsbericht, dem zufolge ein russischer Investor für die Mittelstandsbank weit mehr als den letztlich vereinbarten Verkaufspreis geboten habe, es habe keinerlei Benachteiligung gegeben. Ohne konkrete Details zu nennen, wies die KfW darauf hin, dass verspätet eingegangene Angebote aus Gründen der Rechtssicherheit nicht zugelassen werden konnten.

"Ich halte es für selbstverständlich, dass das zuständige Untergremium des Haushaltsausschusses über die neue Sachlage gründlich informiert wird", sagte Schneider. Wie Kampeter wollte er der Oppositionsforderung nach einem Untersuchungsausschuss aber nicht folgen. Bislang habe die Regierung das Parlament ausreichend informiert, sagt Schneider. Es müsse jedoch noch geklärt werden, ob neue Risikoübernahmen der KfW im Zuge des Verkaufs deren Fördergeschäft beeinträchtigten. Die Regierung hatte das in Abrede gestellt.

Kampeter hatte in einem Reuters-Interview von einem "umfassenden Versagen des Beteiligungsmanagements" seitens des Finanzministerium gesprochen. Dieser Bereich sollte vom Parlament besser kontrolliert werden können. Kampeter hatte einen Unterausschuss des Haushaltsausschusses zu diesem Zwecke vorgeschlagen. Mit der Informationspolitik der Regierung zeigte sich Kampeter unzufrieden. Der Präsident des Steuerzahlerbundes, Karl Heinz Däke, kritisierte in der "Neuen Osnabrücker Zeitung", die IKB sei "nahezu zum Nulltarif verhökert" worden. Für die Bank soll der US-Finanzinvestor Lone Star nach Angaben aus Finanzkreisen rund 150 Millionen Euro zahlen, weit weniger als die von der Regierung ursprünglich erhofften 800 Millionen Euro.

Die "Westdeutschen Allgemeine Zeitung" berichtete, der russische Investor Alexander Lebedew habe 400 bis 600 Millionen Euro für die IKB geboten. "Wir hätten substanziell in die IKB investiert, um ihren Fortbestand als funktionierende Mittelstandsbank zu sichern", sagte Lebedew der Zeitung. Der Milliardär und frühere Geheimdienstler sei weiterhin an der IKB interessiert. Die KfW machte deutlich, der gesamte Verkaufsprozess sei entsprechend den EU-Vorgaben "offen, transparent und diskriminierungsfrei" verlaufen. Jeder potenzielle Bieter habe sich "fristgerecht" beteiligen können. In Finanzkreisen hieß es, Lebedews Interesse an der IKB sei über eine Bank mit vergleichweise geringer Kapitalbasis und keinem erstklassigen Rating eingebracht worden. Bekundet worden sei es über die Sendung eines Telefaxes.

Finanzexperten aus dem Finanz- und Wirtschaftsministerium rechnen nach einem Bericht des Magazins "Der Spiegel" damit, dass das Debakel bei der Mittelstandsbank die Staatsbank KfW, die den Großteil der Milliardenhilfen für deren Absicherung tragen musste, noch mindestens zehn Jahre belasten wird.

Die endgültige Entscheidung über den Verkauf der Bank soll der KfW-Verwaltungsrat am 18. September treffen. Die Oppositionsparteien FDP, Linkspartei und Grüne neigen dazu, einen Untersuchungsausschuss zu dem Thema zu beantragen.
__________________
Vienna
Only wait Prolongation 2016
Insolvenz US-Reg. -> End of 2016
Finanzkernschmelze (Tsunami) verursacht durch kreative Buchführung/Luftbuchungen(CDS,CDO,CMS,GSE,ABS,LBO,TAF,SIV) Höhepunkt 2016

Nullzinspolitik: FED (0,25% !),BoJ (0,01%!),SNB (-0,50% ),BOE (0,5 %),EZB (0,05 % !!!),Riksbank(1,75%),RBA(4% !) verzögert Gesundungsprozeß!
" Es lauern noch einige böse Überraschungen in den Büchern europ. Banken "
Vienna ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Vienna die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 23.08.2008, 19:10   #224
Go!Dax
stock-channel.net member
 
Registrierungsdatum: Aug 2007
Beiträge: 581
Standard

Zitat:
Zitat von Vienna

"Wurde die IKB zum Nulltarif verkauft?!"

IKB-Verkauf sorgt weiter für Diskussionen
[U]

Samstag, 23. August 2008, 16:36 Uhr

Berlin (Reuters) - Der Verkauf der Mittelstandsbank IKB und seine Umstände sorgen in Politik und Wirtschaft weiter für Diskussionen.

