stock-channel.net - Das Finanzportal

stock-channel.net - Das Finanzportal (http://www.stock-channel.net/stock-board/index.php3)
-   Daily Talk (http://www.stock-channel.net/stock-board/forumdisplay.php3?f=31)
-   -   16.-22.10.04: Das Rad wird sich immer weiterdrehen... (http://www.stock-channel.net/stock-board/showthread.php3?t=12641)

germanasti 16.10.2004 15:09

Zitat:
Zitat von Förster

das wundert mich, ehrlich gesagt nicht :rolleyes:


warum? :confused:

germanasti 16.10.2004 15:10

Zitat:
Zitat von Förster

firmen werfen leute raus um einen krieg zu entfachen :lach
schmeiss ihn raus :p


Noi mein bester Mann ;)


Das hat der aber ernst gemeint.

Förster 16.10.2004 15:11

Schuldenfalle

Das Problem existiert in fast allen Industrieländern und verhält sich ähnlich. Es handelt sich tatsächlich um ein Globalisierungsphänomen. Mit wachsender Staatsverschuldung tritt ein weiteres bedrohliches Phänomen auf. Die Regierungen werden von ihren Gläubigern abhängiger als von ihren Wählern. Diese Gläubiger sind eine winzige Minderheit, die es sich leisten kann, in Staatsanleihen zu investieren. Neben Versicherungen und Investmentfonds, die dies im Interesse von Kleinanlegern machen, sind es vor allem der Unternehmenssektor selber und die Geldvermögensbesitzer, denen in diesem Land etwa 50% aller Dividenden und Zinsgewinne zufließen, aber nur 5% der Bevölkerung ausmachen. Die Interessen dieser Gläubiger werden in erster Linie von den Akteuren an den Staatsanleihen handelnden Finanzmärkten vertreten. Diese haben große Macht. Um es mit den Worten des Bundesbankpräsidenten Tiedmeyer zu sagen: „Er wundere sich manchmal, wie wenig sich die Politiker darüber bewußt sind, wieweit sie heute schon von den Finanzmärkten kontrolliert, ja sogar beherrscht werden." .
Herr Tiedmeyer meinte dies natürlich im positiven Sinne einer Disziplinierung der Politik durch die Finanzmärkte. Diese Finanzmärkte achten sehr darauf, wie sich die Schulden im Verhältnis zur Wirtschaftsleistung entwickeln. Geht die Verschuldung zu weit, fordern sie Risikozuschläge. Diese Drohung mit höheren Zinsen ist nicht nur für die Politik gefährlich, da der Schuldendienst teurer wird, sondern auch steigende Zinsen am Kapitalmarkt die Konjunktur gefährden.

;)

Förster 16.10.2004 15:12

Zitat:
Zitat von germanasti

Das hat der aber ernst gemeint.

auch er hat die matrix nicht verstanden, schmeiss ihn raus :p

Förster 16.10.2004 15:14

Zitat:
Zitat von germanasti

warum? :confused:

entweder verarscht du uns hin und wieder, oder du bist wirklich so weltfremd trotz dem ganzen wissen. eben einer der es verstanden hat, aber weiter als nach karlsruhe nicht gekommen ist.

jetzt fragste was kurze hosen damit zu tun haben, gell? :D

Kosto8 16.10.2004 15:14

Zitat:
Zitat von germanasti

Kosto:

Das ist aber trotzdem alles sehr traurig. :cry :cry :cry

Trotzdem solltest Du Deutschland nicht so madig machen. Die Reformen der letzten beiden Jahre sind schlichtweg als gigantisch einzustufen. & das ohne Blutvergiessen!

Arbeitslosenrate 8-10 Mio. steht weiterhin & auf dem Hochpunkt wird es vorbei sein mit dem friedlichen Leben :(


ich mache deutschland nicht madig

dieses problem haben auch andere westliche demokratien haben

wir müssen zurück zu den wurzeln, wie du immer so schön sagst,

es gibt zuviel lug und trug, zuviel selbstbedienungsmentalität, zuviel hokus pokus

muss alles wieder auf gesunde basis zurückgestuft werden,

so, muss mal zu saturn, neue digicam holen:lach

germanasti 16.10.2004 15:14

Zitat:
Zitat von Förster

auch er hat die matrix nicht verstanden, schmeiss ihn raus :p


Ich hab dazu gar nix gesagt, dass sind müssige Diskussionen die ich bei solch einem Gedankengut auch nicht führen mag. Ist mir Zeit und Aufwand zu schade. ;)

Habs eh aufgegeben grossartig noch über Weltwirtschaft und Politik zu disktuieren. Versteht eh kaum einer.

