Thema: Feb. 2015
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.02.2015, 15:31   #3
Kojak
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kojak
 
Registrierungsdatum: Dec 2009
Beiträge: 3.895
Standard

Anwalt von Tugces Familie: "Bei Sanel M. ist sehr viel schiefgelaufen"

Ein Interview von Jan Friedmann

Sanel M. soll Tugce Albayrak in Offenbach niedergeschlagen und tödlich verletzt haben, der Beschuldigte sitzt in Untersuchungshaft. Hier erzählt der Anwalt von Tugces Familie, wieso er den 18-Jährigen als "Produkt unserer Gesellschaft" sieht.

http://www.spiegel.de/panorama/just...-a-1016005.html

Zitat:
Karaahmetoglu: Wir sollten uns als Gesellschaft fragen, was wir anders machen müssen, damit solche Gewaltexzesse nicht mehr stattfinden. Wir müssen deutlich machen, dass unsere Gesellschaft Gewalt nicht toleriert. Hier sind die Gerichte gefragt, Sanktionen zu verhängen, die Täter frühzeitig in die Schranken weisen. Und wir müssen uns die Frage stellen, was gesellschaftlich schiefgelaufen ist, wenn ein junger Mann zu einer solchen Aggressivität und Gewaltbereitschaft neigt. Der mutmaßliche Täter wurde in Deutschland geboren und sozialisiert.

SPIEGEL ONLINE: Was ist Ihrer Meinung nach schiefgelaufen?

Karaahmetoglu: Er hat sich nicht im Bildungssystem behaupten können. Der mutmaßliche Täter hatte hohe Bildungsziele, schaffte aber nur gerade so den Hauptschulabschluss. Das mag damit zu tun haben, dass er nicht genügend Unterstützung erhalten hat. Wenn die Eltern das nicht leisten können, sollte der Staat helfend zur Seite stehen.



und mit Hauptschulabschluß kann man nichts leisten, was issen das fürn Scheiss. und die armen Eltern... die konnten auch nix bieten... und der böse Staat... boey. immer die Finger auf die Anderen zeigen..

wenn man Mädels (egal auch jungs) ins Koma prügelt hat das nix mit Bildung zu tun, sondern die absolute Verruhung an Kultur.

wenn ich Vater von Tugce wäre, ich würde mir diesen Hurensohn und Bastard schnappen, im Wald in Vier Teile zerhacken und dann seinen tollen Eltern vor die Türe legen.

das wäre der Gerechtigkeit das mindeste.
Kojak ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kojak die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)