Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.02.2005, 13:03   #65
mama mia
Ganesha Lord of Happiness
 
Benutzerbild von mama mia
 
Registrierungsdatum: Apr 2003
Beiträge: 14.023
Standard

Aus der FTD vom 28.2.2005
Börse rüstet sich für Veto gegen LSE-Kauf

Von Meike Schreiber, Frankfurt

Die Deutsche Börse wappnet sich gegen juristische Angriffe bei der Übernahme der London Stock Exchange (LSE). Nach FTD-Informationen hat die Börse vor Gericht eine so genannte Schutzschrift gegen eine einstweilige Verfügung hinterlegt.

Damit stellt die Deutsche Börse sicher, dass ihre Argumente vor Gericht gewürdigt werden - und die Richter nicht etwa eine schnelle Entscheidung treffen und damit den LSE-Kauf deutlich hinauszögern. Im besten Falle kann die Börse eine einstweilige Verfügung sogar abschmettern.

Zwar haben sich die kritischen Aktionäre der Börse noch nicht geäußert, ob sie auch zum Mittel der einstweiligen Verfügung greifen. Die Absicherung der Börse zeigt aber, dass diese mit scharfen Angriffen dieser Art rechnet. Die Gegner der Fusion könnten geltend machen, dass die Übernahme einen Eingriff in den Kern der Unternehmenstätigkeit darstellt und daher von der Hauptversammlung genehmigt werden muss.

Bislang planen die Gegner, Aufsichtsrat und Vorstand auf der Hauptversammlung im Mai abzuwählen, wofür eine einfache Mehrheit genügt. Britischen Medienberichten zufolge haben die kritischen Aktionäre, darunter die Hedge-Fonds Atticus und TCI, inzwischen Nachfolger für Vorstandschef Werner Seifert und Aufsichtsratschef Rolf-E. Breuer ausgesucht. Demnach soll Breuer, der auch Aufsichtsratschef der Deutschen Bank ist, durch Jacob Rothschild ersetzt werden. Dieser führt den britischen Arm des Bankhauses Rothschild; der Präsident des US-Fonds Atticus ist sein Sohn Nathaniel Rothschild.

ganzer Artikel: http://www.ftd.de/ub/fi/1109414180908.html?nv=hpm%20
__________________
http://www.derivatecheck.de/termine/default.asp jede Medaille hat zwei Seiten

* * * * * *
mama mia ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser mama mia die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)