Förster 16.10.2004 15:17

Zitat:
Zitat von germanasti

Habs eh aufgegeben grossartig noch über Weltwirtschaft und Politik zu disktuieren. Versteht eh kaum einer.

das liegt evt. daran, dass du den leuten beim quatschen nicht deren vorteile dabei nennst.

germanasti 16.10.2004 15:20

Zitat:
Zitat von Förster

das liegt evt. daran, dass du den leuten beim quatschen nicht deren vorteile dabei nennst.


Das nicht. Sind eher diese müssigen Diskussionen.

Erzähl mal einem von 8 Mio. Arbeitslosen & zähl dabei Vorteile auf. :rolleyes:

Noi noi, der Mensch ist ein sehr zartbeseitetes Wesen und muss Veränderungen in Dosen bekommen, so wie es nun in Deutschland geschieht. Dann kommen sie alleine auf den Trichter.

germanasti 16.10.2004 15:23



Solch einem sollte man lebenslang die Profi-Lizenz entziehen! :mad:

Förster 16.10.2004 15:26

Zitat:
Zitat von germanasti

Noi noi, der Mensch ist ein sehr zartbeseitetes Wesen und muss Veränderungen in Dosen bekommen, so wie es nun in Deutschland geschieht. Dann kommen sie alleine auf den Trichter.

schmarn. meinste die leute wissen nicht was los ist?

Sit 16.10.2004 15:31

Ich weiß gar net was ihr habt- alle Entwicklungen waren vorhersehbar, das ist außerdem erst der Anfang, ihr wißt es doch... :rolleyes:

Der wirkliche Abstieg beginnt gerade erst...

germanasti 16.10.2004 15:33

Zitat:
Zitat von Förster

schmarn. meinste die leute wissen nicht was los ist?


Noi die meisten wussten es vor 2 Jahren noch nicht einmal ansatzweise.

Kommt nun erst so nach und nach durch

germanasti 16.10.2004 15:33

Sit:

Alles wird gut :kiss:

Förster 16.10.2004 15:33

Zitat:
Zitat von germanasti

Das nicht. Sind eher diese müssigen Diskussionen.

1) Erzähl mal einem von 8 Mio. Arbeitslosen & zähl dabei Vorteile auf. :rolleyes:

2) Noi noi, der Mensch ist ein sehr zartbeseitetes Wesen und muss Veränderungen in Dosen bekommen, so wie es nun in Deutschland geschieht. Dann kommen sie alleine auf den Trichter.

1) ein arbeitsloser hat deiner meinung nach keine chance, keine vorteile?
2) dosenweise kommt der ganze dreck in form von negativmeldungen, pestizidverseuchtes essen und schlechtem wasser um die negativmeldungen, die übrigens nicht schlecht sind, gut verarbeiten zu können.

Tiny 16.10.2004 15:34

moin moin ;)

Förster 16.10.2004 15:34

Zitat:
Zitat von germanasti

Sit:

Alles wird gut :kiss:

aber nicht, wenn du dein wissen nur dosenweise weiter gibst :rolleyes:

germanasti 16.10.2004 15:35

Nun kommt der wieder mit seinem Wasser an. :dumm :dumm :dumm

Noi ein Arbeitsloser hat momentan bei der Schwemme keine Chance mehr, vor allem mit dem Wissen das nach 12 Monaten Hatz IV greift. :rolleyes:

germanasti 16.10.2004 15:36

Zitat:
Zitat von Förster

aber nicht, wenn du dein wissen nur dosenweise weiter gibts :rolleyes:


Ich geb mein Wissen komplett weiter. :)

germanasti 16.10.2004 15:36

Grüss Gott Tiny :)

Tiny 16.10.2004 15:36

heiße Diskussionen heute Nachmittag ;)

Förster 16.10.2004 15:36

hau dir nur dein schädel ein :hihi
wenn du die natur nicht verstehen willst, ist vieles halt ein wunder für dich :respekt

Sit 16.10.2004 15:37

Rammstein - Amerika

We're all living in Amerika
Amerika ist wunderbar
We're all living in Amerika
Amerika
Amerika