Nach seinem CDU-Kollegen Steffen Kampeter meldete der haushaltspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Carsten Schneider bei der Regierung in der "Süddeutschen Zeitung" noch Informationsbedarf an. Die staatliche IKB-Großaktionärin KfW versicherte nach einem Zeitungsbericht, dem zufolge ein russischer Investor für die Mittelstandsbank weit mehr als den letztlich vereinbarten Verkaufspreis geboten habe, es habe keinerlei Benachteiligung gegeben. Ohne konkrete Details zu nennen, wies die KfW darauf hin, dass verspätet eingegangene Angebote aus Gründen der Rechtssicherheit nicht zugelassen werden konnten.

"Ich halte es für selbstverständlich, dass das zuständige Untergremium des Haushaltsausschusses über die neue Sachlage gründlich informiert wird", sagte Schneider. Wie Kampeter wollte er der Oppositionsforderung nach einem Untersuchungsausschuss aber nicht folgen. Bislang habe die Regierung das Parlament ausreichend informiert, sagt Schneider. Es müsse jedoch noch geklärt werden, ob neue Risikoübernahmen der KfW im Zuge des Verkaufs deren Fördergeschäft beeinträchtigten. Die Regierung hatte das in Abrede gestellt.

Kampeter hatte in einem Reuters-Interview von einem "umfassenden Versagen des Beteiligungsmanagements" seitens des Finanzministerium gesprochen. Dieser Bereich sollte vom Parlament besser kontrolliert werden können. Kampeter hatte einen Unterausschuss des Haushaltsausschusses zu diesem Zwecke vorgeschlagen. Mit der Informationspolitik der Regierung zeigte sich Kampeter unzufrieden. Der Präsident des Steuerzahlerbundes, Karl Heinz Däke, kritisierte in der "Neuen Osnabrücker Zeitung", die IKB sei "nahezu zum Nulltarif verhökert" worden. Für die Bank soll der US-Finanzinvestor Lone Star nach Angaben aus Finanzkreisen rund 150 Millionen Euro zahlen, weit weniger als die von der Regierung ursprünglich erhofften 800 Millionen Euro.

Die "Westdeutschen Allgemeine Zeitung" berichtete, der russische Investor Alexander Lebedew habe 400 bis 600 Millionen Euro für die IKB geboten. "Wir hätten substanziell in die IKB investiert, um ihren Fortbestand als funktionierende Mittelstandsbank zu sichern", sagte Lebedew der Zeitung. Der Milliardär und frühere Geheimdienstler sei weiterhin an der IKB interessiert. Die KfW machte deutlich, der gesamte Verkaufsprozess sei entsprechend den EU-Vorgaben "offen, transparent und diskriminierungsfrei" verlaufen. Jeder potenzielle Bieter habe sich "fristgerecht" beteiligen können. In Finanzkreisen hieß es, Lebedews Interesse an der IKB sei über eine Bank mit vergleichweise geringer Kapitalbasis und keinem erstklassigen Rating eingebracht worden. Bekundet worden sei es über die Sendung eines Telefaxes.

Finanzexperten aus dem Finanz- und Wirtschaftsministerium rechnen nach einem Bericht des Magazins "Der Spiegel" damit, dass das Debakel bei der Mittelstandsbank die Staatsbank KfW, die den Großteil der Milliardenhilfen für deren Absicherung tragen musste, noch mindestens zehn Jahre belasten wird.

Die endgültige Entscheidung über den Verkauf der Bank soll der KfW-Verwaltungsrat am 18. September treffen. Die Oppositionsparteien FDP, Linkspartei und Grüne neigen dazu, einen Untersuchungsausschuss zu dem Thema zu beantragen.


ich verstehe nicht warum IKB-Bank nicht an dem Höchstanbieter verkauft wurde. Irgendwie erinnert mich das an die Geschichte vom Gontard und Metalbank - Metalbank war auch eine solide deutsche Mittelstandsbank vor 1999 - im Jahr 2000 der Bankrott --> Pleite durch Spekulationsblase im März 2000

Geändert von Go!Dax (23.08.2008 um 19:14 Uhr).
Go!Dax ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Go!Dax die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 23.08.2008, 19:44   #225
Go!Dax
stock-channel.net member
 
Registrierungsdatum: Aug 2007
Beiträge: 581
Standard

IKB-Bank Pleite /Verkauf - obwohl/trotz Millardensumme Euro Steuergelder bereits für die Rettung geflossen sind. - nach meinem Wissen glaube ich.
....da werden Millarden Euro (Steuergelder) einfach so verballert!
....armes Deutschland - alle Steuerzahler sollten protestieren gehen

Geändert von Go!Dax (23.08.2008 um 19:50 Uhr).
Go!Dax ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Go!Dax die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 09:44
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net