We're all living in Amerika
Amerika ist wunderbar
We're all living in Amerika
Amerika
Amerika

Wenn getanzt wird will ich führen
Auch wenn ihr euch alleine dreht
Lasst euch ein wenig kontrollieren
Ich zeige euch wie's richtig geht

Wir bilden einen lieben Reigen
Die Freiheit spielt auf allen Geigen
Musik kommt aus dem Weißen Haus
Und vor Paris steht Mickey Maus

We're all living in Amerika
Amerika ist wunderbar
We're all living in Amerika
Amerika
Amerika

Ich kenne Schritte die sehr nützen
Und werde euch vor Fehltritt schützen
Und wer nicht tanzen will am Schluss
Weiß noch nicht dass er tanzen muss

Wir bilden einen lieben Reigen
Ich werde euch die Richtung zeigen
Nach Afrika kommt Santa Claus
Und vor Paris steht Mickey Maus

We're all living in Amerika
Amerika ist wunderbar
We're all living in Amerika
Amerika
Amerika

We're all living in Amerika
Coca-Cola, Wonderbra
We're all living in Amerika
Amerika
Amerika

This is not a love song
This is not a love song
I don't sing my mother tongue
No, this is not a love song

We're all living in Amerika
Amerika ist wunderbar
We're all living in Amerika
Amerika
Amerika

We're all living in Amerika
Coca-Cola, sometimes war
We're all living in Amerika
Amerika
Amerika

germanasti 16.10.2004 15:39

Zitat:
Zitat von Förster

hau dir nur dein schädel ein :hihi
wenn du die natur nicht verstehen willst, ist vieles halt ein wunder für dich :respekt


Die Natur lebt seit Jahrtausenden vom Wasser & damals gabs auch noch keine Wunderheil-Maschinen. :schaf:

Der Mensch passt sich der Natur an & muss deshalb auch im Inneren dementsprechend "vorbereitet" werden.

Reviersteiger 16.10.2004 15:39

Depriphase ?
 
Zitat:
Zitat von germanasti

Ich hab dazu gar nix gesagt, dass sind müssige Diskussionen die ich bei solch einem Gedankengut auch nicht führen mag. Ist mir Zeit und Aufwand zu schade. ;)

Habs eh aufgegeben grossartig noch über Weltwirtschaft und Politik zu disktuieren. Versteht eh kaum einer.

Hallo zusammen,

jetzt nur nicht aufgeben. Otto Normalverbraucher sollte es auch in Bildern
erklärt werden. Zu viele Worte.

Es gibt nur zwei rationale Wege um dem Ungetüm zu entkommen.

1.) Mehr einnehmen.
Heißt Steuern und Abgaben erhöhen. Geht aber nicht
wenn Freisetzung und Einkommensschrumpfung.

2.) Wenig ausgeben
Heißt nur noch das ausgeben was da ist. Und gleichzeitig die Abgaben
reduzieren. Dazu fehlt noch die Disziplin.

Ich habe nur grosse Bedenken, das die Lehrerschaft, die unser Land führt sich auch nur ansatzweise in wirtschaftliche Zusammenhänge hineindenken kann.

Da hapert´s
Glück auf

germanasti 16.10.2004 15:39

Sit:

Dieses Lied habe ich auf einer CD. Nur dieses eine.

Hör ich ab und an im Auto mit voller Lautstärke paar mal hintereinander an :D

Sit 16.10.2004 15:40

Obs gut wird, wird sich erst zeigen. IMO Chance dafür < 3 %

:kiss:

Förster 16.10.2004 15:41

Zitat:
Zitat von germanasti

Die Natur lebt seit Jahrtausenden vom Wasser & damals gabs auch noch keine Wunderheil-Maschinen. :schaf:

Der Mensch passt sich der Natur an & muss deshalb auch im Inneren dementsprechend "vorbereitet" werden.

jo, krebskranke willenlose materiallisten kommen dabei raus. genauso wie es die matrix will ;)

Förster 16.10.2004 15:42

& muss deshalb auch im Inneren dementsprechend "vorbereitet" werden.

:rofl

germanasti 16.10.2004 15:42

Zitat:
Zitat von Förster

jo, krebskranke willenlose materiallisten kommen dabei raus. genauso wie es die matrix will ;)


Ach was.

Die menschen werden älter & immer älter und Krankheiten werden besiegt.

Wers mag & in Teilbereichen wert darauf legt, das ist ok.
Aber ansonsten alles humbuck.

verlustx 16.10.2004 15:42

Zitat:
Zitat von verlustx

servus germanasti....besonders gut hat mir gefallen...."eliminierung zahlloser stinkfauler maden...auf staatlicher-schmarotzerkasse".....eine regierung, die glaubt man könne schmerzlos einen immer grösseren teil der staatseinnahmen dem staatsapparat opfern.....ist nicht reformfähig oder ...willens...
ein kl. beispiel gefällig......eine frau von beruf lehrerin kam vor 7 jahren aus russland nach D., sie bettelte bei den behörden um eine umschulung, damit sie ihren beruf ausüben kann...also deutsch-russisch...unterrichten kann....damals war sie 42 jahre alt....vor 3 monaten bekam sie die erlaubnis an einer umschulung teilzunehmen....die behörden haben also rund 7 jahre gebraucht, um sie in ein umschulungs-programm einzubinden....wenn sie fertig ist...hat sie 52 jahre alt.....andere lehrer gehen dann schon in frühpension......

@ll schones wochenende :)

p.s. welcher kanzler hat denn nun gesagt.....lieber 5 % inflation....statt 5 % arbeitslose??



o.k. schliesse ich das mal ab......es war ex-kanzler helmut schmidt....seine antwort auf vorwürfe der cdu-opposition wg. der anschwellenden inflation...

schmidt-zitat...neuerer zeit....."hr. köhler hat mehr ökonomischen sachverstand...wie die gesamte politische klasse"

zu deutschland.....jeder der nicht mit dem klammerbeutel gepudert ist, weiss schon lange, dass u.a. die gigantischen einheitskosten....bisher flossen 1,5 Billionen von west nach ost.......deutschland eine völlig neue politik braucht....nämlich eine solidargemeinschaft.....in der jede bevölkerungsgruppe abschied nimmt vom besitzstandsdenken....und in der nur das LEISTUNGSPRINZIP zählt....sonst nixxx.....sonst wird es nämlich nixxx mit leistugen f. die wirklich bedürftigen zu liefern...

verlustx:zz

p.s. es stellt sich nur die frage....ob die geisteshaltung der politiker, die diese miese politik der letzten jahre zu verantworten haben.....auch fähig für eine völlig neue politik sind......experten bezweifeln dies......

mir tut innenminister schilly leid.....wollte er doch nur am weihnachtsgeld der beamten krazen....schlug ihm wilder zorn entgegen.....pfui her schilly....sowas macht man aber auch nun wirklich nicht.........wo wir doch geraden einen neuen benz bestellt haben.....

germanasti 16.10.2004 15:43

Zitat:
Zitat von Förster

& muss deshalb auch im Inneren dementsprechend "vorbereitet" werden.

:rofl


Sozusagen mit Anpassung an Giftstoffe ;)

Förster 16.10.2004 15:44

das die leute älter und älter werden ist schlicht und einfach eine lüge.

germanasti 16.10.2004 15:44

verlustx:

Was sind schon Staatsschulden? :)

germanasti 16.10.2004 15:45

Zitat:
Zitat von Förster

das die leute älter und älter werden ist schlicht und einfach eine lüge.


Gibt offizielle Statistiken dafür. :rolleyes:

Förster 16.10.2004 15:45

Zitat:
Zitat von germanasti

Gibt offizielle Statistiken dafür. :rolleyes:

jo, stell rein.

germanasti 16.10.2004 15:46

Nicht zur Hand.

Guck vor 50 Jahren & guck heute :o

Förster 16.10.2004 15:46

Zitat:
Zitat von germanasti

Sozusagen mit Anpassung an Giftstoffe ;)

:lach

verlustx 16.10.2004 15:46

Zitat:
Zitat von germanasti

verlustx:

Was sind schon Staatsschulden? :)


sag ich doch....lieber 5 % inflation...als 5 % arbeitslose.....;)

Förster 16.10.2004 15:47

Zitat:
Zitat von germanasti

Nicht zur Hand.

Guck vor 50 Jahren & guck heute :o

vor 50 jahren war kriegsende/folgen. weiter :hihi


Aktuelle Uhrzeit 04:30

Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.